Anzeige

Anzeige

Räder blockiert durch Al-Ko-ATC?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Räder blockiert durch Al-Ko-ATC?

      Ganz neu hier und schon ein Problem. Aber ich bin bestimmt nicht der Erste der hier so startet.

      Ich habe einen etwas über 1 Jahr alten Weinsberg 390 QD Cara One mit Al-Ko-ATC. Bisher alles gut. Gestern Vollstreik der Räder. Beim Fahren keine Probleme, dann abgehängt und als der WW auf den Parkplatz geschoben werden sollte blockierten zumindest vorwärts die Räder! Auch nicht mit Mover und viel Kraft. ( Der WW kam dann aber doch noch mit eine hilfsbereite, kräftigen Nachbarn auf den Parkplatz :rolleyes: )

      Meine heutige Überprüfung ergab: Hochgebockt lassen sich die Räder rückwärts frei drehen, vorwärts sind beide Räder blockiert.
      Die Auflaufbremse ist ausgefahren, alles an Hebeln und Gestänge beweglich und in Bestform. Zumindest konnte ich nichts finden. Ich bin auch nicht zuletzt rückwärts gefahren oder habe stark gebremst.

      Meine Idee ist: Es liegt an dem ATC und ich habe die schwache Hoffnuing, wenn ich den Wohnwagenstecker ans Auto anschließe, dass das ATC überprüft und sich vielleicht resetet. Und dann die Räder auch nicht mehr blockiert sind. Leider ist das Anstecken nicht so einfach, da ich so blöd stehe, dass ich das Auto nicht davor fahren kann. Also habe ich jetzt erst einmal ein 13 poliges Verlängerungskabel bestellt.

      Was ich jetzt suche: Bestätigung in meiner Vermutung, andere gute Ideen oder ähnliche Erfahrungen, damit ich wieder :0-0: .

      Danke schon einmal fürs Lesen und eventuelle Antworten vorweg!
    • Das dachte ich zuerst auch, doch ich könnte ja rückwärts fahren. In die Rückwärtsrichtung drehen die merkwürdigerweise frei Räder frei. Nur käme ich dann nich zurück auf meinen Parkplatz und stände dann als Verkehrshindernis ganz dumm da.
      Hier noch ein Foto wie es an meiner Azflaufbremse aussieht. Der "Bremshebel" ist frei beweglich und zur Platte der Auflaufbremse sind ca. 25 mm Platz. Also habe ich noch keine Ahnung wie ich was lösen kann. Aber ich forsche weiter..... ?(

      IMG_20190331_130729.jpg
    • Rückwärts haben die bremsen nur etwa 30% ihrer Kraft, das schiebt ein Mover ganz locker drüber weg.
      Es klingt wirklich als wenn deine bremsen angezogen sind....
      Aber wie schon geschrieben ohne Strom geht das atc eigentlich auf nicht Bremsen damit auch Autos ohne Dauerplus den Anhänger bewegen können.
      Leg dich doch Mal unter den Wohnwagen (Keile vor und hinter die Räder), löse die Handbremse und schau Mal ob die Drahtseile unter Spannung stehen oder ob diese frei beweglich sind.
      Sollte es das ATC sein hat das soweit mir bekannt auch eine Entriegelung so daß man es mit ein paar Handgriffen ganz abkoppeln kann.
    • Ist der Auflaufkopf ganz herausgefahren??
      Eventuell hat der Auflaufdämpfer den Kopf nicht rausgedrückt und die Bremse ist einfach nur blockiert, weil
      die Auflaufeinrichtung gedrückt ist.
      Viele Grüße aus dem Vogelsberg

      Hans und Heike



      [erst Sorento 2,5CRDI (140PS), dann Grand Cherokee (241PS), jetzt Cherokee Limited 2,2

      Verbrauch
    • Unterm Wohnwagen lag ich schon. Der Wohnwagen ist aber zu flach oder mein Bauch nicht geeignet um wirklich darunter etwas zu machen.

      Der Auflaufbremse ist jedenfalls nicht eingefahren und, den Wohnwagen angehoben, lassen sich dir Räder rückwärts leicht drehen, vorwärts überhaupt nicht.

      Laut Anleitung gibt es einen Entriegelungsmöglichkeit des ATC, aber dafür muss ich Muttern lösen. Dafür ist es unterm WW noch zu eng und ich möchte vor dem Schrauben auch erst einmal die einfachen Sachen ausprobieren. Bisher ist mir das Ganze noch komplett unklar.

      Jedenfalls habe ich eben Unterstellböcke gekauft, um den Wagen etwas höher und dabei sicherer zu bekommen. Gewünschte Erfolgsmeldungen folgen später..... :)
    • Erfolgsmeldung!

      Es war wirklich das ATC! :xwall:


      Stecker vom Wohnwagen in die Autosteckdose - was durch die blöde Parkposition sich leichter liest als es war und deshalb nicht gleich gemacht wurde- und schon arbeitete das ATC und die Räder ließen sich wieder vor wie zurück leicht drehen! Damit war alles erledigt und wieder gut.


      Da der Wohnwagen schon aufgebockt war, konnte ich gleich noch einmal alles, z.B. die Handbremse überprüfen. Alles ok.

      Danke für Rückmeldungen und für`s allgemeine Nachdenken!

      :0-0:
    • Aber wieso war das ATC noch in Bremsstellung? Geht doch eigentlich nur, wenn während der Bremsvorganges die Stromzufuhr gekappt wurde, oder sehe ich das falsch?
      Für solche Testereien habe ich eine alte Autobatterie mit nem Anhängerkabel versehen. Da kann ich auch gleich die Beleuchtung mit prüfen...
    • Wie das möglich ist, das ist mir auch nicht klar. Auf ebenem Parkplatz angehalten, Schritttempo gefahren und sanft gebremst. Dann abgehängt und beim Versuch den WW mit dem Mover auf den Stellplatz zu fahren ging es sofort sehr zäh. Da glaubte ich aber noch, die Mover-Batterie wäre leer. Aber es waren diesmal allerdings die blockierenden, bzw. sich in eine Richtung besonders schwer drehenden Räder.

      Ok, was gelernt und vielleicht hilft diese Erfahrung ja anderen mal weiter. Dann war die Aktion ja wenigstens nützlich. :)

      Wichtig ist, das Teil rollt wieder! :0-0:
    • Hallo @Klaus_x,

      Danke für die Info, dass so ein Verhalten des ATC möglich ist.

      Kann es sein, dass beim Abziehen des Steckers das ATC noch mal kurz Spannung bekommen hat?
      Dabei könnte der Systemcheck gestartet worden sein und dann nicht bis zum Ende durchgeführt, da dann der Stecker schon raus war?

      Wie modern ist dein Zugfahrzeug? Man hat ja schon häufiger gelesen, das Energimanagment schaltet bei manchen Autos im Stand (ggf. bei abgeschlossenes Fahrzeug o.ä.) die Anhängerdose stromlos und dann bei Bedarf wieder an. Dies könnte auch zu einem unerwartetem Systemcheck führen, welcher dann beim Abkoppeln unabichtlich unterbrochen wurde.
      Schöne Grüße aus Thüringen
      Gerd :camping:
    • Hallo ,

      wenn ich sowas wie das hier im Tröt lese bin ich froh das unserer WW kein ATC hat - würde eh nicht funktionieren da kein Dauerplus auf der Steckdose am Zugfahrzeug angeschlossen ist .

      Ein WW mit ATC sollte aber ohne Probleme auch mit Fahrzeugen ohne Dauerplus Schaltung einwandfrei Bremsen , sonst ist das in meinen Augen ein grober Konstruktionsmangel des Systems !

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • Seadancer schrieb:


      Ein WW mit ATC sollte aber ohne Probleme auch mit Fahrzeugen ohne Dauerplus Schaltung einwandfrei Bremsen , sonst ist das in meinen Augen ein grober Konstruktionsmangel des Systems !
      Und wie soll es das sonst machen? Energie aus Luft und Liebe? ?(
      So argumentiert könnte man auch sagen dass Autos ohne Dauerplus ein grober Konstruktionsmangel sind. Wäre aber auch falsch.
    • Hallo ,

      hatte bestimmt schon > 15 PKW mit AHK - keiner hatte Dauerplus angeschlossen . Ich brauche das halt nicht . Da aber viele WW heute leider serienmäßig über ein ATC verfügen sollte man die ohne Probleme auch an Zugfahrzeuge anhängen können die eben kein Dauerplus auf der AHK Steckdose haben . Das ist keine Pflicht sondern eine freiwillige und dazu noch recht kostenintensive Anschaffung .

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • Du kann doch einen Hänger mit ATC an jedes Auto ohne Dauerplus hängen. Dann funktioniert nur eben das ATC nicht. Aber gut, wenn du einen Hänger ziehen willst, brauchst du auch eine Hängerkupplung. Die hat auch nicht jedes Auto und das ist auch kein Konstruktionsmangel...

      Gruß Mirko
      Das Zitieren ganzer Beiträge oder großer Teile davon ist oft völlig unnötig und macht einen Thread schnell sehr unübersichtlich. :w
    • Seadancer schrieb:

      Hallo ,

      hatte bestimmt schon > 15 PKW mit AHK - keiner hatte Dauerplus angeschlossen . Ich brauche das halt nicht . Da aber viele WW heute leider serienmäßig über ein ATC verfügen sollte man die ohne Probleme auch an Zugfahrzeuge anhängen können die eben kein Dauerplus auf der AHK Steckdose haben . Das ist keine Pflicht sondern eine freiwillige und dazu noch recht kostenintensive Anschaffung .

      LG Seadancer
      Wenn man seinen Wagen normal abhängt, gibt es mit dem ATC auch bei einem Zugfahrzeug ohne Dauerplus keine Probleme.

      Hier ist beim abhängen etwas schief gelaufen, sodass das ATC beim abhängen den Selbsttest durchführen wollte, den es beim ankuppeln normalerweise macht.
      Dabei wurde aber dann die Spannungsversorgung unterbrochen und es blieb mit gezogene Bremse stehen.
    • Mirko schrieb:

      Du kann doch einen Hänger mit ATC an jedes Auto ohne Dauerplus hängen. Dann funktioniert nur eben das ATC nicht.
      Hallo ,

      so wie ich das beim TE verstanden habe löste die Bremse bei seinem WW erst nachdem das ATC Dauerplus bekommen hat .

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • Seadancer schrieb:

      Mirko schrieb:

      Du kann doch einen Hänger mit ATC an jedes Auto ohne Dauerplus hängen. Dann funktioniert nur eben das ATC nicht.
      Hallo ,
      so wie ich das beim TE verstanden habe löste die Bremse bei seinem WW erst nachdem das ATC Dauerplus bekommen hat .

      LG Seadancer
      das war eine Fehlfunktion.
      Ohne Spannung keine Bewegung vom Motor. Normale Position des Motors ohne Strom bzw. Vor dem abhängen ist "nicht gebremst".

      Tatsächlich würde ich @Klaus_x Mal Alko kontaktieren, ich meine mich dumpf an eine Feder zu erinnern als ich in kötz war die meiner Meinung nach gegen den Motor arbeitet, ich würde eigentlich erwartet das der Stellmechanismus ohne selbstständig in nicht Bremsen über geht.