Anzeige

Anzeige

Suche schönen Campingplatz für Paar Hochsaison August im Großraum Avignon

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Suche schönen Campingplatz für Paar Hochsaison August im Großraum Avignon

      Liebe Campingfreunde,

      ich erhoffe mir Euren Rat und Eure Erfahrungen bei unserer Campingplatzsuche in Frankreich, Großraum Avignon.

      Hintergrund: Erwachsenes Paar ohne Kinder, unterwegs mit PKW und kompaktem Wohnwagen. Wir kennen uns mit "Frankreich", der Sprache und den Gepflogenheiten aus. Die letzten 14 Jahre waren wir jeden Sommer (mal Juli, mal August) 3 Wochen auf unserem Stamm-Campingplatz auf der Halbinsel Giens bei Hyeres. Die ersten 10 Jahre im Aldi 3-Mann-Zelt, danach in kompaktem Wohnwagen. Gemischtes Programm: mal Strand, mal Ausflüge in Städte, mal Shopping in Einkaufszentren, mal Tauchen, mal Kanufahren. In den 14 Jahren wurde unser Aktionsradius mit PKW immer größer, weil wir die näheren Ziele schon "abgegrast" hatten. Zuletzt waren wir im Sommer 2018 bis zu 3 Stunden eine Strecke ins Land gefahren, um Ausflüge zu unternehmen. Nachdem wir uns auf der Halbinsel Giens also schon richtig heimisch fühlten und es sich jeden Sommer bei der Ankunft wie eine Ankunft "zu Hause" anfühlte, schloß unterwartet unser Campingplatz Ende 2018.

      Daher müssen wir uns jetzt für 2019 umorientieren und wollen nun ganz grob unsere 3 Wochen im August 2019 (ja, Hochsaison, aber ist halt so) aufteilen: die erste Hälfte im Großraum Avignon, die zweite Hälfte anderer Campingplatz Halbinsel Giens.

      Und für unsere Auswahl eines Campingplatzes im Großraum Avignon erbitte ich Eure Hilfe. Insbesondere von denjenigen, die auf den unten genannten Campingplätzen schon selber persönlich waren und daher unmittelbare Erfahrungen und "Insidertipps" geben können.

      Unsere Erwartungen/Ansprüche: der CP soll Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung sein (Arles, Nimes, runter in die Camargue, St. Marie de la Mer, Aiges Mortes, Gebirge Les Beaux, evtl. Mornas etc etc.) Daher wäre evtl. eine gute Verkehrsanbindung nett.
      Schön wäre es für abends, wenn vom CP aus fußläufig ein Dörfchen oder Städtchen für einen Bummel erreichbar wäre. Ein Riesenareal mit 300 Stellplätzen, 200 Chalets, Tausend Schwimmbecken und Rutschen und SPAs und Saunas und lauter abendlicher Animation käme für uns gar nicht in Frage. Sonder lieber klein, einfach, familiär, ruhig, überschaubar. Wegen Südfrankreich, Hochsommer und keine Klimaanlage wären schattige Stellplätze für den Wohnwagen ein echtes Plus, allerdings würden wir uns mit dem Campingstuhl auch gerne mal etwas in die Sonne setzen können, ohne gleich den ganzen CP durchqueren zu müssen.
      Wir haben kein TV, keine Satellitenschüssel, kein Radio und verzichten daher auch meist auf einen Stromanschluß - einfach Campen halt. Ein kleiner Pool (nix großes, modernes) wäre nett, oder CP direkt an einem (Bade)See oder Fluß zum kurz mal reinspringen und abkühlen käme uns gelegen, ist aber auch nicht zwingend. Restauration auf dem CP ist für uns nicht ausschlaggebend, wir sind reine Selbstverpfleger und brauchen keine Restaurants um satt zu werden: meine Freundin kocht lecker und gut, und unser Gasgrill will auch benutzt werden. Ich hoffe, diese Beschreibung umreißt in etwa, was wir suchen.

