Anzeige

Anzeige

Magic Earth, Navi App OSM Basis - Erfahrungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Magic Earth, Navi App OSM Basis - Erfahrungen

      Hallo zusammen,

      ich bin immer mal wieder auf der Suche nach einem angemessenen Ersatz für die Navigon Navi App, die nicht mehr Supporten wird.

      Dabei bin ich auf Magic Earth gestoßen: generalmagic.com/magic-earth/

      Kennt die App jemand?

      Mir gefällt die Routendarstellung. Die User-Erfahrungen im App-Store loben die Aktualität der Karten und den guten Support. Blitzer und Verkehrsdaten sollen nicht die Stärke sein, das wäre bei mir aber auch kein Ausschlusskriterium, für mich nicht lebensnotwendig.

      Bin gespannt auf Eure Rückmeldungen.
      Alfista

      Die Entwicklung unserer Gesellschaft. Selbsterkenntnis und Selbstverwirklichung. Und wo steht Du? :ok

      Erinnern, nicht vergessen! Unser Leben und Handeln einfach mal in Frage stellen.

      Die Erinnerung wach halten.

      Ich weiß, dass ich nichts weiß. Wenn das mehr Menschen wüssten, gäbe es mehr Respekt.

      Sei kein Nimby - think global! :w
    • Ich habe hin und wieder den FreeNavigator von MapFaktor benutzt (in Frankreich, Spanien, Albanien und den USA). Da kann man zwischen Tomtom Kartenmaterial (kostenpflichtig) und OSM Karten (gratis) wählen.

      In aller Regel kam ich mit den OSM Karten gut zurecht. Häufiger als bei Tomtom und Co., dass - vor allem in ländlichen Regionen - Straßen falsch kodiert sind (quasi- Feldweg als normale Straße) oder dass man plötzlich auf einer Bauernhof Einfahrt landet. In Albanien wiederum waren die OSM Karten viel detaillierter als auf dem Navi.

      Den FreeNavigator gibt es auch als Windows Version mit OSM-offline Karten. Bei allen Versionen können eigene POI geladen werden (ein Navi oder eine App, die das nicht kann, schaue ich erst gar nicht an). Kann interessant sein, wenn man offline Karten auf dem PC nutzen möchte und kein Windows 10 hat (mein Laptop mag leider nur Windows 7).

      Zurzeit nutze ich ein 30 EUR Chinanavi unter igo Primo mit Here-Karten von 2016. Das versprochene lebenslange Kartenupdate kann man vergessen; die Download- Seite ist schon lange tot. App nur als Backup, falls mit dem Navi mal was nicht klappen sollte und für außerhalb Europas, wo ich kein Navi mieten oder extra kaufen möchte.

      Bei mir Navi als App auf dem Smartphone nur als Backup - niemals als Standard.
      Viele Grüße
      Helmut
    • Alfista schrieb:

      Kennt die App jemand?
      Hallo,
      ich hatte MagicEarth testweise installier und zu Hause probegefahren.
      Sound ist ja so was von grottig....... [Blockierte Grafik: https://camperpoint.de/images/smilies/keule.gif]
      Vorteil ist auch die Ausgabe via BT


      Aber,
      ist ein ähnliches System wie OsmAnd+ oder Navigator PRO, die sich alle auf die gleichen Karten stützen,
      allerdings jeweils mit anderen Ansichten und Funktionen, hatte ich bereits installiert.

      Habe es wieder deinstalliert und belasse ex beim OsmAnd+.
      Für PKW nicht so gut geeignet, aber für Fahrrad und Pedes sehr gut.

      Im PKW navigiere ich mit IGO-Primo oder Sygic auf TAB
      oder Sygic auf dem Telefon
      Sygic momentan die bevorzugte Lösung, da gute Darstellung und Sound auf Radio
      IGO die besseren Karten(-Ansichten) und mehr/bessere Möglichkeiten für POIs

      Gruß Thomas

      Das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      Demnächst mit Ford Ranger Wildtrak 4x4[b] - 2.0 l BI-Turbo 212 PS
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Woran liegt es, dass Ihr unzufrieden seid?

      Routet das Navi häufig über Straßen der zu kleinen Kategorie? Was machen die anderen Navis besser, dass wir wieder zurück gekehrt seid?

      Von wann sind Eure Erfahrungen?

      Die Bewertungen gerade in den letzten Monaten sind ja überwiegend positiv, soweit ich das gelesen habe.
      Alfista

      Die Entwicklung unserer Gesellschaft. Selbsterkenntnis und Selbstverwirklichung. Und wo steht Du? :ok

      Erinnern, nicht vergessen! Unser Leben und Handeln einfach mal in Frage stellen.

      Die Erinnerung wach halten.

      Ich weiß, dass ich nichts weiß. Wenn das mehr Menschen wüssten, gäbe es mehr Respekt.

      Sei kein Nimby - think global! :w
    • Hab ich doch geschrieben, warum ich die OSM Karten nicht für die allererste Wahl halte.

      Aber die App ist doch gratis - warum nicht einfach mal testen?

      Ich selbst bin allerdings leicht zu bedienen: Navi muss mich vernünftig führen (online Anbindung brauche ich nicht) und das Laden eigener POI ermöglichen.
      Viele Grüße
      Helmut
    • Helmut-E schrieb:

      Hab ich doch geschrieben, warum ich die OSM Karten nicht für die allererste Wahl halte.
      Ja, hast Du, darauf bin ich ja auch eingegangen (Kategorie der Straße als eiziges - nicht ganz unwichtiges - Kriterium), Ernie und Toby und andere aber - noch - nicht :rolleyes:

      Helmut-E schrieb:

      Aber die App ist doch gratis - warum nicht einfach mal testen?
      Noch funktioniert Navigon, aber ich schaue mich schon mal um. Ich habe nicht die Zeit und die Musse, heute das ein und morgen das andere auszuprobieren. Aber wahrscheinlich wird es darauf hinauslaufen...

      Danke aber schon mal für Deine Rückantwort
      Alfista

      Die Entwicklung unserer Gesellschaft. Selbsterkenntnis und Selbstverwirklichung. Und wo steht Du? :ok

      Erinnern, nicht vergessen! Unser Leben und Handeln einfach mal in Frage stellen.

      Die Erinnerung wach halten.

      Ich weiß, dass ich nichts weiß. Wenn das mehr Menschen wüssten, gäbe es mehr Respekt.

      Sei kein Nimby - think global! :w
    • Hallo @Alfista,

      habe vor ca. einem halben Jahr mehrere Apps jeweils ein Woche genutzt und nach einigen Kriterien, wie
      - Verwaltung von Favoriten
      - Eingabe von Zielen
      - Einstellung und Benutzerfreundlichkeit
      - Karten / Darstellung
      - Fahrtrouten
      - Sprache
      - Aktualität von Verkehrsstörungen
      getestet.
      Nach meiner Auffassung waren GoogleMaps (Onlineversion) vor Here die insgesamt besten Apps.
      Gruß Erni

      Jedem sein Hobby, ich habe mein(en) "Hobby". :0-0:
    • Hallo ,

      als Backup Lösung sind solche Navigations Apps ggf zu gebrauchen - ein richtiges Navi im Auto ersetzten sie aber auf keinen Fall . Besonders solche nicht die ständig auf ein Handy Netz angewiesen sein müssen .

      Ich möchte auch an mein Ziel finden wenn das Smartphone mal nicht dabei oder einsatzbereit ist - aber das muss wie alles im Leben jeder für sich selber entscheiden .

      LG Seadancer
    • Seadancer schrieb:

      Ich möchte auch an mein Ziel finden wenn das Smartphone mal nicht dabei oder einsatzbereit ist - aber das muss wie alles im Leben jeder für sich selber entscheiden .
      Die meisten (alle?) dieser Apps funktionieren doch auch offline - jedenfalls alle, die ich bisher mal getestet habe.
      z. B. sehe ich die Tomtom App von seinen Funktionen her als absolut vollwertiges Navi an (wenn man das Smartphone nicht auch als solches benutzen möchte).

      Ich möchte nur das Smartphone nicht dafür "zweckentfremden". Die Tomtom App hatte außerdem die gemeine Eigenschaft, sich zu verweigern, wenn man nicht von Zeit zu Zeit zur Verifizierung der Berechtigung mit dem Teil online war. Ob andere App das auch tun, weiß ich nicht.
      Viele Grüße
      Helmut
    • bastl-axel schrieb:

      Bei Here kann man aber keine Zwischenziele eingeben.
      Außerdem sind die Ansagen sowas von grottig :(

      Als App nutze ich derzeit Tomtom Go: Wie ich finde sehr gutes Routing, sehr freundliche (männliche) Stimme, nicht so ein Schreckschraubengezeter :D und die besten Verkehrsinfos.
      Zum Testen gibt es 75 km/Monat frei, ansonsten eben mit Zahlung
      BG
      O
    • Hallo,
      mir sind diese Möglichkeiten auch wichtig
      1. Verwaltung von Favoriten
      2. Verarbeitung von eigenen POIs
      3. Eingabe von Zielen, mit möglichst vielen Zwischenzielen
      4. Einstellung und Benutzerfreundlichkeit
      5. Karten / Darstellung ( je nachdem für welche Nutzung )
      6. Fahrtrouten
      7. die schnelle Neuberechnung, bei Abweichung und fahren einer neuen Route
      8. Sprache
      9. Aktualität von Verkehrsstörungen
      Dafür nutze ich ausschliesslich OFFLINE-Software, mit Karten auf dem Gerät.

      Osmand+ oder MagicEarth bietet leider nicht alle diese Möglichkeiten
      ( 1. / 2. / 9. ) nach meinen Wünschen. Dshalb bin ich bei IGO und Sygic geblieben,
      auch wenn beiden nicht 100% meine Wünsche erfüllen.

      Ich würde auch nie bei Fahrzeugkauf ein NAVI mitbestellen,
      da die mobilen Geräte wesentlich flexibler sind
      Sind eigentlich immer dabei , somit auch als Fussgänger oder Radfahrer nutzbar.
      Bei Reisen auch Stadtführer, Aut-wieder-Finder etc. etc.

      Deshalb käme nur ein Fahrzeug mit APP-Nutzung in Frage
      adac.de/rund-ums-fahrzeug/auss…oer/carplay-android-auto/

      Abgesehen von der Nutzung, kann mit dem mobilen Gerät die Reiseplanungen auch ausserhalb des Fahrzeuges durchgeführt werden.

      Gruß Thomas

      Das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      Demnächst mit Ford Ranger Wildtrak 4x4[b] - 2.0 l BI-Turbo 212 PS
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Camper-Toby schrieb:

      Aktualität von Verkehrsstörungen
      Dafür nutze ich ausschliesslich OFFLINE-Software, mit Karten auf dem Gerät.
      Offline, aber aktuelle Verkehrstörungen bekommen wollen? Wie soll das denn gehen?

      Camper-Toby schrieb:

      Osmand+ oder MagicEarth bietet leider nicht alle diese Möglichkeiten
      OSMand+ kann das aber doch alles, was soll denn da, deiner Meinung nach, fehlen?
    • bastl-axel schrieb:

      Camper-Toby schrieb:

      Aktualität von Verkehrsstörungen
      Dafür nutze ich ausschliesslich OFFLINE-Software, mit Karten auf dem Gerät.
      Offline, aber aktuelle Verkehrstörungen bekommen wollen? Wie soll das denn gehen?


      Camper-Toby schrieb:

      Osmand+ oder MagicEarth bietet leider nicht alle diese Möglichkeiten
      OSMand+ kann das aber doch alles, was soll denn da, deiner Meinung nach, fehlen?
      1.)
      Osman bietet das nicht an
      Hier im Pott, ist es angebracht und da fahre ich ab und an ONLINE
      Im Urlaub fahre ich nicht grundsätzlich ONLINE. Warum auch, wenn ich 500 KM durch die Prärie in F fahre


      2.)
      Wie geschrieben, Pkte: - ( 1. / 2. / 9. )

      Gruß Thomas

      Das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      Demnächst mit Ford Ranger Wildtrak 4x4[b] - 2.0 l BI-Turbo 212 PS
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Nicht zu vergessen, dass die Qualität der Routenführung auch von der verwendeten Hardware abhängt. Nach meiner Erfahrung laufen etliche Navigationsapps auf einfacherern, leistungsschwächeren Smartphones nicht sonderlich gut.
      Wenn Prozessorleistung, Speicher und GPS-Empfänger gut bestückt sind, klappt das mit dem Smartphone vorzüglich.

      Mit reiner online-Navigation läuft es m.E. im Stau bei schwach ausgebautem Netz nicht so gut, deswegen ausschließlich mit offline-Karten, für die Verkehrsinfos reicht das Netz immer, auch in der Pampa in F (auch dort sollen Verkehrsstörungen vorkommen;)
      BG
      O
    • Camper-Toby schrieb:

      1.)Wie geschrieben, Pkte: - ( 1. / 2. / 9.
      Also Punkt 1 und 2 funktionieren doch bei OSMand und bei OSMand+ auch Punkt 9.
      Punkt 9 allerdings nur, wenn man ab und an mal online ist.
      Seit dem neuesten Update kann man sogar das Gewicht und die Höhe seines WoWa's eingeben.
      1. Verwaltung von Favoriten
      2. Verarbeitung von eigenen POIs
      9. Aktualität von Verkehrsstörungen
    • bastl-axel schrieb:

      Also Punkt 1 und 2 funktionieren doch bei OSMand und bei OSMand+
      Aber nicht so, wie ich es gewohnt bin.

      POIs
      Bei IGO geht's 08/15,
      bei Sygic etwas kompliziert und auch nur mit einem Konverter, dann aber einfach und schnell

      Favoriten
      Habe das gerade gefunden: :ok
      Die Favoriten kann ich als TEXT-Datei wie im IGO bearbeiten,



      Gruß Thomas

      Das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      Demnächst mit Ford Ranger Wildtrak 4x4[b] - 2.0 l BI-Turbo 212 PS
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Danke allen.

      Aus den Anforderungen von @Camper-Toby sind mir die Nr. 5-8 sehr wichtig, die 9 ein bisschen wichtig, den Rest nutze ich nicht. Die Einstellungen mache ich einmal, dann ist's gut.

      Wichtig ist mir eine optisch ansprechende Navigation, gute Sprachansagen, die Qualität der Routenwahl und die Sprachausgabe.

      Habe gestern Magic Earth installiert und ein wenig mit rumgespielt, eine erste Testfahrt wird es nicht vor dem Wochenende geben.

      • Die OSM-Karten sind gut (Darmstadt Stadt) und optisch ansprechend, selbst bei uns im Stadteil sind Gebäudeprofile zu erkennen. Sehr schön.
      • die Sprache (TTS) ähnelt der von Navigon. Also OK.
      • Routenwahl kann ich noch wenig sagen, aber nach Modena zu den nonni werden die 3 typischen Routen vorgeschlagen. Berechnugnszeit wenige Sekunden. OK.
      • Adresseingabe kann vom Standard abweichen. Unsere Hausnummer kann nicht gesucht werden, da unser Haus ein 3-er Reihenhaus ist, das mit der "....-Straße 60-64" hinterlegt ist, mit ...-Straße 60 wird es nicht gefunden. Dafür wird aber die Adresse in Modena auf Anhieb aus den Kontakten ausgelesen, da haben andere Navis ihre Probleme.
      • Für Verkehrsstörungen höre ich immer den Verkehrsfunk. Navigon liest das, obwohl iPhone immer online ist, nicht sauber aus. Das Auto-Navi Garmin übernimmt auch nicht jeden Stau, manche Staus sind dann nicht da, ich habe bisher noch kein zuverlässiges System entdeckt. Google Maps habe ich nicht genutzt, da ich kein online-Navi haben wollte, TomTom habe ich seit Jahren nicht genutzt und kann nichts dazu sagen.

        Wenn wir hier im Süden unterwegs sind, stellt sich sowieso immer die Frage, ob man im Stau nicht schneller ist, da Umleitungsstrecken in allerkürzester Zeit hoffnugnslos überlastet sind. Da hilft nur, weiträumig zu umfahren, aber soweit navigieren die Systeme dann nicht außen rum. Also ist hier sowieso ein manueller Eingriff erforderlich.
      Ich habe auch ein Navi im Auto. Aber das Garmin ist nicht gut bei der Routenwahlund schlängt mir regelmäßig für die Strecke Hanau - Darmstadt den Weg über die A3 zum Frankfurter Kreuz vor. Dabei ist die B45, die als Autobahn ausgebaut ist und ohne Geschwindigkeitsbegrenzung befahrbar ist, 15 km und 15 Min. schneller. Unverständlich. Hat mal 900 € gekostet und jetzt soll ich 600 € für das Kartenupdate ausgeben. Das ist selbst mir dann zu viel, das können die Handy-Navis besser, wenn es halt halbwegs aktuelle Geräte sind. Meins ist eine iP 6 S plus, knapp 2 Jahre alt, das stöäßt hier noch lange nicht an Kapazitätsgrenzen.

      Ich werde mal von meinen Erfahrungen berichten. Schade, dass Navigon vom Markt gehen, das war für mich bisher das beste Navigationssystem (OK, Business-Lösungen aus E-Klasse & Co. kenne ich nicht...).
      Alfista

      Die Entwicklung unserer Gesellschaft. Selbsterkenntnis und Selbstverwirklichung. Und wo steht Du? :ok

      Erinnern, nicht vergessen! Unser Leben und Handeln einfach mal in Frage stellen.

      Die Erinnerung wach halten.

      Ich weiß, dass ich nichts weiß. Wenn das mehr Menschen wüssten, gäbe es mehr Respekt.

      Sei kein Nimby - think global! :w