Anzeige

Anzeige

Adora 613 PK mit Alde-Heizung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Adora 613 PK mit Alde-Heizung

      Hallo zusammen,

      Wir haben seit einigen Monaten den Adora 613 PK mit der Alde-Warmwasserheizung und sind soweit mit dem WoWa sehr gut zufrieden.
      Bis auf, dass die Alde-Heizung nachts sehr oft an und aus geht. Bestimmt 6 bis 8 Mal in der Stunde. Ist das normal? Des Weiteren ist die Heizung sehr laut, da die direkt unterm Bett verbaut ist. Vielleicht war das bei jemandem ja genau so und hat ein paar Tipps wie man die leiser machen kann.
      Vielen Dank im Voraus.

      Schöne Grüße
      Florian
    • Florian87 schrieb:

      Hallo zusammen,

      Wir haben seit einigen Monaten den Adora 613 PK mit der Alde-Warmwasserheizung und sind soweit mit dem WoWa sehr gut zufrieden.
      Bis auf, dass die Alde-Heizung nachts sehr oft an und aus geht. Bestimmt 6 bis 8 Mal in der Stunde. Ist das normal? Des Weiteren ist die Heizung sehr laut, da die direkt unterm Bett verbaut ist. Vielleicht war das bei jemandem ja genau so und hat ein paar Tipps wie man die leiser machen kann.
      Vielen Dank im Voraus.

      Schöne Grüße
      Florian
      Wir haben zwar keinen Adria mit Alde, aber grundsätzlich Erfahrung mit der Alde 3020HE.

      Da es nachts Kälter ist, ist es logisch dass, diese dann öfter an geht.
      Hier ein paar Tipps um diese leiser zu bekommen, obwohl die Heizung an sich schon viel leisee ist als eine Combi oder Truma.

      1. Mit Strom zuheizen ( Prio auf Strom, Gas aber an lassen) Achtung Absicherung und Kosten beachten!
      2. Warmasser und Legionellenstop in der Nachtabsenkung abschalten Bzw. überhaupt einen Nachtabsenkung programmieren.
      3. Falls die Alde offen verbaut ist, einen Kasten aus feuerhemmendem Akkustikdämmstoff drum herum bauen, und diese zum Boden hin möglichts entkoppeln.
    • Wir haben die Alde (zum Glück) im Kleiderschrank. Das "Klack" für die Zündung beim Gas kann man schon mal hören, aber ansonsten ist sie viel leiser wie eine Gebläseheizung. Helfen tut es sicher, die Temperatur zunächst mal für die Nacht sehr niedrig zu wählen, weil es dann vom Heizen am Abend länger vorhält. Man - kann soweit ich weiß -, auch bestimmte Temperaturen für bestimmte Zeiten vorprogrammieren und so das ständige Ein- und Aus eindämmen.

      Grüsse
      langnase
    • die Temperatur tiefer einstellen schiebt das Problem nur nach hinten. Das häufige anschalten scheint wohl wirklich normal zu sein. Ich habe schon Warmwasser und den Antimikrobieller Modus nachts abgestellt und es kam mir auch so vor, als wäre die Heizung nicht soo oft angegangen wie in den Nächten zuvor. Aber auf Dauer wird mir wohl ein Umbau bzw. ein „einpacken“ der Heizung nicht erspart bleiben X/
    • Hallo Florian,
      wir haben auch den 613PK mit einer Alde.
      Mit einer Nachtabsenkung auf 15Grad sind wir ganz gut gefahren, trotz Legionellenschutz. Das Warmwasser wird ja automatisch abgeschaltet, wenn du die Nachtschaltung aktivierst.

      Allerdings haben wir auch mit Strom-Prio + Gas geheizt. In einer (dank kleiner Kinder) fast durchwachten Nach ist mir da erst ab ca. halb 5 das Gasklicken aufgefallen.

      Was stört dich an der Strom-Prio?