      Nach Internet-Recherche und WoWa-Forum lesen haben sich bei mir vier Campingplätze in die nähere Wahl platziert:
      1. Camping Saint Gabriel bei Tarascon (kleiner Pool) campingsaintgabriel.com/
      2. Ganz kleiner CP Le Grand Bois bei Le Pontet (kleiner Pool, schattige Plätze) campinglegrandbois.fr/
      3. Camping Les Micocouliers südlich von Avignon camping-les-micocouliers-provence.fr/
      4. Camping La Sousta direkt am Pont du Gard (!) lasousta.com/

      Nun meine Frage an Euch, insbesondere an diejenigen, die selber schon auf einem der genannten Plätze waren: Welcher der Plätze ist für uns am besten geeignet? Und dann insbesondere: welche konkreten Stellplätze auf dem Camping sollten wir versuchen zu reservieren? Ich denke da so an Insidertipps wie "Mein Lieblingsplatz ist die Nr. 14, direkt am Flußufer hinter Büschen, aber trotzdem eben und nicht zu weit vom Sanitär" oder "die Pätze 20 bis 30 liegen direkt an der Straße, daher Lärm und besser meiden", oder "Plätze 70-80 sind uneben, leicht geneigt und daher steht der Wohni nie im Wasser" oder irgendwelche anderen praktischen, aus den Erfahrungen entstandene Tipps. Auf welchem Stellplatz steht der Wohni im Schatten, aber die Sonne kitzelt doch etwas durchs Blätterdach, und der Platz ist nicht direkt neben dem Müllcontainer oder oder oder...

      Ich habe hin und her überlegt und kann mich bei den vier Plätzen einfach nicht entscheiden. Jeder Platz hat etwas für sich, und wiederum andere Nachteile. Daher erhoffe ich mir von Euch den "zündenden Impuls"!

      Ganz herzlichen Dank schon mal
      vom halloneptun
    • hallo halloneptun,

      ich kenne die 4 von dir angesprochenen plätze nicht... aber ein anderer tipp, der mir scheinbar gut in euer profil passt. treibe mich in der gegend seit 10 jahren 1 - 2 mal rum. mein absoluter lieblingsplatz 15 km südlich von avignon...klein, fein, super gepflegt, gute basis für ausflüge, nettes städtchen dabei... meine bewertung hierzu findest du u.a. auch bei campin.info.... guckst du hier für den platz .

      gruß aus ostwestfalen
      klaus
    • Hallo,


      31 km von Avignon entfernt liegt dieser Platz am Ufer der Sorgue

      lacouteliere.com/

      Es gibt viele schattige Plätze, aber auch Sonne. Ein kleiner Pool und ein gutes Sanitärgeböude sowie ein kleines Restaurant am Platz. Sehr persönlich geführt. Ganz in der Nähe die sehenswerten Orte Isle-sur-la-Sorgue und die Fontaine de vaucluse.

      Auf unserer Rundreise haben wir auf dem von Klaus genannten Platz keinen Stellplatz mehr bekommen und sind zum Camping Mas de Nicolas ebenfalls in St. Remy ausgewichen. Auch ein sehr schöner Platz. Von dort sind wir z.b nach Arles geradelt.

      LG Ute
      :w In jeder Minute in der man sich ärgert, verliert man 60 glückliche Sekunden:w
    • Hallo Halloneptun,

      wir waren 2012 auf einer Rundreise durch Frankreich für etwa 5 Tage in Avignon - allerdings außerhalb der französischen Ferien (überwiegend August). Gecampt haben wir auf der Rhône-Insel Bartelasse. Man hat von dort einen tollen Blick über die Rhône auf die gegenüberliegende Altstadt. Besonders am Abend bietet die angestrahlte Stadtmauer, die berühmte Brückenruine, und die Altstadt selbst ein tolles Ambiente. Da man vom CP die Altstadt zu Fuß über eine direkt beim CP endende Brücke bequem erreichen kann, ist der Platz ein idealer Ausgangspunkt zum Besuch von Avignon.
      Liebe Grüße aus dem Rheinland

      Wolfgang
    • halloneptun schrieb:

      camping-les-micocouliers-provence.fr/
      Wir waren dort schon mehrmals.
      Das Betreiberehepaar Riehl kommt aus dem Elsass, der Mann spricht übrigens gut deutsch, man ist dort sehr freundlich und hilfsbereit.
      Einkaufsmöglichkeit im nahen Graveson! Auch zu Fuß möglich.
      Bis Avignon sind es ca. 20 Kilometer, man kann dort gut mit dem Fahrrad unterwegs sein, Saint Remy und Les Baux sind nicht weit entfernt.
      In Saint Remy gibt es unserer Meinung nach einen der schönsten Wochenmärkte Frankreichs, regionale Händler sind dort gut vetreten.
      Es gibt in der Nähe ein Lavendelmuseum, der Mont Ventoux bei Carpentras ist ebenfalls gut zu erreichen.
      Nach einem Mistral hat man von dort oben eine gigantische Fernsicht.
      Ich war übrigens vor sechs Jahren mit dem Rennrad oben, toll :D
      Interessant ist der Besuch des Lavendelmuseums im nahen Coustellet.
    • Hallo Halloneptun,
      der "La Sousta" ist relativ naturbelassen, der linke Teil der Plätze liegt im Wald, der rechte auf einem buckeligen bis wiesenartigen Gelände. Die Stellplätze sind dem Gelände angepasst, das sieht man auch auf dem Plan. Nach Remoulins läuft man etwa eine halbe Stunde.
      Auf dem "Saint Gabriel" war ich noch nicht, aber wir kamen oft daran vorbei. Obwohl wir die Ruhe lieben, fanden wir die Lage dann doch zu einsam. Von dort ist nichts fußläufig zu erreichen.
      LG
      Campali :w
    • Hallo;

      wir waren 2015 auf dem CP L'Ile des Papes.
      Relativ großer CP aber sehr sauber und gut gelegen zur Besichtigung von Villeneuve d'Avignon und Avignon.




      Grüße
      ELSE
    • Hallo,

      genau alle eure Wünsche erfüllt der Vallee Heureuse in Orgon. Verkehrstechnisch sehr gut gelegen, aber absolut ruhig. Wir waren letztes Jahr dort und haben uns sehr wohl gefühlt. Im hinteren Bereich parkähnlich angelegt mit recht grossen Stellplätzen. Kleiner Badesee und kleines Schwimmbad, einfaches Restaurant am Platz, Ort fussläufig zu erreichen. Toll gelegen inmitten steiler Felsen. Sehr nette Betreiber, die auch viele Tips auf Lager haben.
      Wir würden da jeder Zeit wieder hinfahren.

      Gruß

      Frank
    • Hallo liebe Camingfreunde,

      vielen Dank für Eure zahlreichen Vorschläge, und bitte entschuldigt, daß ich mich jetzt erst melde.

      Anscheinend sind "meine" CP-Vorschläge nicht so "gefragt", der CP Micocouliers ist der Einzige, der von Euch erwähnt wurde.

      @willkomm2000: Du empfiehlst den CP "Monplaisir". Also wenn der Name Programm ist.... Der CP scheint nicht schlecht zu sein, die Bilder sind nett, die Stellplätze schattig, der kleine Pool schnuckelig. Außerdem scheint der nahe genug am Ort zu liegen, den man mit einem Spaziergang gut erreichen kann. Könntest Du uns bitte Deine "Lieblings-Stellplatz-Nummern" empfehlen (und dazuschreiben, warum?) Oder welche Stellplätze man eher meiden sollte (und warum).

      Den Platz La Couteliere hatten wir auch schon anvisiert, aber dann wieder aussortiert, weil wir letzten Jahr auf der Heimfahrt schon die Fontaine de Vaucluse besichtigt hatten und dann eher einen CP in einem anderen Eck ansteuern wollten.

      @Ubertino: Der CP Micocouliers scheint ja auch nicht schlecht zu sein. Nicht zu groß, schnuckeliger Pool ..... Ich muß nur lachen: was Du zu St. Remy schreibst, spricht ja dann eher für den CM Monplaisir! :) Abe auf der Landkarte sieht der Micocouliers verkehrsgünstiger für die ferneren Ziele zu sein. Hach, die Auswahl ist halt echt schwierig! Ubertino, auch an Dich meine Frage: welche sind die "besten" Stellplätze nach den von mir im Eingangsposting genannten Kriterien? Oder welche sollten wir eher meiden?

      @Campali: Warst Du schon selber auf dem CP "La Sousta"? Auf dem Papier finde ich ihn nicht schlecht, nur befürchte ich halt, daß in der Hochsaison (wir fahren mitten im August) die einzige Zufahrtstraße zum Pont du Gard evtl. von Touristenströmen und Reisebussen überrannt wird, so daß man evtl. morgens und abends in einem Dauerstau landet (so erleben wir es halt jedes Jahr auf unserem bisherigen Stammplatz auf der Halbinsel Giens bei Hyeres - da steht man dann gerne mal 30-40min).
      Daß der "Saint Gabriel" ein bisschen im "Niemandsland" liegt, gefällt uns auch nicht so wirklich.

      @Molitor: Aber irgendwie ganz angetan bin ich von dem CP Camping "Les Deux Rhone" auf der Insel Bartelasse direkt in Avignon. Insbesondere die tolle Beschreibung des Blicks auf Avignon klingt ja echt nach "da will ich hin". Und so dicht am Zentrum, trotzdem ruhig. Auf den Bildern schön grün und schattig, wieder ein schnuckelgier Pool.
      Molitor, was mich auf der Homepage vom "Les Deux Rhone" allerdings stutzig macht: dort sind nur Verlinkungen zu Mobilhomes, aber nicht zu Stellplätzen. Also auch kaum Bilder zu den Stellplätzen. Und einen Übersichtsplan vom Campingplatz habe ich auch nicht gefunden. Hat er sich auf Mobilhomes spezialisiert und hat nur ganz wenige WoWa-Stellplätze? Dann habe ich die Preisliste für Stellplätze gefunden, die mich einerseits freut, aber auch wieder stutzig macht: die Stellplätze sind dort so unterirdisch "billig", selbst in der Hochsaison!?! Nur rund 5 Euro pro Person und pro Caravan, das macht in der Hochsaison für uns nur Euro 15/Nacht?? Kann das sein? Oder: wo ist der Haken?
      Falls es keinen Haken gibt: mangels Campinplatz-Übersichtsplan - kannst Du mir hier ganz speziell Stellplatzempfehlungen geben? Welche sind gut, welche meiden? 'hm, auf Google Maps habe ich auch die "direkt beim CP endende Brücke" nicht gefunden. Wo ist die denn?

      Vielen Dank Euch allen für Eure Mühe und die vielen Vorschläge, Beschreibungen und Ausflugstipps! Es ist schön, daß die Campingfreunde eine so tolle Gemeinschaft sind, das merke ich an Euren Reaktionen auch wieder. Also nochmals ganz herzlichen Dank!
    • @halloneptun
      Bei der Menge der hier empfohlenen Plätze hast Du jetzt die Qual der Wahl.
      Wobei wir immer wieder den CP Micocouliers auswählen würden, u. A. weil das Betreiberehepaar, zu denen wir einen sehr herzlichen Kontakt haben, letztendlich den Ausschlag gibt.
      Die eingeplanten drei Wochen muß man ja nun nicht nur auf einem Platz verbringen, denn man könnte ja auch mehrfach umziehen, und dann die weiteren empfohlenen Plätze anfahren.
      Zur Stellplatzfrage: Mit Platznummern kann ich nicht dienen, aber wir stellen uns immer auf die Plätze wenn man hinter der Platzzufahrt direkt nach rechts abbiegt.
    • halloneptun schrieb:

      Aber irgendwie ganz angetan bin ich von dem CP Camping "Les Deux Rhone" auf der Insel Bartelasse direkt in Avignon. Insbesondere die tolle Beschreibung des Blicks auf Avignon klingt ja echt nach "da will ich hin". Und so dicht am Zentrum, trotzdem ruhig. Auf den Bildern schön grün und schattig, wieder ein schnuckelgier Pool.
      Vom Les deux rhone dürfte man Avignon aber nicht sehen, vermute ich mal aufgrund der Lage auf der Insel. Schau dir das (und die Bewertungen) mal auf Google Maps an.

      Einen Blick auf Avignon hat man vom CP Du Pont, ebenfalls auf der Insel.

      Grüße
    • halloneptun schrieb:



      @willkomm2000: Du empfiehlst den CP "Monplaisir". Also wenn der Name Programm ist.... Der CP scheint nicht schlecht zu sein, die Bilder sind nett, die Stellplätze schattig, der kleine Pool schnuckelig. Außerdem scheint der nahe genug am Ort zu liegen, den man mit einem Spaziergang gut erreichen kann. Könntest Du uns bitte Deine "Lieblings-Stellplatz-Nummern" empfehlen (und dazuschreiben, warum?) Oder welche Stellplätze man eher meiden sollte (und warum).
      natürlich ist der camping nett, sonst würde ich ja nicht seit knapp 10 jahren 1 - 2 mal im jahr dort hinfahren :) mit den lieblingsplätzen ist es ja so eine sache, da gibt es ja verschiedene vorlieben.... wir fahren ja traditionell im frühjahr/ostern und im herbst.. da brauchen wir viel sonne. von daher haben wir uns immer besonders sonnige plätze ausgesucht. außerdem haben wir einen großen hund mit, der früher immer sehr aufgeregt war, wenn viel publikumsverkehr war.. deshalb waren wir immer etwas weiter abseits.... von daher waren wir immer im hinteren teil des platzes, und somit auch schön entfernt vom trubel im rezeptionsbereich und auch abseits der wenig befahrenen straße....

