Anzeige

Anzeige

Anreise Costa Dorada vom Rhein Main Gebiet

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Anreise Costa Dorada vom Rhein Main Gebiet

      Hallo ans Forum
      Wir haben uns getraut dieses Jahr Pfingsten die Costa Dorada zu buchen. Jetzt geht es an die Feinplanung. Wir kommen aus dem Rhein Main Gebiet. Gibt es aus eurer Sicht besonders empfehlenswerte Strecken und welche die man besser meiden sollte?

      Michelin schlägt vor bis Freiburg runterzufahren und über Mulhouse einzureisen.
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • Weiter über Besancon Dole Beaune Chalon-sur Sabine Macon Lyon Valence Montelmar Orange Nimes Montpellier Narbone Perpignan
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • Um in Figures nach Spanien einzureisen und Girona Sabadell Vilafranca und Banyeres del Penedes El Generell nach Creixell zu gelangen.
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • Lohnt es sich zum Beispiel alternativ bis Malgrat de Mar ans Meer zu fahren um dann über Barcelona bis zum Ziel möglicherweise die Küste zu genießen?

      Wir haben etwa 1500 km Strecke insgesamt und zwei Kinder mit 7 und 4 Jahren an Bord.

      Ich könnte mir z.B. bei Malgrat einen halbtägigen Badestop vorstellen um dann am Nachmittag mit Meerblick den Rest der Fahrt zu genießen.

      Ähnliches haben wir auf dem Weg nach Apulien in Rimini gemacht
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • Moin

      111Dark schrieb:

      Michelin schlägt vor bis Freiburg runterzufahren und über Mulhouse einzureisen.
      so fahren wir auch immer. Bei Stau oder um die langweilige A5 zu umgehen, in Frankreich über die A35 Straßburg/Mühlhausen. Da gibt es mehrere Möglichkeiten wieder von F nach D zu wechseln.

      111Dark schrieb:

      Weiter über Besancon Dole Beaune Chalon-sur Sabine Macon Lyon Valence Montelmar Orange Nimes Montpellier Narbone Perpignan
      Ab Dole sind wir bisher immer die A39 und A40 über Bourg-en-Bresse nach Lyon gefahren. Schöne, ruhige Strecke ohne Stau, schöne Rastmöglichkeiten (Aire de Jura). Weiterer Vorteil, man kann Lyon östlich umfahren; entweder großräumig über die A432 Flughafen oder die D383,Peripherique Laurent Bonnevay (Mautfrei, kürzer)


      111Dark schrieb:

      Lohnt es sich zum Beispiel alternativ bis Malgrat de Mar ans Meer zu fahren um dann über Barcelona bis zum Ziel möglicherweise die Küste zu genießen?
      Von Malgrat nach Creixell über Barcelona an der Küstenstraße entlang, würde ich nicht machen. Massig Kreisverkehre, Bodenschweller mit Aufsetzen des Bugrades, Verkehr und dann noch durch Barcelona durch?
      Dann lieber bei Malgrat runter und baden und vor Barcelona wieder auf die A7 bis zum Ziel.

      Bei den Camping Blaumar und Els Pins in Malgrat kannst du (wahrscheinlich) gut mit dem Gespann parken und dort am öffentlichen Strand baden.

      Grüße
    • schauschau schrieb:

      so fahren wir auch immer.

      Ab Dole sind die A39 und A40 über Bourg-en-Bresse nach Lyon gefahren. Schön, ruhig, Stau, schöne Rastmöglichkeiten (Aire de Jura). Weiterer Vorteil, man kann Lyon östlich umfahren oder großräumig über die A432 Flughafen

      oder die D383,Peripherique Laurent Bonnevay (Mautfrei, kürzer)



      Küstenstraße entlang massig Kreisverkehre, Bodenschweller mit Aufsetzen des Bugrades, Verkehr und dann noch durch Barcelona...lieber bei Malgrat runter und baden und wieder auf die A7...
      Camping Blaumar und Els Pins in Malgrat parken und baden.
      das sind doch genau die Infos die man sich erhofft.
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher