Anzeige

Anzeige

Schaltzentrale beleuchtet den ganzen Wohnwagen bei Nacht

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Schaltzentrale beleuchtet den ganzen Wohnwagen bei Nacht

      In unserem Nova ist das Autarkpaket verbaut. Das Schaltpanel dazu hat mehrere Leuchtdioden verbaut.
      Diese leuchten nachts so hell, dass es praktisch nicht dunkel wird.
      Daneben gibt es auch noch die Aldesteuerung, die kann man zum Glück verdunkeln.
      Die Schalter für Eisex und Abwasserrohrheizung leuchten aber auch dauerhaft.
      Unsere Kinder beschweren sich, dass sie bei all den Lampen nicht schlafen können.
      Insbesondere die Hymer Schaltkonsole ist viel zu hell.
      Wie bekommt ihr das dunkel?
    • Der Profi würde sich jetzt mit einem Dämmerungssensor und ein paar Widerständen eine Steuerung für die LEDs machen.
      Meine Wenigkeit klebt wenns wirkich nervt ein Stück Isolierband drauf.

      Es gibt in allen Wohnwagen so komische Dinge die zeigen dass die Erbauer nie eine Nacht darin verbracht haben.

      Beispiel unseres Dethleffs:
      Es gibt eine Nachtlampe mit sehr schwachem Licht damit man z.B. nachts aufs Klo kann. Eine wirklich tolle Idee!
      Bei selbigem angekommen gibt es jedoch nur noch einen Schalter für das Licht im Klo UND das Licht beim Badezimmerspiegel im Wohnbereich. Ergebnis: Flutlicht und garantiert jeder wach.
    • Wenn du die Einheit ausbaust kannst du die vordere sichtbare Abdeckung von der Platine wo die leds verbaut sind trennen.
      Dann kannst du dir zb blaues isolierband von hinten auf die Abdeckung kleben je nachdem wie oft du dies klebst desto dunkler (blau) wird es.
      Das grelle weiß bekommst so eleganter weg als irgendetwas von aussen sichtbar auf die Abdeckung zu kleben oder zu malen.
      Auf den Fotos sieht es viel heller aus als es in Wirklichkeit ist. Einfach mal selber testen.
      Dateien
      48 Jahre, Fahrzeuglackierermeister, 49 Jahre Hauswirtschafterin und Mama, nicht verheiratet, 3 Kinder, die jüngste (19) mit Down-Syndrom, die beiden Jungs (24 und 22)nicht mehr mit uns auf Reisen und natürlich Cairn-Terrier Prinzessin Fee (11)
      :0-0: :0-0: :0-0:
    • Wenn alles LED´s auf einem Massepotential lägen, könnte man wirklich mittels Photowiderstand eine Art Dimmer bei Dunkelheit basteln.
      Setzt aber einen Eingriff in die Elektronik vom Panel voraus.
      Wäre in einem Garantiefall natürlich etwas problematisch. Aber man könnte natürlich mal den Hersteller anschreiben, wie er sich das denn vorgestellt hat.

      So manches Produkt ist aber wirklich am Nutzen vorbei konstruiert. Ein simpler Taster, um den Status zu prüfen, hätte nur ein paar Cent gekostet und man hätte des Nachts kein "Flutlicht" im WW.
      Gleiches gilt zuweilen für unsinnige Zusammenschaltungen von Lichtkreisen, wo der eigentliche Nutzen nicht mehr gegeben ist.
      Gruß,
      lonee
    • Bei dem Panel in unserem Stercki, ist es ähnlich.
      Da ist aber eine Nachtschaltung eingebaut,
      wenn der Aus-Taster des Panels länger als 3 Sekunden gedrückt wird,
      schalten alle Led´s aus, das Panel bleibt aber in Betrieb.
      Nach berühren irgendeines Tasters gehen die Led´s wieder an.
      Stand komischerweise nicht in der Anleitung.
      Carpe diem

      :0-0: :w :w :w
      Obelix II hinter Tante Tilly auf Urlaubstour

      Gruß Leo und Werner
    • Tauchlack für Glühlampen - gibt es so etwas noch?

      Ich teile die Meinung, dass Hersteller und Entwickler nie eine Nacht in dem Wowa verbracht haben.

      Und- so viel Steuergeräte mit Touch und extra Belysning kommen mir nicht ins Häusle.

      Das baue ich mir lieber selbst, wenn es notwendig ist. Ich persönlich empfinde zentrale Bedienpanels am Eingang nur für die Beleuchtung schon als großen Unsinn. Habe mir eine Fernbedienung dafür nachgerüstet.

      Aber heute muss ja alles Home Matic sein, mit Kameras im Kühlschrank und App Steuerung für die Waschmaschine und Heizung. Vielleicht noch die Klospülung über App.

      Die erste Begegnung gab es im Jahre 1982 damit. Hieß damals HTA / FTA-- Heim-/ Familientelefonanlage mit Fernzugriff. Und wer interessiert sich bis heute für diese Fortentwicklung, die immer wieder als ganz wichtig auf den Markt geworfen wird? Höchstens Google, um Daten abzugreifen.

      Höchst sinnvoll sind evtl Alarmanlagen mit Home- Zugriff. Dann kann man auf Mallorca aus der Ferne sehen, dass sich gerade Einbrecher im Objekt befinden. Das würde mich ungemein beruhigen.

      Aber jeder so wie er möchte.

      Gruß
      Michael
    • So einen Weihnachtsbaum hatte ich im Knaus auch, wobei die Alde (das alte kleine 3010 Bedienteil) nur dann hell war, wenn es nach einer Einstellung jammerte.
      Aber schon das Bedienteil der DuoControl war recht hell (kann man aber mit "Knopf in Mitte" ausschalten), dann noch die LEDs der Kühlschrank-Lüftersteuerung, da brauchte man kein Nachtlicht mehr.

      Jetzt im WoMo sitzt das Bedienpanel über der Tür, einmal "Gelb" für 230V Einspeisung und einmal "Grün" für 12V-Ein ... 8|

      Da habe ich ein Stück 4/5'tel gefaltetes Gaffertape drüber geklebt, so kann ich durch Anheben des Tapes tagsüber sehen ob alles OK ist, nachts ist das immer noch recht hell, taugt aber für MICH nicht mehr als Nachtlicht, für Abby ist es hell genug damit sie ihr Näpfchen findet ^^ . Die rot leuchtende LED im Fahrerhaus für "Fahrerhausverriegelung EIN" sieht man hinten zum Glück nicht.

      Doof ist nur, dass ich wahrscheinlich eine DuoC verbauen will, dann habe ich die Fernanzeige wieder voll im Blickfeld ... noch mehr Gaffertape :whistling:


      mft schrieb:


      Aber heute muss ja alles Home Matic sein, mit Kameras im Kühlschrank und App Steuerung für die Waschmaschine und Heizung. Vielleicht noch die Klospülung über App.
      Du hast die "Klopapier-App" vergessen :rolleyes: :lol:
      Gruß,
      Michael und Abby *Pfotenabdruck*, unterwegs mit "Schnucki" :D
      --
      "Der größte Feind des Wissens ist nicht die Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein." (Stephen Hawking)

      "Und mitten in der Milchschnitte, ist 'ne weiße Schicht aus Knilchschitte!" (c) Dieselmitch :saint:
    • Oh ja…… die Probleme sind bekannt.
      Besonders meine Frau ist da echt sauer drüber, Ihr scheint das Licht des Bedienteils auch ins Bett.
      Ich liege auf der anderen Seite und bekomme nix mit, aber tauschen will Sie auch nicht.
      Hab jetzt eine kleine Pappe ausgeschnitten und gebogen, die passt in den Spalt darüber und dunkelt gut ab.


      Früher war es der grüne beleuchtete Schalter am Kühli der mich auch störte :thumbdown:

      und die Schaltzentrale für den Kühlschranklüfter hab ich gleich in den Schrank verfrachtet, das hätte sonst nur Mecker gegeben mit dem Tannenbaum :thumbsup:
      Dateien
      • IMG_3233.jpg

        (75,91 kB, 40 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Let the good times roll
    • mft schrieb:

      Vielleicht haben Hersteller die Muße, hier mitzulesen.

