Anzeige

Anzeige

Erfahrungen mit dem neuen Sprite Cruzer 460 SR:

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Erfahrungen mit dem neuen Sprite Cruzer 460 SR:

      Der neue Sprite Cruzer unterscheidet sich von unserem alten Modell fundamental: Die SMART 3-Bauweise macht insgesamt den stabileren Eindruck, das Finish ist in allen Bereichen besser und wertiger. Keine überquellende Dichtungsmasse, sauberer eingepaßte Gummidichtungen, keine sichtbaren Heftklammerabdrücke in den Fensterrahmen. Apropos Fenster: Der Wechsel vom Lieferanten Polyplastic zu Dometic hat sich meiner Meinung nach gelohnt, der Öffnungsmechanismus ist einfacher zu bedienen und gleichzeitig wurde der Einbruchsschutz verbessert. Man kann die Fenster nicht mehr so leicht durch die Dichtung von außen öffnen, Außerdem wirken sie durch ihr flacheres Profil eleganter, mehr wie Rahmenfenster, obwohl sie vorgehängt sind.

      Die Holzoberflächen machen einen gemütlichen Eindruck, wie ich finde, besser als die z.Zt. im Trend liegenden Hochglanzlackierungen. Die Polster sind dicker und gefallen uns im Zusammenspiel mit den dunklen Übergardinen sehr gut.

      Der Fahrkomfort ist geringfügig besser als mit dem alten Modell, das geringere Gewicht kann ich deutlich spüren, z. B. beim Beschleunigen. Beim Überholtwerden durch Busse oder sehr schnelle PKW zieht der Wohnwagen nicht mehr so sehr nach links, vermutlich wegen der kleineren Seitenfläche.

      Die werkseitigen Ausstattung mit einer Truma Combi 4 E, der CP Plus-Steuerung, der Swift Command Steuerung stellt eine echte Verbesserung dar. Der Komfortgewinn beim Heizen ist deutlich spürbar. Einfach eine Temperatur einstellen, und der Rest geht von ganz allein. Der Herd läßt sich besser bedienen und die Glasabdeckung klappert konstruktionsbedingt nicht mehr. Der Backofen zündet leichter und der Backvorgang geht schneller voran. Insgesamt glaubt die beste Ehefrau von allen, daß der Ofen mehr Leistung hat.

      Der Kühlschrank funktioniert gut und hat als Verbesserung eine automatische Einstellung der Energiequelle. Er läßt sich bequem über die Swift Command einstellen.

      Das Radio von JVC verfügt über Bluetooth und so können wir die wirklich guten Lautsprecher von Kenwood mit unseren Media-Geräten wie IPhone und IPad benutzen. Vielleicht klappt das auch mit unserem TV, wenn wir es auf Bluetooth aufgerüstet haben.

      Für den Bettenbau haben wir uns den luxury sleeping bag von Duvalay angeschafft. Die Betten sind schnell und unkompliziert gemacht, der Liegekomfort ist erstklassig.

      Zwei Dinge sind meiner Meinung nach zu kritisieren:

      1. Die vorderen, dreieckigen Oberschrankklappen lassen sich nicht öffnen, wie das im Mondial möglich ist. Das werden wir umbauen.
      2. Der Zugang zum Gaskasten ist kleiner als bei unserem alten Modell, in meinen Augen zu klein. Eine 11 kg-Aluflasche läßt sich nur sehr schwierig einladen.




      P.S.: Alle Vergleichsangaben beziehen sich auf unseren alten Sprite Cruzer 492 SR, BJ 01/2014.
      Best regards

      Christoph






      Die Freiheit besteht in erster Linie nicht aus Privilegien, sondern aus Pflichten.
      Albert Camus
      1913-1960, franz. Schrifsteller und Philosoph
    • Wovon möchtest Du Bilder haben?
      Best regards

