Anzeige

Anzeige

Mit dem Wohnwagen durch Griechenland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • als "alter" Griechenlandfahrer (seit 2002) kann ich nur den sprichwörtlichen Hut zu deinem Bericht ziehen :ok

      Sehr gut beschrieben, deine Erfahrungen kann ich nur bestätigen !

      Wir fahren halt immer mit der Fähre mit klassischem Camping an Bord, die "Trümmer-Tour" haben wir 2002 absolviert.

      Finikounda ist unser Urlaubsort.

      Gruss alle
      :w
      Detlev
      Wer glaubt, dass Führungskräfte führen,
      glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten ;)
    • Schöner Bericht. Wir waren mehr als 30 Mal zum Campen in Griechenland. Kann vieles bestätigen. Wundern tut mich, dass euch Volos und Pylos nicht gefallen haben. Volos ist eine tolle griechische Großstadt. Viele nicht touristische moderne aber auch traditionelle Geschäfte. Berühmt ist Volos auch für seine Tsipouradika, so eine Vielfalt an Mesedes gibt es sonst nirgendwo. Pylos ist ein wunderschöner Ort am Peloponnes. Eine Platia so schön wie in wenigen Orten. Wunderschön auch die kleinen Gassen die sich den Berg hoch ziehen.
      Ansonsten, Respekt, was ihr mit WoWa gemacht habt.
      Gruß
      Dietmar
    • Hallo Piulan

      Haben eben deinen schönen Bericht von Griechenland gelesen.
      Da habt Ihr ja auch schöne Dinge erlebt.Wir haben soetwas Ähnlich unternommen . Wir sind mit unserem TEC vom 1.10.17 bis 1.09.18 unterwegs gewesen.
      Von Deutschland über Italien ( unser Profilbid entstand da am 08.10.17 in Vico del Gargano ) ,dann in Birintisi mit der Fähre bis Igomenitza.
      Auf dem Festland haben wir bis zum 01.11.17 alles angeschaut was ging ( sind nur Landstrasse gefahren ).
      Wir waren am großen Berg Olymp,Meteora,Delphi,Kanal von Korint, Olympiastadion,Pelepones,Mistra und Githio.
      Von dort sind wir dann mit der Fähre nach Kissamos Kreta gefahren. Da begann dann unsere eigentiche Reise. Einmal um die Insel.
      Den Winter haben wir im Süden in Elafonissi verbracht an einen Karibik ähnlichen Strand.
      Ich könnte hier ein Buch schreiben aber will ich nicht. Soll jeder selbst alles entdecken macht viel mehr Spaß.
      Helfe aber sehr gern wenn es Fragen gibt zwecks Stellpätze, Gasbefüllung etc. Haben sehr viel erlebt dort. Danke lg Hans