      Gruß
      Michael
      Deine nächtlichen Träume müssen gut sein :)

      Das Zeugs kommt doch eher aus der PRC.
      Der Chinamann denkt nicht unbedingt mitteleuropäisch.
      Dem Vertriebler ist es eher egal, weil er ohnehin keinen Einfluss hat.
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • "Deine nächtlichen Träume müssen gut sein

      Das Zeugs kommt doch eher aus der PRC.
      Der Chinamann denkt nicht unbedingt mitteleuropäisch.
      Dem Vertriebler ist es eher egal, weil er ohnehin keinen Einfluss hat. °"
      ….
      Sorry! Stopp!


      Seit wann entscheiden Chinesen, was und wo in einem Wowa platziert wird?


      Bei Knaus entscheidet es Knaus, bei Dethleffs Dethleffs, bei …. …

      Die deutschen bzw EU Wowa Hersteller entscheiden, welche Komponenten (wenn auch aus waidaweck) und dann wo verbaut werden.


      Von daher empfinde ich diese Antwort als populistisch.

      Gruß
      Michael
    • Bei Laika, OK, kein WoWa aber ein renomierter WoMO Hersteller, werden LCD-Panels verbaut, die nur leuchten, wenn man an den Knöpfchen spielt.
      Bei Nichtnutzung schalten die fix wieder ab.

      Andere WoMO Hersteller sehen Klappen vor allzu heftig leuchtenden Panels vor, mit denen man bei Bedarf den ganzen Lampenladen verstecken kann.

      OK, mein "Hymer für Arme" hat das nicht ;( , aber die Idee ist OK. :thumbup:
      Gruß,
      Michael und Abby *Pfotenabdruck*, unterwegs mit "Schnucki" :D
      --
      "Der größte Feind des Wissens ist nicht die Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein." (Stephen Hawking)

      "Und mitten in der Milchschnitte, ist 'ne weiße Schicht aus Knilchschitte!" (c) Dieselmitch :saint:
    • mft schrieb:

      Bei Knaus entscheidet es Knaus, bei Dethleffs Dethleffs, bei …. …
      Und was meinst du blauäugig, woher das ausgewählte Elektronikzeugs letzlich kommt.
      Darf doch alles nix ko$ten.
      Mag sein, das es hier (noch) ausgelegt wird, gefertigt wird es hier nicht mehr.
      Mehr und mehr wird hier auch nicht mehr ausgelegt.
      Das kann China, Indien usw. auch und (noch) viel günstiger.
      Klar: Rückmeldungen gibt es nur dann, wenn das Kind bereits im Brunnen ertrunken ist.
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • worschtsopp schrieb:

      Wo die dann produziert werden, spielt dann keine größere Rolle.
      Kein Widerspruch. Massenartikel oder "Langläufergerätschaft" zw. Bestellung und Auslieferung sind (nicht nur) in der EU wenig bis gar nicht kostendeckend herstellbar.
      Trotz der Zwischenhändler zw. Chinesien und dem Endkunden, an deren Händen immer etwas kleben bleibt.
      Chinesien und Indien kann mittlerweile alles das, wo Europärer noch vor einigen Jahren meinten, mit deren Wissen und Erfahrung Weltspitze bleiben zu können.
      Klappt jedoch nur, wenn man sich nicht auf die Lorbeeren ausruht und ständig weiterentwickelt wird. Das sehe ich jedoch nicht.

      Das es bei Lichte besehen nur noch weniger als eine Handvoll Ausrüster gibt, spricht deutlich für sich.
      Und die wenigen werden bald von den größeren aufgekauft oder gehen insolvent.
      Dann ist es mehr als fraglich, ob nach Monopolbildung noch Innovationen zu erwarten sind.
      Langfristig bleiben dann nur diejenigen, welche die Einzelteile hier nachträglich(!) einbauen. Alles davor findet hier nicht mehr statt.
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät