Anzeige

Anzeige

Zwischenstop auf dem Weg zu den Plitvicer Seen.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Zwischenstop auf dem Weg zu den Plitvicer Seen.

      Auf meiner Reise zu den Plitvicer Seen habe ich mich in einen kleinen Ort verliebt.
      Wenn man in Karlobac von der Autobahn abfährt und die D1 Richtung Plitvicer Seen fährt ,
      kommt man ca. 25 km vor Plitvice in einen kleinen Ort namens Slunj Rastoke.
      Schon bei der Einfahrt in diesen Ort sieht man rechts die wunderschönen Wasserfälle.
      In Rastoke läuft das kleine Flüsschen Slunjcica in den Fluß Korana , die Slunjcica wird an dieser Stelle in mehrere kleine Flussarme geteilt. Sie fließt dann über zahlreiche Kaskaden und kleinere Wasserfälle in die Korana.
      Entlang der Flussverzweigungen der Slunjčica entstand die Stadt Slunj. Bereits im 17. und 18. Jahrhundert wurden hier auch zahlreiche Wassermühlen errichtet. Diese idyllischen Mühlen waren noch bis Mitte des 20. Jahrhunderts in Verwendung. Auch heute noch kann man die Funktionsweise einiger dieser Mühlen und den damaligen Alltag der Bevölkerung kennenlernen.
      Diese kleinen Wasserfälle und Rastoke werden auch gerne die kleinen Plitvicer Seen genannt.
      Da ich ja den Wohnwagen noch im Schlepptau hatte , musste ich erst zu unserem Campingplatz Korana fahren um den Wohni los zu werden.
      Ich bin dann die ca. 25 km wieder zurück gefahren und habe mich in Slunj mal ein paar Stunden umgesehen , die Plitvicer Seen ( was eigentlich unser Ziel war)
      werden mir schon nicht weglaufen.
      Diese Aussicht hat man schon bei der Einfahrt in Slunj Rastoke.

      IMGP1146.JPG

      IMGP1148.JPGIMGP1149.JPGIMGP1155.JPGIMGP1158.JPG

      Ein kleines Museum , welches man für einen kleinen Eintrittspreis besichtigen kann ist auch zu empfehlen.

      IMGP3875.JPGIMGP3879.JPGIMGP3896.JPGIMGP3915.JPG
      Dateien
      • IMGP3929.JPG

        (771,37 kB, 21 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Grüße aus Bayern Dieter

      Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.
    • Das Totem, welches in Rastoke steht ist ein Überbleibsel der einstigen Filmszenerie aus dem Winnetou-Film Der Schatz im Silbersee, der 1962 gedreht wurde.

      IMGP3929.JPG

      Auch eine kleine Konoba lädt zum verweilen ein

      IMGP3866.JPGIMGP3957.JPGIMGP3948.JPGIMGP3858.JPG

      Wer also die Strecke fährt , ruhig mal stehen bleiben und sich etwas die Füße vertreten.
      Grüße aus Bayern Dieter

      Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.
    • @Dieter1958: Ich habe gerade deinen Beitrag gelesen. Die Ecke sieht sehr schön aus. Danke dafür.
      Im Jahr 2017 sind wir in der Gegend von Omiš und Zadar auch auf Spuren von Winnetou gewandelt und haben dabei tolle Stellen "entdeckt".

      Leider kommen wir nicht so oft nach Kroatien. Das vorgestellte Ziel werden ich in unsere Kroatienkarte auf GoogleDrive eintragen. Da geht es nicht verloren.

      Peugeotpik
      Peugeotpik, Kurzform von Peugeot RC PIK
      RC Pik und RC Karo: 2 Konzeptstudien von Peugeot für den Genfer Automobilsalon 2002
    • Hallo Dieter,
      vielen Dank für den Tipp, da wir diesen Sommer auch einige Tage Richtung Plitvicerseen fahren wollen, ist das eventuell für einen Zwischenstopp sehr interessant. Hab mal gegoogelt: Slunj Rastoke
      Gruß

      BadOffenbacher Uwe :w

      Das schönste am Wohnwagen ist der Urlaub - und der beginnt bereits mit der Fahrt :0-0:

      ...und wenn angekommen, dann :camping: und das erste :prost: :rolleyes: :lol: :ok
    • Wir waren 2018 auch an den Seen und hatten auf dem CP Slapic Zwischenstopp auf dem Weg nach Krk gemacht.
      Hätten wir den Aufenthalt auf Krk nicht vorab gebucht wären wir den Urlaub auf Slapic geblieben. Ähnlich schöne Bilder wie von Slunj, einfach traumhaft.
      Allerdings sind es vom Slapic bis zu den Seen ca 60km
    • Rosenhof schrieb:

      Wir waren 2018 auch an den Seen und hatten auf dem CP Slapic Zwischenstopp auf dem Weg nach Krk gemacht.
      Hätten wir den Aufenthalt auf Krk nicht vorab gebucht wären wir den Urlaub auf Slapic geblieben. Ähnlich schöne Bilder wie von Slunj, einfach traumhaft.
      Allerdings sind es vom Slapic bis zu den Seen ca 60km
      Natürlich kenne ich Slapic .

      Ist für uns immer wieder und gerne einen Besuch wert , meistens bleiben wir oft länger auf Slapic als geplant.
      Mal sehn vielleicht schreibe ich heute Abend mal etwas zu Slapic mit ein paar Bildern.
      Grüße aus Bayern Dieter

      Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher