Anzeige

Anzeige

Mobiler Hotspot der Telekom

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Hallo,
      für unterwegs habe ich einen Huawei E8372 4G/LTE Wingle. Die SIM Karte ist von T-Mobil und kostet mtl. 10€ for 4GByte bei 2 Jahren Laufzeit. Der Stick generiert ein Wlan auf das sich bis zu 10 Geräte einloggen können. Ich bin damit mit dem Stick und dem Netz sehr zufrieden.
      mfg leo2e
    • siri83 schrieb:

      Was ist der Vorteil solcher Boxen im Vergleich dazu, dass ich einfach mit meinem Handy einen Hotspot erstelle?
      Ich habe diese Boxen jetzt schon öfter gesehen, aber mir erschließt sich der Nutzen noch nicht so recht.
      Wofür nutzt ihr die Boxen im Urlaub?
      Der Hot-Spot bleibt am Wagen bzw. Bin ich weg ist der Hot-Spot weg. Zusätzlich surfen alle über mein Datenvolumen.
      Mit einem zusätzlichen Hot-Spot kann ich mein Datenvolumen sparen.

      Der Flextarif ist besser wie der von Vodafone auf den ersten Blick, billiger und doppelt soviel Datenvolumen.

      Angebot
      • Gilt für Datenverkehr in Deutschland.
    • siri83 schrieb:

      Was ist der Vorteil solcher Boxen im Vergleich dazu, dass ich einfach mit meinem Handy einen Hotspot erstelle?
      Da, zumindest der von Voadafone an 230V angeschlossen wird, braucht man sich keine Gedanken mehr
      um den Handy-Akku zu machen, der dann ja auch nicht mehr so strapaziert wird.
      Und, das wichtigste, welches Handy gibt es denn mit 50 bis sogar 200 GB Datenvolumen?
    • Diese Lösung ist als Ersatz für einen Festnetzanschluss gedacht und hat den Vorteil das man ihn noch mitnehmen kann. Flat für Telefon und ( fast) Internet und nur ein Anschluss - damit relativiert sich auch der Monatspreis.
      Turbomori
    • Na ja manch einer verbringt seinen Urlaub ja in Deutschland ;)

      Ich bin zwar schon ein bisschen Online-addicted, aber im Urlaub komme ich trotzdem immer gut mit meinen 1,5 GB hin. Ich streame aber im Urlaub auch nichts, sondern checke Mails, surfe bisschen im Netz und mache hier und da mal Onlineshopping. Das braucht ja alles nicht viel Volumen und oft findet man ja auch irgendwo kostenfreies Wlan auf den Campingplätzen.
      In Deutschland stehen mir dank Geschäftshandy und -tablet nochmal 20 GB zur Verfügung. Aber ich bin noch nie auch nur ansatzweise an mein Limit gekommen, obwohl ich viel beruflich unterwegs bin.

      Aber wenn man wirklich mehr braucht und bereit ist das Geld für 100 GB Volumen auszugeben, why not?
    • mft schrieb:

      Eigentlich gelten alle Telekom Datentarife EU- weit.

      Bin gespannt!

      Gruß
      Michael
      Ja das Stimmt.
      Die Speedbox aber nicht. So wie der Wettbewerb von Congstar, Vodafone und O2 auch.

      Der Markt ist ja in Bewegung und 5G wird sicherlich zu Vergünstigungen der 3G bzw. 4G führen.
      Häufig reicht das Campingplatz WLAN zum streamen nicht aus, speziell wen die Kinder bei Regen nach der 74. Kniffelrunde jeder was eigenes gucken möchten.
      Mit den 100GB für kann ich zur Freude meiner Kinder beitragen und bestimmt bleibt für mich auch noch was über. Vor einigen Tagen hatte ich noch über den O2 Homespot geschrieben, der nun doch wohl im Schrank bleibt.