      Christoph






      Die Freiheit besteht in erster Linie nicht aus Privilegien, sondern aus Pflichten.
      Albert Camus
      1913-1960, franz. Schrifsteller und Philosoph
    • Hallo Christoph,

      ich habe keinen Vergleich mit einem früheren Sprite nur mit meinem Südwind. Ich muss sagen, dass ich alles Bombe finde!
      Mein Händler hat mir zwar gesagt, es muss sich alles erst noch nach der ersten Fahrt und dem ersten Aufbocken setzen, aber die Qualität wäre durch eine Fertigungsumstellung bei Swift und eine eingeführte QS richtig gut geworden. Ein Quantensprung zu früheren Zeiten - sagt er. Dennoch werden wir uns am Anfang sicher nochmal sehen :)

      Aufgrund Deines positiven Bericht habe ich dennoch erstmal ein Super Gefühl und freu mich riesig darauf den Cruzer abzuholen. Den ersten Urlaub machen wir in Holland, da gibt es notfalls genug Händler und Werkstätten ;)

      LG

      Julian
      Luck is….when an opportunity meets preparation
    • Marwin schrieb:

      Ab welchen Jahrgang hat sich denn die Qualität verbessert.....
      So wie ich das bisher beurteilen kann: Ab dem Modelljahr 2019
      Der von mir besichtigte 2019er ist gravierend besser als ein 2018er Modell das ich besichtigt hatte. Der 2019er macht einen durchweg sehr guten und hochwertigen Eindruck. Ich bin auch am Überlegen umzusteigen. Ich habe ein sehr gutes Angebot von einem Händler bekommen, aber durch den Neupreis der aktuellen Wagen schwanke ich da doch noch etwas. Auf der anderen Seite möchte ich mich auch nicht vom ersten Eindruck blenden lassen. Es wäre natürlich toll, wenn schon jemand 5 Jahre Erfahrung mit dem neuen 2019er Modell hätte :D
      Sprite Cruzer SR 492, EZ 09/2014
    • Wir sind mit unserem von 2015 auch sehr zufrieden . Wir haben bisher Glück . Die Neuen sind schon sehr gut verarbeitet , ob ich die ganzen Gimmicks der Elektronik brauche ?
      Ist heute so , ok . Was mir beim neuen Cruzer nicht gefällt ist die neue Kunststoffverkleidung des Sunroofes und des großen Hekis . Wenn man groß ist kommt man da mit dem
      Kopf dran .Dann ist mir die Beleuchtung im Neuen zu dunkel , für mich ungünstige Lichtanordnung . Die Lichtleiste unter dem Dachfenster ist Klasse , im Neuen nicht mehr drin , nur 2 Lämpchen . Außerdem ist die Gaskastenklappe und die Öffnung des Gaskastens beim 2015 ner Modell viel Größer , die Mechanik der Klappe taugt nichts , da sind die beiden Schlösser beim 2015 ner besser . So hat alles Vor und Nachteile . Aber die neue Heizung mit Boiler ist auch top .
      LG Axel :0-0:
    • MCKUGEL schrieb:

      Wir sind mit unserem von 2015 auch sehr zufrieden . Wir haben bisher Glück . Die Neuen sind schon sehr gut verarbeitet , ob ich die ganzen Gimmicks der Elektronik brauche ?
      Hallo Axel,

      auch wenn meiner noch in England ist, macht mich das nicht verrückt. Der Schaden bei mir hat keinen Einfluss auf die Nutzung. Es gab auch schon einen Plan B. Möglicherweise hätte ich nicht einmal was machen müssen.
      6 unbedeutende Schrauben, welche nichts mit der Stabilität zu tun haben. Einfach ein Schönheitsfehler wenn es heiß ist.
      GFK und kein Holz, zusätzlich 10 Jahre Garantie auf Feuchtigkeit, erfüllen meine Bedürfnisse. Bis dahin bin ich 84 Jahre alt. Danach die Sintflut.
      Den Elektrokram per Smartphone brauche ich auch nicht. Die Heizung kann ich auch so sehr gut einstellen. Ich habe auch, Gott sei Dank, kein Smartphone.
      Die neuen haben mich nicht interessiert und ich war auch nicht auf der CMT. Es gab einfach keinen Grund. Da wir sehr oft und lange unterwegs sind, sehe ich genug andere und neue Wagen.
      Für uns besteht keinerlei Handlungsbedarf zu wechseln.
      Selbst mit den mir bekannten Mängeln, würde ich mir, aufgrund der Vorteile, wieder einen Sprite 492 kaufen.

      VG Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Zum Thema Beleuchtung: Der Eindruck, daß es dunkler ist, ist richtig. Es fehlt die sechsfach-LED-Leiste am Heki. Das mit dem Rahmen wird stimmen, allerdings trifft es für mich nicht zu, im Gegenteil sind wir beide der Meinung, daß der neue ein paar Zentimeter höher ist. Das kann aber täuschen.

      Zum Thema Heizung: Die Heizung hat eine ganz normale CP-Steuerung, wie sie in Wohnmobilen schon länger üblich ist, allerdings mit einem CI-Bus zur Verbindung zum Swift Command-Panel. Der Vorteil besteht darin, daß ich eine Raumtemperatur einstellen kann und dieses auch noch zeitabhängig. Eine Steuerung per App ist möglich aber nicht notwendig.

      Wir haben zu anfangs eine Raumtemperatur von 22° eingestellt, das war uns viel zu warm, jetzt steht sie am Tag auf 18° und nachts auf 16°. Im alten Wagen zog es an allen Ecken und Enden rein, z.B. hinter den Sofalehnen. Das ist jetzt deutlich besser, daher auch die niedrigere erforderliche Raumtemperatur.
      Best regards

      Christoph






      Die Freiheit besteht in erster Linie nicht aus Privilegien, sondern aus Pflichten.
      Albert Camus
      1913-1960, franz. Schrifsteller und Philosoph
    • Na ja, man kann sich seine Problem‘chen schön schreiben. Ich bin und bleibe pessimistisch. Wenn Seitenwand und Bodenplatte sich lösen dadurch das da ein paar Schrauben das Weite gesucht haben, ist das nicht vertrauenswürdig. Schönheitsfehler sind das nicht.
      Liebe Grüße vom Niederrhein
      Mein nächster Zugwagen ist ein Lada, oder besser doch ein Volvo

      Marwin
    • Nicht die Abdeckung um das Sunroof ist das Problem sondern die neu dazugekommene Abdeckung des großen Heki. Das macht den Wohnwagen vom Oberlicht her auf jeden Fall dunkler auch bei Sonnenschein. Und die Tür, die an dieser Abdeckung anschlägt, finde ich mehr als unglücklich.

      Und Mario hat recht, ich denke er meint Klaus damit, wenn sich die Seitenwand löst oder das GFK solche Beulen schlägt sind das keine Kleinigkeiten mehr.

      Bei uns schimmelt die Aussenleuchte, das find ich eine Kleinigkeit. Sonst ist GsD alles an dem Platz wo es hinsoll. Wir hoffen, dass es auch so bleibt. Und sind wie Axel sehr zufrieden mit dem Wagen.

      Wir würden den neuen Cruzer in seiner jetzigen Ausführung trotz der besseren Heizung nicht mehr kaufen. Sind froh, dass wir noch das alte Modell haben. Für uns hat er sich innen eher verschlechtert. Aber wenn wir nicht schon einen hätten, würden uns die Änderungen natürlich nicht auffallen.

      Grüße
    • So ist es . Unsere Außenleuchte ist auch durch die Jahre was gelb geworden, aber das stört mich nicht besonders. Klar , es gibt immer wieder Änderungen, aber daher kann man sich nicht jedes Jahr einen neuen WW kaufen . Wir fahren unseren sowiso bis zum Ende .
      LG Axel :0-0:
    • MCKUGEL schrieb:

      So ist es . Unsere Außenleuchte ist auch durch die Jahre was gelb geworden, aber das stört mich nicht besonders. Klar , es gibt immer wieder Änderungen, aber daher kann man sich nicht jedes Jahr einen neuen WW kaufen . Wir fahren unseren sowiso bis zum Ende .
      Hoffentlich :thumbup: Einfach nicht so viel bewegen und nicht in die Sonne stellen, dann wird's gehen :ok Vieleicht noch ne Garage drum bauen!!!!
      Spass beiseite die Zukunft wird es zeigen was der Sprite ob Baujahr 14 oder 19 taugt .
      Liebe Grüße von Thomas und Beate




      Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen. Ernst R. Hauschka