Anzeige

Anzeige

12V LED-Streifen, Spots oder Alternativen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • 12V LED-Streifen, Spots oder Alternativen?

      Ich bin gerade etwas überfordert mit der Auswahl der Beleuchtung für meinen Berlingo, den ich zum Minicamper umbaue.

      Ich möchte gern eine warmweiße und möglichst stromsparende Beleuchtung an den Seiten des Himmels anbauen. Ähnlich wie man es auch im Wohnwagen über der Sitzecke oder der Küchenarbeitsfläche machen würde. Der Fahrzeughimmel ist an manchen Stellen großzügig vom Metall abgesetzt, unter anderem von den Schiebetüren aus nach hinten. Evtl. könnte ich da sogar Spots einsetzen. Bestimmt hat hier der eine oder andere das auch im Wohnwagen getan. Könntet ihr mir Tipps geben für bestimmte Fabrikate, für Angaben zu den Bezeichnungen der Lichtfarbe oder was ich sonst beachten sollte? Es werden vermutlich 2 Stromkreise werden, damit ich es getrennt schalten kann. Aber nur 12V. Gibt es da auch dimmbares?
      Viele Grüße, Christiane


      Freiheit bedeutet …dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen
      – Astrid Lindgren
    • Hallo Christiane,

      Lichtfarbe sollte warmweiß, also max. 3000 Kelvin sein.
      LED-Stripes sind bei ebay weltweit in Aktion am günstigsten Beispiel.
      Habe vor kurzem für etwas mehr als 1€ 5m ergattert,
      Dazu benötigst du noch einen Dimmer, von diesem Typ habe ich 4 Stück im WW verbaut.

      Ich würde einen Ring herstellen.
      Kannst du ja austesten.
      Der Klebestreifen hält zwar gut, aber nur bei ersten aufkleben.
      Daher provisorisch festkleben zum Testen.
      Gruß Erni

      Jedem sein Hobby, ich habe mein(en) "Hobby". :0-0:
    • Hallo Erni,
      vielen Dank, das sieht gut aus! 5 m würden mir auch reichen.

      Nur steht weiter nichts dabei, was die Installation angeht. Sind das solche Stripes, die man abschneiden kann? Welches Anschlussmaterial brauche ich noch, z. B. Leitungen, Trafo? Weißt du, wie viel Strom so ein Stripe in etwa verbraucht?
    • Hallo Christiane,

      ja, die Stripes kann man im 5cm-Abstand abschneiden.
      Sie haben rückseitig einen Klebestreifen.
      Die Stripes benötigen 12V-Batteriestrom.
      Als Kabel sind 2x1,5mm² Niedervoltleitungen (Baumarkt oder KFZ-Teileladen).
      Zum Stromverbrauch - keine Ahnung!
      Gruß Erni

      Jedem sein Hobby, ich habe mein(en) "Hobby". :0-0:
    • Hallo Erni,

      ich habe verschiedentlich gelesen, dass die Stripes auf keinen Fall mehr als 12V Spannung vertragen. 12V heißt ja bei mir, es wird an den Victron PPP mit 12,8V Nennspannung angeschlossen. Beim Laden des Akkus kann das ja auch mal höher sein. Schadet das nicht? Hast du die Stripes bei dir an der Batterie oder mit einem Netzteil an 230V angeschlossen?

      Und gibt es für den Anschluss der Stripes Stecker, oder muss ich etwas löten?

      Bei Youtube gibt es eine Menge Videos mit tollen Ideen, was man auch noch mit den Stripes bauen kann. Vielleicht baue ich mir einfach ein paar Lampen damit. Wäre auch weniger Strom nötig.
    • Hallo Christiane,

      die Anschlüsse am Stripe sind bereits verlötet.
      Am Dimmer befinden sich Schraubanschlüsse (Phasenlage beachten!).
      Für den Anschluss von abgeschnittenen Enden gibt es entsprechende Anschluss- und Verbindungsteile hier.
      Die Stripes verwende ich seit Jahren direkt mit Anschluss an der Batterie, bislang ohne jegliche Ausfälle.
      Gruß Erni

      Jedem sein Hobby, ich habe mein(en) "Hobby". :0-0:
    • Ich bastel aus diesen Stripes meine Lampen für meinen WW. Hab zB die länglichen Deckenlampen, in denen 2 kleine Leuchtstoffröhren waren, entkernt und Stripes reingeklebt. Ich verbinde sie mit Schaltdraht, den ich einfach auf die Kupferlötpunkte löte. Auch die Aussenlampe ist so umgebaut...
    • So etwas ähnliches denke ich mir inzwischen auch. Die Stripes selbst blenden unverkleidet wohl ziemlich.

      Da wird wohl doch noch ein neuer Lötkolben her müssen. Ich hab schon alles voller Werkzeug stehen... aber mein Lötkoffer befindet sich in 2500 km Entfernung im Schrank :xwall: , weil ich ihn in den letzten 10 Jahren wirklich nicht brauchte. Was soll's. Wenn es gut wird, baue ich mir vielleicht mal eine Lampe für zu Hause. Einiges bei youtube sieht wirklich schick aus.
    • Wenn du eine längere Strecke beleuchten möchtest, zb endlang der Fenster, kannst auch schmalen Kabelkanal (zb 15x15mm) nehmen und son Stripe da reinkleben. Durch seine U-Form kannst die Scheinrichtung optimieren. Über der Spüle hab ich den Kabelkanal an einer Seite weggeschnitten so das ein L entstand. Dann die übergebliebene Wand nach vorne stehend angeschraubt. Somit hast Licht, ohne das es blendet. Man kann seine Kreativität echt voll entfalten...
      Ach ja, den Kanal gibts in grau, braun und weiß..

      hornbach.de/shop/Tehalit-Kabel…s-2m/2724712/artikel.html
    • Ihr habt tolle Ideen, danke dafür! Ein paar Stücke von dem schmalen weißen Kabelkanal habe ich noch auf dem Dachboden. Das Problem am Himmel des Berlingo ist, dass es daran kaum eine gerade Stelle gibt. Zumindest seitlich. Wo die Schiebetüren laufen, haben sich die Ingenieure mit riesigen Ausbeulungen nach innen ausgetobt. Was einerseits eine längere Strecke auch in teilflexiblem Gehäuse verbietet, andererseits kann ich darin auch wieder innen Kabel ziehen, weil es vorn und hinten Einlässe gibt um Innenträger oder Gepäcknetze einzuhängen. Ich werde es mir mal ansehen, wenn der Stripe da ist.

      Der Lötkolben beim Lidl war ausverkauft, allerdings hat mir ein freundlicher junger MItarbeiter einen Gutschein für die Versandkosten ausgedruckt und einen Link zum Direktbestellen. Hatte Helmut ja auch schon verlinkt, aber Freundlichkeit freut mich immer :)