Anzeige

Anzeige

Enternzeitreise Sommer 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Servus,
      ich habe mir euren Reisebericht durchgelesen und die Videos angeschaut.
      Hiezu möchte ich euch meinen größten Respeckt ausdrücken, für so einen mege geilen Bericht und die tollen Videos. Ich könnte das nicht. Mega :ok :ok :ok
      Auch wenn wir nicht in diese Ecken fahren werden, dennoch gefallen mir die Bilder sehr gut.
      Davon von mir ein riesen großes D A N K E !
      :ok :ok :ok
      Gruß
      Andi
    • coole Bilder!

      Wir stehen auch vor unserer Elternzeitreise und sind noch etwas unschlüssig ob wir über Finnland nach Schweden und zurück fahren sollen oder an der Ostsee beginnend bis nach Südfrankreich.
      Zeit haben wir auch 2 Monate.
      was mir bei der Tour nach Skandinavien etwas Sorgen bereitet sind die Kilometer mit dem Kleinen.
      Ging das bei euch gut mit den Fahrtagen? Wie lange seit ihr denn im Schnitt gestanden bevor ihr die nächste Etappe in Angriff genommen habt?
    • schmitt-timo schrieb:

      es liegt zwar nun schon ein wenig zurück, dennoch würde ich euch gerne unseren Blog unserer Reise durch Schweden und Norwegen anbieten.
      Viele hier im Forum haben uns bei den Vorbereitungen, den Umbaumaßnahmen unseres kleinen Hobby's und bei der Planung der Reise geholfen - Danke dafür!
      Hallo Timo,

      geiler Beitrag. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
      Wir können das nachvollziehen, da wir schon 20 Mal jeweils 4 Wochen in Norwegen und ein Mal in Schweden waren.
      Letztes Jahr konnten / wollten wir aber, wegen meiner fast 89jährigen Mutti, nicht. Machen wir auch dieses Jahr nicht. Erhebliche Entzugserscheinungen sind aber vorhanden.

      Gruß Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Martin_123 schrieb:

      coole Bilder!

      Wir stehen auch vor unserer Elternzeitreise und sind noch etwas unschlüssig ob wir über Finnland nach Schweden und zurück fahren sollen oder an der Ostsee beginnend bis nach Südfrankreich.
      Zeit haben wir auch 2 Monate.
      was mir bei der Tour nach Skandinavien etwas Sorgen bereitet sind die Kilometer mit dem Kleinen.
      Ging das bei euch gut mit den Fahrtagen? Wie lange seit ihr denn im Schnitt gestanden bevor ihr die nächste Etappe in Angriff genommen habt?
      Theresa war zum Start der Reise etwa 8 Monate alt und hatte auch zuvor mit dem Autofahren keinerlei Probleme und schlief immer gerne während der Fahrt. Erst diese Voraussetzung ließ uns mit gutem Gewissen starten. Dennoch haben wir uns bei den Fahrten stets an ihren Schlafrhythmus gehalten. So sind wir meist gegen 10 oder 11 Uhr morgens los und planten unsere Ankunft maximal 3-4 Stunden später. In dieser Zeit schlief Theresa meist und wurde sie mal früher wach, half ihre Kindermusik :D Wobei wir uns speziell in Norwegen oft auch verschätzten, da man dort echt langsam voran kommt.

      Meist hielten wir uns zwei Nächte an einem Ort auf. Teils auch mal drei oder wenn es uns überhaupt nicht gefiel, reisten wir auch schon mal am nächsten Tag weiter. Wir hatten da keinen festen Plan, da wir von vorn herein auch kaum feste Routen oder Ziele definierten. Ich denke mit Kleinkind muss man etwas flexibler sein und sich nicht ärgern, wenn man ein vll. zuvor gestecktes Ziel nicht erreichen kann. Daher buchten wir auch keine Stellplätze, sondern schauten am Abend zuvor, wo uns der nächste Tag hinführt.

      Auch wenn es hin und wieder etwas anders verlief als gedacht und ich nicht auf die Lofoten kam oder wir auch nicht viel der bekannten Attraktionen anfuhren, so würden wir es wieder tun. Die Natur abseits des Tourismus zu genießen ist auch mal entspannend. Und auch das Alter von Theresa war gut gewählt. Heute würde sie diese langen Fahrten im Auto nicht mehr so einfach mitmachen :)
    • Martin_123 schrieb:

      coole Bilder!

      Wir stehen auch vor unserer Elternzeitreise und sind noch etwas unschlüssig ob wir über Finnland nach Schweden und zurück fahren sollen oder an der Ostsee beginnend bis nach Südfrankreich.
      Zeit haben wir auch 2 Monate.
      was mir bei der Tour nach Skandinavien etwas Sorgen bereitet sind die Kilometer mit dem Kleinen.
      Ging das bei euch gut mit den Fahrtagen? Wie lange seit ihr denn im Schnitt gestanden bevor ihr die nächste Etappe in Angriff genommen habt?
      Wir haben in 2018 auch unsere Elterzeitreise gemacht, allerdings durch Frankreich und Italien.
      Wenn man sich ein wenig auf die Bedürfnisse der kleinen einlässt, geht das schon und macht eine Menge Spaß.

      Unsere war damals 10 Monate, wir sind meistens über die Mittagszeit gefahren, da sie da ehe im Auto schläft. Manchmal standen wir
      5 Tage auf einem CP, manchmal auch nur eine Nacht...

      Deswegen einfach los fahren und die Zeit genießen, sowas kommt so schnell nicht wieder!
      gruß

      frank


      "nimm das leben nicht so ernst, denn lebend kommst du da nicht raus"
    • ich glaube das die Kleinen gut während der Fahrt schlafen können. In der Vergangenheit waren längere Autofahrten kein Problem. Die Ältere ist 3 und hat aber vermutlich keinen Bock mehr mehrere Tage hintereinander zu fahren. Die Fahrt über Finnland nach Schweden kann man leider nicht kürzer gestalten. das ist halt das problem. Nur nach Schweden und nach 4 Wochen umdrehen kommt für meine Frau nicht in Frage weil sie wenn in Norden auf jeden Fall nach Finnland möchte.
      Ich schätze die Finnland Schweden Tour auf ca 7500km. Die andere Variante sind nur etwas über 4000km. Keine Ahnung was es wird. Wir haben uns schon ein paar mal Final umentschieden :D
    • Benutzer online 1

      1 Besucher