Anzeige

Anzeige

Vom Wohnwagen zum Berlingo Minicamper

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • ..vermutlich auf ein gemeinsames Massepotential...
      Dort sitz bei mir der Shunt des Batteriecomputers.

      Juergen hat mich freundlicherweise auf die Leistungsdaten des Faltpanels aufmerksam gemacht, da lohnt es sich kaum den Umweg über einen anderen Regler zu machen. Es mag sein, dass ein anderer Regler vielleicht ein wenig effizienter ist. Die Frage ist aber dann eine der Verhältnismäßigkeit.
      Der Car-Eingang hat ja schon einen größeren Eingangsspannungsbereich, der laut Beschreibung von 9 bis über die Leerlaufspannung des Panels reicht.


      Bei den Spezis des anderen Reglers, habe ich auch keinen Hinweis auf FePo gefunden.

      Das ist ja witzig... Man könnte die Ausgänge ja sogar via Handy schalten.. Interessant, aber in den meisten Fällen wohl überflüssig.
      Bei Moverbetrieb aber sicher sinnvoll, wenn die Moverelektronik nach 20Min abgeschaltet wird.
      Gruß,
      lonee
    • lonee schrieb:

      Die Frage ist aber dann eine der Verhältnismäßigkeit.
      Genau. In der Victron Beschreibung über die PWM- und MPPT Regler kann man auch viel dazu nachlesen, es kommt auch drauf an wie die Panels geschaltet sind. Das kann ich bei der Tasche nicht ändern. Die Taschen sind ein Kompromiss und man muss sich vorher darüber informieren, was man erwarten kann. Ich denke mir wird es reichen, weil es ein Ladeweg von mehreren ist und weil ich keinen Strombedarf wie eine vierköpfige Familie in einem großen Womo oder Wohnwagen habe. Für mich ist der Hauptvorteil die Platzersparnis gegenüber einem Panel oder Koffer.

      Ich habe einen Bekannten mit einem Phoenix Womo > 12 m. Er hat 3 riesige AGM Akkus drin und das Dach voller Solarmodule. Der braucht das auch alles.


      lonee schrieb:

      Das ist ja witzig... Man könnte die Ausgänge ja sogar via Handy schalten.. Interessant, aber in den meisten Fällen wohl überflüssig.
      Bei Moverbetrieb aber sicher sinnvoll, wenn die Moverelektronik nach 20Min abgeschaltet wird.
      Ich habe mir vor dem Kauf des Victron die App mal runtergeladen. Die Steuerung brauche ich nicht, denn das geht alles sehr gut und mit optischer Anzeige über den Knopf, den ich im Koffer eingebaut habe. Im Wohnwagen hat man den irgendwo an der Wand in Batterienähe, das Kabel ist lang genug. Mich hätten die Batterieparameter interessiert, aber die gehen nicht über die Spannung hinaus. Für den Rest braucht man trotzdem einen Batteriecomputer. Dann würden die Parameter allerdings auch in der App angezeigt. Mich hat das nicht so überzeugt, und deshalb habe ich den Dongle nicht mitbestellt.
    • Christiane59 schrieb:

      Nur mal eine Verständnisfrage. Wo geht denn dein Massekabel von der Batterie hin?

      lonee schrieb:

      vermutlich auf ein gemeinsames Massepotential...
      Hallo ,

      so ist es ^^

      neben dem Sicherungskasten ist die Masseverteilung auf dem Fotos zu sehen . Der Schalter neben dem Sicherungskasten ist der Hauptschalter für das komplette 12 Volt Bordnetz .

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • @Christiane59
      Ich hätte es auch als sinnvoll erachtet, wenn in der App der aktuelle Ladestatus der Batterie gegeben wäre.
      Sofern es die "Innereien" der Elektronik zulassen würde, könnte man so sogar die einzelnen Ausgänge in Abhängigkeit der aktuellen Spannung steuern.
      Wäre in sofern interessant, das man z.B. einen kühli erst als letztes vom Bordnetz nimmt wobei andere Komponenten eher abgeschaltet werden.
      Derzeit geht das aber wohl nur mit diesen programmierbaren Batteriewächtern und dann auch immer nur in dem betreffenden Zweig.
      Oder man müsste sich etwas auf Basis eines CPU-Bausatzes basteln. Wäre interessant, aber eben nicht KIS. (was ich eigentlich immer bevorzuge).
      Gruß,
      lonee
    • Hallo ,

      ggf wär das ebay.de/itm/0-120V-1-500A-DC-D…id=p2047675.c100005.m1851 genau das was du zur Batterieüberwachung / Ladung / Endladung brauchst .


