Anzeige

Anzeige

Kaufberatung mobiles Induktionskochfeld für Campingküche.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Kaufberatung mobiles Induktionskochfeld für Campingküche.

      Hi Zusammen,

      ich benötige eine Kaufberatung für ein mobiles Induktionskochfeld für die Campingküche.
      Am Besten wären doch 2 Kochzonen oder ?

      So etwas in dieser Richtung schwebt mir vor :

      amazon.de/ROMMELSBACHER-3410-D…55086858&s=gateway&sr=8-7

      oder

      amazon.de/WMF-Induktionskochfe…5086998&s=gateway&sr=8-19

      oder

      amazon.de/Navaris-Doppel-Induk…&qid=1555086998&s=gateway


      Oder habt Ihr noch andere Vorschläge was etwas taugt ?

      Oder lieber nur eine einzelne Kochplatte ?

      Würde mal Eure Meinung interessieren...

      Grüße

      Sigi
    • Da wird wohl zumindest bei den beiden Letzteren der Wunsch der Vater des Gedanken sein !

      3500W sind bei 220V ca 15A! Dies ist auch für einen gutausgerüsteten CP schon sehr reichlich.
      Ich spüre das Tier in mir - ein Faultier
      - ruhig bleiben, euer Frust hilft auch nicht gegen die Erderwärmung!-
    • Ich habe eine mobile Einzelplatte für zu Hause, vor Jahren mal bei Metro gekauft, die Marke weiß ich gerade nicht. Ich glaube, Kochen können die alle. Probleme würde ich eher beim Stromverbrauch sehen. Die Doppelkochplatten haben 3500 W, das ist knapp unter der 16A Grenze, die Campingplätze maximal liefern. Oft gibt es weniger, und viele Wohnwagen sind mit 13 A abgesichert, dann reicht es sowieso nicht. Du dürftest beim Kochen so gut wie nichts anderes einschalten, ohne dass die Sicherung fliegt. In vielen Fällen wirst du vielleicht nur 1 Kochplatte benutzen können.

      Wenn du dir so ein Feld sehr wünscht, dann würde ich eher ein einzelnes kaufen.

      EDIT: jetzt hat sich mein Beitrag mit dem von Quadmaster überschnitten, aber die Aussage ist die gleiche.
    • ok das sehe ich ein....

      Dann schauen wir mal was es so an einzelnen Platten auf dem Markt gibt...

      so was : amazon.de/Induktionskochplatte…ateway&sr=8-2-spons&psc=1

      oder

      ikea.com/de/de/p/tillreda-indu…BEgIWs_D_BwE&gclsrc=aw.ds

      oder

      amazon.de/dp/B01N1PNSJA/ref=ss…48-11e9-90b1-b56f02eb0695

      Hat jemand etwas in Gebrauch und kann was empfehlen ? Type , Marke etc ?
    • Neu

      Das kann man sicher bei allen.

      Als ich eine gesucht habe gab es hier noch keine Infos darüber. :)
      Der hinweiß mit der max. Stromaufnahme ist durchaus berechtigt.

      Bei der Platte von mir kann ich es sicher sagen da ich es selber nachgemessen habe und es schon in Irland bei 4 Amper getestet wurde. (Nicht bei voller Leistung)

      Es gibt vielleicht Endgeräte die haben einen sehr hohen Einschaltstrom oder schalten sofort mit der größten Leistung ein. Dann löst die Sicherung sofort aus bevor man runterregeln kann.
      Es gibt auch gerade noch 10 Euro Bonus.

      Harry
    • Neu

      Da die Geräte für den Hausgebrauch bestimmt sind, würde ich vermuten, dass sie keinen sehr hohen "Anlaufstrom" haben. Die Haus-Sicherungen zumindest bei mir zuhause sind darauf nicht vorbereitet. Ich kann mich erinnern, dass wir hier zu Hause mal versucht haben, eine 230V-Motorsäge anzuschließen. Da flog sofort die Sicherung, obwohl der Stromverbrauch an sich gar nicht so hoch angegeben war. Der Elektriker hat dann eine Sicherung mit 16A "träge" (so nannte er das) für die Außensteckdose eingebaut, dann ging es. Ich weiß jetzt gerade nicht mehr, wie der Kennbuchstabe der Charakteristik der Sicherung dafür war.

      Trotzdem wäre es nicht meins, Elektroplatten am CP einzusetzen. Im Gegensatz zu dem Anschluss zu Hause hängt ja noch ein teils sehr langes Kabel dazwischen, und man weiß auch nicht, welchen Leitungsquerschnitt der TE für sein CEE Kabel verwendet, ob man immer dran denkt, eine evtl. vorhandene Kabeltrommel ganz abzuwickeln, und anderes. Anders als wenn man kurz mal die Kaffeemaschine anschaltet, ist beim Kochen eine Dauerbelastung über längere Zeit anzunehmen.
    • Neu

      Da in der Regel die meisten CP's pauschal Strom anbieten und der mit 6A abgesichert ist sollten
      die Elektrogeräte nicht mehr als 1400 Watt haben, sicher gehen größere, regelbare auch aber
      wenn man vergisst es zu tun läuft man zum Sicherungskasten.
      Natürlich kann man auch einen Anschluß vom mehr Ampere buchen, geht eben über den Preis.
      Wir haben uns dementsprechend eingerichtet......kein Elektrogerät über 1400 Watt,
      da kann der Kühlschrank auch noch laufen.
      Ein Kochfeld genügt übrigens wenn man Thermoschüsseln benutzt.

