Anzeige

Anzeige

Projektvorstellung Open Source Steuerung für Freizeitfahrzeuge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Projektvorstellung Open Source Steuerung für Freizeitfahrzeuge

      Hallo Mitleser,

      da ich auf Grund eigenes Interesse plane ich eine eigene „Open Source Steuerung“ für Camping Fahrzeuge zu entwickeln und habe mich schon von diversen tollen Projekten inspirieren lassen.

      Ein Haupt Augenmerk ist die Stromverbrauch, gerade wenn man länger autark stehen will, hier für ist ein entsprechendes Powermanagment integriert

      Geplant habe ich das mal wie folgt:

      Im Gegensatz zur ersten Planung, die rein auf einem Raspberry PI mit Interface Board basieren sollte, ist jetzt ein eigens Controller Board geplant. Durch die schönen Ergebnisse die mit den Arduino Due hier im Forum, wird es ein ARM Controller, allerdings wird es STM32L475, dieser hat unter anderem viele Uarts, die z.B. LIN Bus, Mod Bus als auch eine CAN Schnittstelle besitzt und auch sehr Stromsparend ist.

      Folgende Komponenten sind geplant:

      3 LIN Bus Interface

      Für Hella IBS Sensoren, Trauma Heizung Klima etc. Es können dadurch auch mehrer IBS mit gleicher ID verwendet werden. Die Ansteuerung der IBS ist ja schon in anderen Projekten weit fortgeschritten, mittlerweile liegt mir die Doku auch auch vor. Das Revers Engineering des Truma Protokoll ist auch mal begonnen.

      1 CAN BUS Interface zur Communication mit dem Fahrzeugbus bei Wohnmobilen.

      1 RS485 Interface zur Kommunikation mit intelligenten Stromzählern etc

      1-Wire Hub mit 8 Linien, für Temperatursensoren etc.

      Infrarot Sendediode für Bedienung Autoradio/TV

      Plus diverse I/O Möglichkeiten

      Die Grundbedienung und Regelung erfolgt auf dem STM32, der auch ein entsprechenden Touchdisplay bekommt, die Programmierung kann über die Arduino IDE erfolgen, ein USB OTG Port ist mit dabei.

      Als Display möchte ich eines mit dem FTDI EVE FT8xx, verwenden, das kommt mit einer SPI Schnittstelle aus und gibt es auch mit kapazitiven Touch.

      Alle Versorgungsspannungen werden mit 60V Automotiv Schaltreglern on Board erzeugt, so das eine Betrieb an 12 und 24V Fahrzeugen möglich ist, alle Sensor Spannungen und Interfaces können abgeschaltet werden, so müssen Temperaturen ja nicht permanent gemessen werden, sondern z.B minütlich, in der Zwischenzeit wird Interface und Versorgungsspannung abgeschaltet

      Ein Steckplatz für ein Raspberry PI, der software gesteuert gestartet und auch herunter gefahren kann und dessen Versorgung auch in den Standby geschickt werden kann. Hier kann dann auch IP gesprochen werden und z.B. eine Fernsteuerung mit OpenHab erfolgen. Oder mittels LTE Stick eine Anbindung ans Netzt realisiert werden.

      Alle Interfaces werden entsprechend mit TVS Dioden geschützt und haben entsprechende EMI Filter.

      Als Anschlüsse werde ich WAGO Platinenklemmen verwenden, die den problemlosen Anschluß der Peripherie ermöglich.

      Der Entwurf erfolgt in KiCad, der Schaltplan ist gerade am entstehen.

      Dies soll ein Projekt zum mitmachen sein, auch gegen kommerzielle Nutzung ist nichts einzuwenden, evtl. Steuert ja mal ein Hersteller auch mal ein Protokoll dazu.

      Das Projekt wird im größeren Rahmen auf dem Easterhegg in Wien an Ostern vorgestellt, das Layout wird wohl im Mai fertig, bestückte Boards werden wohl Ende Juni verfügbar sein, bei Interesse werden diese zum Selbstkostenpreis abgeben. Ich muss und will damit auch kein Geld verdienen. Der Talk wird dann auch wieder als Video veröffentlicht

      Wer also Ideen, Anregungen etc. hat, was muss noch drauf, ich für jedes Feedback dankbar.

      Das Projekt liegt auf Github: github.com/muccc/Womo_LIN

      Dann mal los, Gruß Jan


      Linksammlung:

      ARDUINO LINBUS GADGETS
      github.com/zapta/linbus

      DIY Hella IBS
      kastenwagenforum.de/forum/thre…s-batteriecomputer.31724/

      Arduino Lin Interface mit IBS
      github.com/frankschoeniger/LIN_Interface

      Boardüberwachung mit Arduino
      Bordüberwachung mit Arduino

      Smartwomo Openhab2 Raspberry
      kai-uwe-pielka.de/
    • Der Talk vom Easterhegg ist hier zu finden:

      media.ccc.de/v/eh19-167-open-s…trol-fr-camping-fahrzeuge

      Auf youtube gibt es ihn auch

      In der Zwischenzeit hat sich aber noch einiges getan:

      Als Controller wird jetzt ein STM32L4R9 benutzt, dieser hat ein integrierten RGB TFT Grafic controller, es können jetzt Displays ohne eigenen Controller benutz werden (FTDI Eve oder SSD1963 etc.), diese sind meist 10-20 Euro günstiger.

      Ein eigenen Backlight Trieber ist mit drauf, ebenso kann ein Octo SPI Flash und RAM bestückt werden, falls es da Speicherbedarf gibt.

      Das Board wir 2 geteilt, der Controllerteil liegt hinnter dem Display, Stromversorgung und Interface werden über ein kurzes Kabel angeschlossen.

      Auf der GPN in Karlsruhe (entropia.de/GPN19) wird hier noch ein Workshop geben, der ist am 1.6 um 15:15, die Veranstaltung kann ohne Eintritt besucht werden, ob es hier ein Video gibt, weis ich noch nicht.

      Die jeweils aktuelle Version des Schaltplan liegt auf dem Github.

      Ich werde ebenso auf der Hamradio sein und natürlich auf dem ccc camp im August.

      Anregungen wie immer gerne willkommen.
    • Hallo Jan,

      ich würde gerne bei dem Projekt mitmachen.
      Ich war bisher war ich mit Raspi und Openhab unterwegs.
      Allerdings plane ich eine neue Truma Heizung zu kaufen und bin nun auf den LIN (TI BUS) gestoßen.

      Bitte um Info, wo ich die Platine bekomme (bestückt ?)
      Gibt es ein Forum wo man sich austauschen kann ?

      Gruß, Stefan
    • Noch etwas Verzögerung, aber jetzt nach Mühen ins Layout gegangen, alle Footprints definiert.
      Ein GSM SIM800L ist noch mit drauf, wer mag kann die Truma Inet Box emulieren.

      Leiterplatten werde ich wohl in 2 Wochen bestellen, werde dann noch Infos raus geben, wie genau man was mit bestellen kann. Bestückung dann bei einem Bekannten in Hannover.

      Noch viele Luftlinien.


      Display werde ich wohl das nehmen: newhavendisplay.com/nhd70800480efasxnctp-p-9501.html

      Geht aber fast jedes 24 Bit RGB, resistiv oder kapazitiv
      Dateien
      • womo-pcb-1.png

        (285,01 kB, 71 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo Jan, sag Bescheid, wenn du die Kosten weisst.
      Ich melde mich mal für ein Board an. Sollte aber bestückt sein.

      In was für einer Programmiersprache wird das Board programmiert?

      Wird das Dashboard dann direkt in der Steuerungsplatine programmiert und dargestellt?

      Ist ein Raspi überhaupt noch notwendig?



      Gruss, Stefan
    • So, im Github liegt die Kalkulation im Libri Office Calc format, ich habe für die SMD mal 100er Stückzahlen, den Rest Einzelstückzahlen angenommen, Momentan liegen die Teile bei 114,- Netto (Ohne Display und Wagoklemmen), kann man aber noch Optimieren, z.B. über verschiedene Lieferanten bestellen.
      Auch abhängig von den Stückzahlen, ich überlege noch den NRF Bluetooth direkt zu Bestücken, spart noch mal Geld.

      Ziel soll später sein, bestücktes PCB 100-120 Euro

      Zum Austausch habe ich eine Telegram Gruppe angelegt: t.me/womo_LIN

      Ich bin den ganzen August auf dem ccc camp Gelände, da werde ich auch mit dem Reverse Engineering des LIN Bus weiter kommen.

      Gruß Jan
    • Hallo Jan,

      ich möchte gerne einen automatischen Niveau Ausgleich realisieren.
      Ich habe an meinem Wowa elektrische Stützen. Der Ausgleich über die Achse soll via Auffahrkeil und Mover gemacht werden.
      Ist auf der Platine somit ein Lagesensor verbaut?

      Des weiteren soll der Astra 1 Satellit zur aktuellen Position des WoWa angezeigt werden, damit beim Aufstellort geschaut werden kann, ob Bäume im Weg stehen.
      Ist auf der Platine ein ek. Kompass verbaut?

      Wie kann ein Batteriemanagement aufgebaut werden, welcher die ungefähre Batterie Kapazität errechnet?

      Wie funktioniert die Telegramm Gruppe?

      Viele Grüße

      Stefan
    • So, wieder vom Urlaub zurück, das CCC Camp war sehr fordernd, das leider keine Zeit für anderes blieb.
      Ab nächste Woche werde ich weiter am Projekt arbeiten.

      Telegram ist ein Messenger, der parallel auf mehreren Geräten (Handy, Rechner Browser) funktioniert und wesentlich bessere Funktionalität als z.B. Whats Up bietet.
      Dem Gruppenchat kann man per obigen Link beitreten.


      Ich bin am Samstag auf dem Caravan Salon, falls jemand schnacken will.

      Gruß Jan
    • Samstag sind wir auch da....endlich auch mal bei der Tour Natur vorbeischauen
      Gruß aus dem Sauerland

      Stefan und Nicole mit ihren zwei Fellnasen

      2015 Wohnwagen gekauft
      2015 Camping am Deich
      2016 Lux Oase Campingplatz Kleinröhrsdorf Tour Dresden Ostern
      2016 Camping am Deich
      2016 De Twee Bruggen
      2016 De Twee Bruggen
      2017 Campingplatz Waldsee Tour Nürnberg Ostern
    • Wir haben heute mal wegen Softwarekonzept das erste mal zusammen gesessen.

      Wir planen das jetzt mit Freeplan

      github.com/muccc/Womo_LIN/tree/master/doc/freeplan

      Und auch die ersten GUI überlegungen, nächste Woche dann das erste Konzept, wo Anregungen gerne willkommen sind.

      Display Unit mit Touch wird jetzt ein eigenes Board, so das bei der Montage viel mehr Freiheiten entstehen werden (Verbindung einfaches RJ45 Netztwerkkabel).

      Stromversogung erfolgt von der Main Unit aus, auch werden da noch Schnittstellen erweitert, als auch Schaltausgänge und LED Dimming wird dann gehen.
      Die Diskusion auf dem Caravan Salon hat da noch Ideen geweckt.

      Zeitplan fürs Board Design ist jetzt Ende Oktober die ersten Boards bestellen.2019-09-19 22.27.21.jpg2019-09-19 22.28.23.jpg2019-09-19 22.28.35.jpg
    • Durch unsere regelmäßigen Treffen kommt das Softwarekonzept jetzt auch auf Touren, wir fangen jetzt mal an, dieses in ein Wiki setzen.

      github.com/muccc/Womo_LIN/wiki/Projektbeschreibung

      Hier werden wir dann auch alle Hard- und Softwaremodule Beschreiben, nebenbei entsteht auch ein Docker Container, der momentan Kicad enthält, später dann auch die komplette Toolchain zum bauen der Software.

      Alle Funktionen werden in XML Dateien beschrieben, einmal Signale, die die entsprechenden Funktionen Beschreiben und sogenante Units, die entsprechen Hardware Module Beschreiben (Schaltrelais, Tanksensoren, Ladegerät, Solarregler, Hella IBS, Pumpe, Heizung etc.) Dort können dort auch z.B. verwendeter Bus, Steuerbefehle etc. Konfiguriert werden. Die Firmware des Boards stellt dann sozusagen das Interface zwischen den Units und der Physikalischen Hardware her.

      Ziel des ganzen ist, das man die Grundkonfiguration seines Fahrzeug einfach mit dem Texteditor erstellt und ohne große Programmierkenntnisse die Software für sein Fahrzeug bauen kann.

      Zeitplan sieht Momentan so aus:

      Fertig stellen der Mainunit Ende Oktober und bestellen der ersten Boards, Aufbau im November, Programmierung der Software und Aufbau des ersten Demontrators, bestehend aus Laderegler, Solarregler, Booster, Hella IBS, Tanksensor Kapazitiv und 4-fach und etwas Lichsteuerung. Vorgestellt wird der Hard- und Softwarestand beim 36c3 Congress in Leipzig Ende Dezember.