Anzeige

Anzeige

Sliiper Rausfallschutz für Kinder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Sliiper Rausfallschutz für Kinder

      Hallo zusammen,

      in der aktuellen Caravan Zeitschrift steht ein kurzer Artikel zum Sliiper Rausfallschutz. Wir müssen uns für das untere Hochbett nun auch einen Rausfallschutz zulegen, damit unser kleinster Nachts nicht aus dem Bett kullert.

      Normaler Weise stehe ich schon auf dem Standpunkt, ruhig etwas mehr Geld für gute Qualität auszugeben. Aber bei diesem Rausfallschutz bin ich schon ein bisschen über den Preis entsetzt. 80€ soll dieses Netz kosten. Das kostet doch in der Herstellung wahrscheinlich kein 10€.

      Hat jemand Erfahrung mit diesem Rausfallschutz? Muss es wirklich der sein? Eigentlich stelle ich mir vor, dass man so etwas doch auch ziemlich einfach selber bauen kann. Einfach ein Netz im Internet bestellen, oben und unten zwei Gurte dran, und dann sollte es doch den gleichen Zweck erfüllen. Aber für vielleicht 30€.

      Letztes Jahr hatte wir so einen Rausfallschutz. Den fanden wir aber ziemlich unhandlich beim Transport und auch vom Handling her unpraktisch, wenn man mal ans Kind musste. Deshalb gefällt mit der Gedanke einen Netzes zum einspannen eigentlich viel besser.

      Was für Rausfallschütze nutzt ihr, bzw. habt ihr vielleicht auch etwas selber gebaut?
    • Der Vorteil beim Bettgitter ist das wenn die kleinen mal auf Toilette müssen sich da selber befreien können. Im Gegenzug zu unserem Netz oben, das doch schon etwas Kraft benötigt um die Gurtschnallen zu lösen. Deswegen hatten wir früher auch oben das Gitter und die kleine konnte seitlich vorbei. Mitlerweile ist unsere kleine „stark“ genug das Netz selber zu bedienen. Das Gitter setzen wir allerdings noch für unseren jüngsten im unteren Bett ein, da der sich immer wie ein Helikopter dreht und auch schonmal unsanft daneben gelandet ist.
    • Ich denke mit etwas Geschick kann man einen ähnlichen Rausfallschutz selber bauen.
      So einen Netzstoff habe ich im Internet für 15 € / m gesehen, noch Alu-Rohre vom Baumarkt, welche man in den Stoff einnäht und 4 kurze Gurte zur Befestigung unten und oben, die oberen mit Clip-Verschluss.

      Lass das dann alles in allem 30 € kosten. Damit kann man es dann sogar in der für den Wohnwagen passenden Größe machen. So würde ich das machen, die 80 € wären es mir nicht wert.

      Natürlich sollte darauf geachtet werden, dass die Stangen keine scharfen Kanten haben und die Kinder sich nicht verletzen können, aber das ist ja selbstverständlich.
    • Wir stehen vor dem gleichen "Problem". Meine Lösungsidee ist dieses Teil: VIKARE zu montieren. Allerdings weiß ich noch nicht ob es passt...
      Zur not lasst es sich etwas kürzen, zwei neue Löcher für die Befestigung rein und fertig. Oder ich kaufe ein neues Brett (z.B. Siebdruck) und nutze einfach die Halterung.

      Das finde ich deutlich besser als ein Netz, denn das trotzdem noch einfache selbständige rein & raus klettern ist mir wichtig.
      Grüße Florian
    • Wir hatten das Ding am Kinderbett beim großen. Auch unser Sohn ist ein Hubschrauberpilot in der Nacht und ist nicht einmal raus gefallen...
      Wenn der kleine ins Kinderzimmer umzieht, bekommt auch er dieses Teil ans Kinderbett geschnallt :thumbup:
    • Danke für den Tipp - schaut gut aus. Das Klemmgitter, bei welchem die Streben unter der Matratze "liegen", hat den Nachteil, dass die Liegefläche uneben wird :/
      2017: Klosterneuburg/ Wien; Camping Mentl am Ossiacher See; Campingplatz Kasten, Donau; Hegi Camping; Camping Moosbauer, Bozen + Camping Fornella, San Felice d. B.; Camping Piantelle, Moniga d. G.
      2018: Koningshof, Rijnsburg; Mentl, Ossiacher See; Schlosshof, Lana; MdV, Cavallino; Zur Perle, Büsum; ...
      2019: Piantelle, MdV, Berghof, Garden Paradiso, ...
    • Hallo zusammen,

      irgendwo hier im Forum wurde schon die Idee mit dem Netz vorgestellt, die ich für unseren 2-Jährigen übernommen habe:
      20190305_100242_ergebnis.jpg
      1. Netz mit Abmessungen~80x155 cm (Schutznetze24 für ~17 Euro zzgl. Versand)
      2. Befestigung mitKabelbindern an den Latten des Bettrosts
        20190305_100021_ergebnis.jpg

      Viele Grüße,

      Haiko
    • Wir haben 2 von den Sliiper Netzten am Stockbett, sind sehr zufrieden. Wenn man es nicht braucht passt es wunderbar unter die Matratze.

      Ist schnell geöffnet und auch wieder geschlossen , stört nicht beim Bettenbau.

      Sieht ordentlich und aufgeräumt aus. :)

      Hatten vorher eine Gitter für unter die Matratze , aber das war zu umständlich wegen der Leiter und der Schräge im bereich der Leiter.