      gruß aus ostwestfalen
      klaus
    • Auf dem "La Sousta" waren wir über Ostern, da war nichts los, ein Teil des Platzes war gesperrt und es war nur ein Sanitärgebäude offen.
      Die Zufahrtsstraße zum Pont du Gard ist ja keine mehr, sie endet beim Parkplatz, von dort aus muss man zu Fuß gehen. Früher konnte man über die Nebenbrücke des Aquäduktes mit dem Auto fahren, das war sogar eine D-Straße. Auf der anderen Flussseite ist ein weiterer Parkplatz, dort liegt auch das Museum. Da kann man sich für eine Führung durch die obere Etage anmelden. (Seufz, früher war das alles ganz anders, als Kinder sind wir von dem Campingplatz aus, der direkt am Pont lag -ungefähr, wo jetzt der Parkplatz ist-nachts mit der Taschenlampe durchgelaufen oder sogar ganz oben drübergegangen. Eintritt muss auch erst seit ein paar Jahren bezahlt werden.)

      Ich glaube nicht, dass Molitor den "Le Deux Rhône" meinte. Der ist zu weit weg, als dass man etwas sehen könnte. Die Bilder auf der Homepage sind total irreführend. Wir sind an diesem Platz immer nur vorbeigekommen, als wir auf dem "L'Ile des Papes" waren (auch Ostern) und er kam uns von außen sehr vernachlässigt vor. Wie schauschau schrieb, kann man vom "Du Pont d'Avignon" von einigen Plätzen direkt auf die Brücke sehen. Dort waren wir schon (auch über Ostern), das ist aber schon sehr lange her. Man kann von dort zu Fuß in die Stadt gehen oder im Sommer mit einer Fähre übersetzen. Der "Bagatelle" liegt noch näher an Avignon, war damals aber überaus ungepflegt.
    • Campali schrieb:

      Der "Bagatelle" liegt noch näher an Avignon, war damals aber überaus ungepflegt.
      Das war wohl auch der Platz, auf dem wir uns aufgehalten haben. Damals zumindest war Teil des Platzes auch eine Jugendherberge - und ungepflegt war er wohl nicht so sehr, eher ziemlich "naturbelassen". Sei's drum - für die Besichtigung von Avignon absolut ideal.
      Liebe Grüße aus dem Rheinland

      Wolfgang
    • Hallo,
      eigentlich bietet der "la sousta" wirklich alles, was ihr euch vom Campingplatz wünscht: er ist ca. 5 Minuten von der Autobahn und route nationale entfernt, also super für Ausflüge geeignet. Avignon ist mit dem Auto in 10 Minuten zu erreichen. Er ist relativ klein und familiär, liegt direkt am Gardon ( ob da im August noch so viel Wasser drin ist, dass es zum Baden reicht, weiß ich nicht) und hat einen kleinen Pool, abends kann man nett zum Pont du Gard laufen. Es gibt schattige Stellplätze mit sonnigen Abschnitten. Also, alles, was ihr wollt. Das nächste Dorf, Remoulins, ist zu Fuß etwa eine halbe Stunde entfernt, jedoch nicht so arg schön. Aber es liegen viele hübsche Dörfchen in der Nähe. Deine Bedenken wegen der Zufahrt zum Pont du Gard kann ich nachvollziehen, aber wenn man es recht bedenkt: wenn ihr Ausflüge machen wollt, fahrt ihr ja vom CP ( und dem Pont) weg und wenn ihr wieder heimkommt, fahren die Touris vom Pont weg. Also genau antizyklisch. Ich glaube auch nicht, dass man die Zufahrt auf dem CP hört. Wir waren schon zwei mal dort, aber immer erst Mitte September, da ist alle zwei Stunden mal ein Auto vorbei gekommen. zu dieser Zeit fanden wir den Campingplatz wirklich wunderschön und total entspannt. Wie das im August ist, kann ich natürlich nicht sagen.
      Grüße
      Kirsten
    • Auch von uns die Empfehlung "la sousta" wir waren schon mehrmals auf der Rückreise dort und Verkehrsprobleme hatten wir nicht wirklich.

      Aber auch der
      Camping du Pont d'Avignon hat seinen Reiz und liegt direkt "fußläufig" vom Papstpalast entfernt (Kostenloser Fährtranfer über den Fluß)
      allzeit gute Fahrt und gutes Wetter
      ... Die Liebeleins
      ...
      :0-0: