Anzeige

Anzeige

Projektvorstellung Open Source Steuerung für Freizeitfahrzeuge

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Hallo,
      super Sache dieses Unterfangen.
      War bei IT bisher nur User und habe nur die grundsätzliche Richtung vom Video verstanden aber ich habe meinen WW mit einem Mover, Batterie und PV-Strom versorgt. Auf der CMT in Stgt.2019 haben die Hersteller nicht mal einen Messepreis für einen Mover angedacht. Gleiches gilt für das andere Equipment. Alles sehr teuer und nur bedingt miteinander kompatibel. Camping boomt eben und so ist die Weiterentwicklung/Inovation bei den Herstellern klein geschrieben bzw. nicht vorhanden. Hierzu verweise ich auf viele Videos von "WCS Goch " welche die Schwächen und Schlampereien von den Herstellern/Händlern aufzeigen.

      Finde euer Projekt super und werde dessen Verlauf verfolgen.

      Eine Frage habe ich zu meiner Heizungsteuerung der Truma S3004 P. M.E. kann diese nur manuell gesteuert werden. Da "on" nur manuell mit der Piezozündung gestartet werden kann. Lediglich die eingeschaltete Heizung kann über den Temperatursansor "hoch" und "runter" gesteuert werden. Oder?
    • Ich finde dar Projekt saugeil, hab aber (fast) keinen Schimmer, wie man programmiert. Das Studium ist zu lange her. Ihr seid Helden für mich, wenn das ans Fliegen kommt und ich melde mal Interesse an.
      War unterwegs mit einem nun verkauften schwarzen BMW 320d, verfolgt vom Knaus Südwind 500 FU Silver Selection (Mod. 2017). Warte nun sehnsüchtig auf den neuen gebrauchten weißen Tiguan Allspace 2.0 TSI.
    • Das Layout ist fertig, Ziel ist erst mal 3 Stück von Hand zu bestücken und zu schauen ob alles grunsätzlich ansprechbar ist und alle Schaltregler funktionieren, da die erste Serie doch etwa 20-30 Stück werden, möchte ich das vorher testen, außerdem wird das bis zum 36C3 Kongress nicht mehr fertig.

      Die nächsten werden dann fertig bestückt, so im Januar denke ich.
      Dateien
    • Neu

      Die ersten Teile sind eingetroffen, damit auch Display.

      Dann kann ich auch das Displayboard begonnen werden, das sich direkt an das Display geschraubt wird. Durch das Buskonzept, können auch mehrere Displays gleichzeitig benutzt werden, z.B im Wohnraum und im Schlafbereich..

      Leiterplatten kommen Ende der Woche.
      Dateien