      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • lonee schrieb:

      Sofern es die "Innereien" der Elektronik zulassen würde, könnte man so sogar die einzelnen Ausgänge in Abhängigkeit der aktuellen Spannung steuern.
      Abhängig von der Spannung könnte ich mir das vorstellen, denn das ist ein genau messbarer Wert, anhand dessen grundsätzlich Vorgänge gesteuert werden könnten. Mit der App gibt es einen Zugang über den Dongle, mit dem Einstellungen manuell geändert werden können. Also der Weg ist da. Frage ist, ob Victron die Zugänge offen gelassen hat für andere Steuerungen. Wenn ich solch einen Dongle hätte, wäre es mir zumindest lieb, wenn es eine Identifikationspflicht irgend einer Art gäbe, damit nicht der Nachbar meine Geräte nach seinen Wünschen schaltet. (Obwohl es durchaus reizvoll sein könnte,an einem lauen Sommerabend die grellblaue Unterbodenbeleuchtung des Nachbarn abzuschalten :whistling: )

      Was ich mich schon die ganze Zeit frage ist, wie die vorhandene Batteriekapazität überhaupt festgestellt wird. Wie misst man, wie viel Ah noch übrig sind? Logisch kann ich mir das nur über eine Berechnung erklären, bei der maximale Spannung, aktuelle Spannung, Batterietyp (wegen der Spannungskurve) und Gesamtkapazität, evtl. noch Temperatur berücksichtigt werden. Oder wie geht das?
    • Es gibt beim Victron PPP übrigens auch eine Steuerungsmöglichkeit über das Notebook mit einem Kabel. Damit habe ich mich aber nicht beschäftigt, weil ich normalerweise kein Notebook mitnehme. Ich wollte nur sagen, dass es nicht nur über die App geht. Oder vielleicht doch, falls Windows 10 vorausgesetzt würde. Das müsste man bei Interesse nachlesen.
    • Die Temperatur spielt bei Li-Akkus eh eine recht große Rolle.
      Bei Ladegeräten misst man eben die eingeladene Strommenge, nachdem man den Akku auf die Entladeschlussspannung gebracht hat.
      Wenn man einen Überblick über den Akkustatus bzw. Ladestatus haben möchte, muss man den eingeladenen Strom und auch den entnommenen Strom messen. Die Kapazitätsverluste aufgrund unterschiedlicher Temperaturen sind da aber nicht drin. Zumindest nicht bei den Batteriecomputern die ich kenne.
      Beim Ladezyklus ist es natürlich sinnvoll die Akkutemperatur zu erfassen. Ich nehme mal an, das dies bei dem Victron auch gegeben ist, denn er hat eine Überlast bzw. Übertemperaturabschaltung.
      Wenn ich das richtig gelesen habe, hat die Victron ja ein Interface. Die Frage ist nur ob man da einen offenen Quellcode vorliegen hat.
      Ich nehme das eher nicht an. Ich las da auch was über eine Kabelverbindung mit Anschlussmöglichkeit an einen PC.
      Software habe ich direkt aber dazu nicht gefunden.
      Vielleicht ändert sich das ja, sofern sich diese Victron mehr verbreiten und sich ein Programmierer sich deren annimmt.
      Wer weiß, was dann alles möglich sein wird.

      Den Einfluss von niedrigen Temperaturen auf, in meinem Fall LiPo´s, durfte ich auf die unangenehme Weise erlernen.
      Ich hatte vor ein paar Jahren an einem sonnigem Wintertag beschlossen ein wenig mit meinem Seglermodell fliegen zu wollen. (doofe Idee!)

      Beim Preflightcheck alles OK und keinerlei Auffälligkeiten.
      Dann gestartet und nach etwa 2 Min meinte dann der Regler wegen Unterspannung abschalten zu müssen.
      Ist etwas blöde, wenn man sich gerade im Steigflug befindet um Höhe aufzubauen...
      Dies hat dann, nach der ersten Schrecksekunde und "Analyse der möglichen Optionen" ;) dann zu einer spontan durchgeführten, etwas ruppigen Landung geführt. Schnaufendem Adrenalinabbau inbegriffen...
      Anschließend ziemliches Unverständnis nach Auslesen der Flugparameter, weil man den Akku ja vorher Zuhause frisch und voll geladen hatte.

      Seitdem habe ich eine Wärmebox dabei, wenn ich wieder mal auf eine solch dusslige Idee kommen sollte. Da verbleiben dann die Flugakkus bis zum EInsatz.

      Ich verstehe die Anleitung so, dass ein PC bei der Smart-FePo nicht unterstützt wird. Zumindest steht da: No VE.Direct port.
      Gruß,
      lonee
    • lonee schrieb:

      Wenn man einen Überblick über den Akkustatus bzw. Ladestatus haben möchte, muss man den eingeladenen Strom und auch den entnommenen Strom messen.
      Das hatte ich mir schon gedacht. Es ist also nur ein rechnerisch angenäherter Wert. Wenn man sein Voltmeter im Auge behält, weiß was man alles drangehängt hat und wie der Kurvenverlauf in etwa ist, dann braucht man eigentlich auch keine Balkenanzeige für den noch verfügbaren Strom.
    • Zur relativ zuverlässigen Anzeige von Batteriespannung und momentaner Stromaufnahme der Verbraucher, aus denen sich entnommene Leistung ableiten lässt, sowie als Hauptschalter genügt in der Regel ein entsprechender

      Solarregler, bei dem man den Moduleingang offen lässt.

      Hier wäre es jedoch erforderlich, für die Verbraucher nur einen Ausgang des PPP zu nutzen.

      Ein MPPT Regler macht für das verwendete Modul keinen Sinn, den wirklichen Nutzen bringen diese erst bei höheren Modulspannungen, wie z.B. bei Reihenschaltung.

      Der in den technischen Daten des faltbaren Solarmoduls FSP 2 120W Ultra angegeben Imp von 5,74 A wird in der Praxis kaum erreicht werden.
    • Hallo ,

      habe heute ein vollkommen autarke Heizung für den WW oder das WM gefunden - braucht kein Strom , kein Gas , kein Diesel oder Benzin und ist mit 2 KW auch gerade für kleine Fahrzeuge geeignet . Klein und Kompakt und auch nicht so schwer :thumbsup:

      toplicht.de/de/shop/ofen-herd-…ewport-feststoff-wandofen

      Eine Axt oder / und Säge mit nehmen und man hat immer und überall den passenden Brennstoff für die Heizung parat :thumbup:

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • Seadancer schrieb:

      toplicht.de/de/shop/ofen-herd-…ewport-feststoff-wandofen

      Eine Axt oder / und Säge mit nehmen und man hat immer und überall den passenden Brennstoff für die Heizung parat :thumbup:
      Unfassbar, was du so findest ...

      Ceramic tiles insulation ... kein Problem. Ich wollte sowieso den Küchenspiegel fliesen :D :D :D

      Eine kleine Fiskars Klappsäge habe ich noch in der Werkzeugkiste im Auto. Sollte eigentlich rausfliegen, und ich glaube, dabei bleibt es auch. 8)
    • @Seadancer schau mal bei AMUMOT in den Blog & Ratgeber. Der hat seit längerer Zeit schon einen kleinen Holzofen (so in der Art) in seinem WoMo. Gar mit dem Umluftsystem der Truma verbunden. Der jonson hier hat einen richtigen engl. Schiffsofen in seinem großen Anhänger als einzige Heizung !
      :camping:

      Nachtrag: Beide genannten leben ganzjährig in Ihren Fz. Ist nicht unwichtig !
      Gruß
      Helmut

      Grillen kann man auch fritieren oder rösten
      :camping:
    • Heute war der ideale Tag um etwas am Auto weiter zu bauen. Als nächstes ist der CEE Anschluss dran. Also Verkleidung hinten im Auto entfernt, wo der Sicherungskasten hin soll, ein Kabel H07RN-F 3x2,5 mm hinter der Verkleidung eingezogen und durch die Zwangsentlüftung nach draußen geführt. Dann auf den Dachboden gestiegen, um die Anschlussdose zu holen. Von der Bodentreppe aus bot sich eine herrliche Aussicht in den Himmel, weil das Dachfenster komplett verschwunden war. Statt dessen hatte sich darunter ein kleiner Pool installiert. Leider ohne Jakuzi Düsen.


      20190322_142809.jpg

      Was soll ich sagen ... das Auto musste wieder mal warten. Die Versicherung sagt Dachdecker kommen lassen, und der Dachdecker hat Freitags um 15 Uhr das Band laufen.

      Also habe ich umdisponiert und ein provisorisches Fenster gebaut, das bis Montag halten soll. Kabelbinder sei Dank. Sturm ist nicht gemeldet. Zurück zum Auto, ich hatte natürlich Türen und Heckklappe offen gelassen, war Selbiges nicht mehr unbewohnt.

      20190322_162609.jpg

      Wir kannten uns noch nicht, aber der Besuch war hoch erfreut, mich zu sehen, kletterte auf meinen Schoß und fragte nach Futter. Das wurde auch nicht besser, als ich mich wieder meiner Arbeit widmen wollte. Mit Katze auf dem Werkzeug und Katze zwischen den Füßen und Katze im Gesicht sobald man sich bückt ist schlecht arbeiten.

      20190322_163027.jpg

      Normalerweise füttere ich keine fremden Katzen, aber er war so furchtbar dünn und hatte solchen Hunger ... =O

      So begaben wir zwei uns ins Haus, Bruschi gab etwas von ihrem Rindfleisch ab und er ließ es sich schmecken. Damit waren wir Freunde fürs Leben.

      Den Rest des Nachmittags gingen wir ein paar Nachbarn besuchen, die eventuell wissen könnten, wo mein Bei-Fuß-geh-Kater hingehört, und beim Dritten, etwas weiter entfernten waren wir erfolgreich. Miezi ist ein Freigänger, wollte dort nicht bleiben und ging wieder mit mir nach Hause. Im Moment maunzt er noch vor der Tür. Ich bin aber guter Dinge, dass er die 100 m auch wieder nach Hause findet.

      Er hat mir noch auf dem Beifahrersitz geholfen, das Auto wieder in den Carport zu fahren.

      Morgen soll es auch wieder schönes Wetter geben. Ich glaube, ich baue dann mal meine Verteilerdose ins Auto ein. :D :D :D
      Viele Grüße, Christiane


      Freiheit bedeutet …dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen
      – Astrid Lindgren
    • Katzen suchen sich den Ort wo sie denn lieber sind. Gleiches hatten meine Oldies mit einem Kater aus der Nachbarschaft.
      Der wollte aber partout nicht mehr zu seiner Familie. Schlussendlch ist er dann nebenan eingezogen und ein paar Jahre geblieben...
      Und das sogar mit unserem alten Mali als Nachbarn..
      Gruß,
      lonee
    • Zum Glück hat er ja ein Zuhause. Wir haben einige Katzen in der Nachbarschaft. Die sind oft auch bei mir, und ich weiß normalerweise von jeder, wohin sie gehört. Eine ist fast ganztags hier, schläft gern in meinem Blumenkasten, der in der Sonne steht, und fängt bei mir die Mäuse, seit Bruscha das nicht mehr kann. Manche Menschen beginnen dann zu füttern, obwohl sie wissen dass das Tier ein Zuhause hat, und dann ziehen Katzen auch schon mal um. Ich finde es immer sehr ärgerlich, wenn Fremde ohne Grund meine Tiere füttern. Ich bin mit dem Futter sehr pingelig, zumal ich auch immer nur ältere und oft kranke Tiere aufnehme, und Fremde können gar nicht wissen, was einem Tier bekommt oder nicht. Letztes Jahr kamen meine beiden Hunde mehrmals aus dem Garten ins Haus und haben mir einmal Wurstpellen und ein anderes Mal Kotelettknochen ins Wohnzimmer gek**t. Dabei kann von der Straße aus niemand zu ihnen, man muss schon am Haus vorbei ins Grundstück gehen, um an den Zaun zu kommen.

      Ich habe dann mal ein paar deutliche Kommentare am bestimmten Stellen in der Nachbarschaft gelassen. Natürlich ist es niemand gewesen, aber danach war Ruhe.

      Jetzt gehe ich noch schnell einkaufen, und dann gibt es einen neuen Versuch mit dem Autoeinbau, hoffentlich ohne vierbeinige Hilfe :D