      Gruß
      Dominik
    • Hallo Dominik,

      Ich glaube das ich mit Gas auf Dauer günstiger Heizen kann als mit Strom. Im Urlaub ist es wohl egal, ob man den Wohnwagen mit Gas oder Strom heizt aber wenn man das ganze Jahr über heizen muss, sieht es bestimmt anders aus.
      Schön wäre es gewesen, wenn Adria die Heizung unter der Mittelsitzgruppe verbaut hätte. Da komm man eh schlecht dran um Sachen zu verstauen und den Platz unterm Bett könnte man gut nutzen.

      Schöne Grüße
      Florian
    • Florian87 schrieb:

      Hallo Dominik,

      Ich glaube das ich mit Gas auf Dauer günstiger Heizen kann als mit Strom. Im Urlaub ist es wohl egal, ob man den Wohnwagen mit Gas oder Strom heizt aber wenn man das ganze Jahr über heizen muss, sieht es bestimmt anders aus.
      Schön wäre es gewesen, wenn Adria die Heizung unter der Mittelsitzgruppe verbaut hätte. Da komm man eh schlecht dran um Sachen zu verstauen und den Platz unterm Bett könnte man gut nutzen.

      Schöne Grüße
      Florian
      Gas ist definitiv billiger, zumal
      die Heizung auf
      Steom max 3 KW bringt, damit kanns im Winter eng werden.
    • Wenn ich am Platz sowieso die Strompauschale zahle, ist Strom billiger als Gas - da ich das Gas ja nochmal extra zahlen muss. Und wenn ich Prio Strom + Gas einstelle, schaltet er ja Gas zusätzlich dazu, wenn die Stromvariante nicht mehr ausreicht um die Temperatur zu erreichen. Und das ist je nach Aussentemperatur und gewählter Nachtabsenkung eben erst früh am Morgen oder sogar gar nicht in der Nacht der Fall.

      Wenn auf einem Ganzjahresplatz pro kWh abgerechnet wird, muss man sich das nochmal genau durchrechnen.

      Die Heizung unter der Sitzgruppe wäre mir auch lieber gewesen. Vor allem auch für die Gewichtsverteilung. Ich empfinde den 613PK schon als ziemlich "kopflastig".
    • Familien-Camper schrieb:

      Wenn ich am Platz sowieso die Strompauschale zahle, ist Strom billiger als Gas - da ich das Gas ja nochmal extra zahlen muss. Und wenn ich Prio Strom + Gas einstelle, schaltet er ja Gas zusätzlich dazu, wenn die Stromvariante nicht mehr ausreicht um die Temperatur zu erreichen. Und das ist je nach Aussentemperatur und gewählter Nachtabsenkung eben erst früh am Morgen oder sogar gar nicht in der Nacht der Fall.

      Wenn auf einem Ganzjahresplatz pro kWh abgerechnet wird, muss man sich das nochmal genau durchrechnen.

      Die Heizung unter der Sitzgruppe wäre mir auch lieber gewesen. Vor allem auch für die Gewichtsverteilung. Ich empfinde den 613PK schon als ziemlich "kopflastig".
      Gas kostet ca. 0,3€ Bei Pauschalen braucht man nicht nachrechnen- Dann ist die Prio auf Elektro klar. Wir stehen in Winter als Saisoncamper den Alpen, dort gibt es kaum einen Platz der unter 0,7 bis 0,8 € je KWh verlangt. Da ist Gas immer günstiger! Ohne EPatrone alles auf gas kommen wir dann mit Ca. 3KWh aus. Ernsthaft mit der Alde mit Strom heizen geht auch nur mit dem Lastsensor gut, da man sonst immer mitdenken muss wenn ein Föhn Toaster oder Kaffeemaschine angeschaltet werden-Sonst fliegt die Sicherung am Platz. Den Sensor haben wir seit 3 Jahren verbaut und das entspannt dann ungemein wenn im Herbst oder Ostern auf Plätzen mit Strompauschale stehen, oder im Sommer die Klima läuft.