      Kochfeld.jpg
    • Neu

      Christiane59 schrieb:



      Trotzdem wäre es nicht meins, Elektroplatten am CP einzusetzen. Im Gegensatz zu dem Anschluss zu Hause hängt ja noch ein teils sehr langes Kabel dazwischen, und man weiß auch nicht, welchen Leitungsquerschnitt der TE für sein CEE Kabel verwendet, ob man immer dran denkt, eine evtl. vorhandene Kabeltrommel ganz abzuwickeln, und anderes. Anders als wenn man kurz mal die Kaffeemaschine anschaltet, ist beim Kochen eine Dauerbelastung über längere Zeit anzunehmen.
      Hallo ,

      genauso sehe ich das auch :)

      Was nutzt es wenn die Elekrokochplatte gerade noch funktioniert bevor die Sicherung fliegt aber das Fleisch in der Pfanne keine Röstaromen bekommt oder das Wasser für kaffee , Nudeln , kartoffeln etc. ewig braucht bis es zu kochen beginnt , weil man das Kochfeld nur auf halbe Leistung betreiben kann. Es gibt nur sehr wenig Campingplätze die über einen 16 A Absicherung verfügen .

      Camping heißt für mich Kochen , Braten und Grillen mit Gas - alles andere ist nichts halbes und nichts ganzes !

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • Neu

      Seadancer schrieb:

      Christiane59 schrieb:

      Trotzdem wäre es nicht meins, Elektroplatten am CP einzusetzen. Im Gegensatz zu dem Anschluss zu Hause hängt ja noch ein teils sehr langes Kabel dazwischen, und man weiß auch nicht, welchen Leitungsquerschnitt der TE für sein CEE Kabel verwendet, ob man immer dran denkt, eine evtl. vorhandene Kabeltrommel ganz abzuwickeln, und anderes. Anders als wenn man kurz mal die Kaffeemaschine anschaltet, ist beim Kochen eine Dauerbelastung über längere Zeit anzunehmen.
      Hallo ,
      genauso sehe ich das auch :)

      Was nutzt es wenn die Elekrokochplatte gerade noch funktioniert bevor die Sicherung fliegt aber das Fleisch in der Pfanne keine Röstaromen bekommt oder das Wasser für kaffee , Nudeln , kartoffeln etc. ewig braucht bis es zu kochen beginnt , weil man das Kochfeld nur auf halbe Leistung betreiben kann. Es gibt nur sehr wenig Campingplätze die über einen 16 A Absicherung verfügen .

      Camping heißt für mich Kochen , Braten und Grillen mit Gas - alles andere ist nichts halbes und nichts ganzes !

      LG Seadancer
      Siehst du so ist das, es schwört jeder auf sein eingefahrenen Gleise und urteilt ohne es mal probiert zu haben,
      sonst würdest du nicht schreiben .......mit Induktion dauert zu lange, Gas geht schneller.
      Ist ja auch egal, jeder wie er es gewohnt ist.
      Es ging beim Themenersteller aber nur darum welches Kochfeld das geeignete wäre.......und nur um diese Frage.

      Jürgen
    • Neu

      montanus schrieb:

      urteilt ohne es mal probiert zu haben,
      sonst würdest du nicht schreiben .......mit Induktion dauert zu lange, Gas geht schneller.
      Hallo ,

      mit der ersten Aussage liegst du komplett daneben - haben uns für daheim mal eine Induktionskochplatte gekauft und zweimal ausprobiert - seit dem liegt sie seit mindest 4 Jahre ungenutzt im Küchenschrank rum . Wir kochen daheim wie im Urlaub weiterhin nur mit Gas :thumbsup:

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • Neu

      Naja, in dem Fall sind Einwände bzw. Einschränkungen physikalischer Art, die dem TE offenbar nicht bekannt waren, aber schon wichtig, finde ich. Was der Einzelne persönlich besser findet muss jedoch nicht ausdiskutiert werden. Vielleicht geht es um einen Dauerstellplatz wo man die Ausstattung ähnlich derjenigen von zu Hause haben möchte. Das wissen wir nicht.
    • Neu

      also da ich mir nun ein Kochfeld ( siehe oben ) gekauft habe, werde ich ich es einfach auf dem CP testen....( Kein Dauerstellplatz )
      Wenn es nichts für den WW ist, dann wandert das Teil in meine Outdoorküche zu Hause.
      Knapp 30 EUR ist jetzt auch nicht die Welt....,