Anzeige

Anzeige

Fährüberfahrten von Deutschland nach Norwegen/Schweden mit Wohnwagen 7,38 m/Gesamtlänge unter 12 m

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Fährüberfahrten von Deutschland nach Norwegen/Schweden mit Wohnwagen 7,38 m/Gesamtlänge unter 12 m

      Hallo Skandinavienfans,

      wer hat Erfahrungen mit der Fährüberfahrt von Kiel nach Oslo / Göteborg Hin- u. zurück. Wo u. wann am besten/günstig buchen ? (ADAC etc.) Was wird auf den Fähren geboten ? Welche Fährlinie ist empfehlenswert ?
      Unsere Fahrt ist Ende Mai/Anfang Juni 2019 geplant.

      Gruß aus dem Allgäu

      Peter
    • Unabhängig vom Preis ist die Colorline von Kiel nach Oslo erste Wahl. Das Boot ist deutlich besser als die Stenaline Fähre.
      Es kommt halt immer drauf an, was man von der Fährüberfahrt erwartet.
      Mit der Colorline ist man eben auch gleich in Norwegen und spart sich paar Kilometer Fahrt.
      LG
    • Wir waren 2018 mit beiden Fähren unterwegs.
      Hin Kiel -> Göteborg zu etwas mehr als 1/3 des Preises wie zurück mit Colorline von Oslo nach Kiel. Dabei haben wir jeweils das Abendessen und Frühstück und eine bessere Kabine (2 Bett Außenkabine) gebucht.
      Aber der hohe Preis bei Colorline ist nur zum Teil gerechtfertigt. Auf dem Schiff sind noch Zusatzkosten entstanden, da die Getränke beim Essen nicht dabei sind.
      Es wird zwar auch mehr geboten und das Schiff ist moderner, aber das rechtfertigt in unseren Augen nicht den extremen Mehrpreis.
      Günstiger soll man auf der schwedischen bzw. norwegischen Webseite buchen können. Und dann auch gleich bei Verfügbarkeit buchen. War bei uns Septemer und Oktober 2017 um im Juni 2018 fahren zu können.
      Achtung: Bei Colorline ist man bei Wohnwagen über 2,60m gleich nochmal teurer dabei. Das machte etwa 200€ aus, die unsere Freunde mehr berappen durften.

      Später waren unsere Kabinenkategorie nicht mehr buchbar und man hätte insgesamt deutlich mehr bezahlt.

      Unser Fazit:
      Frühzeitig Hin und Rück nach Göteborg buchen. Und dann ggf. die 300km mit dem Gespann Richtung Oslo.
      Zumal wir immer über die E45 in Schweden auf die Lofoten fahren würden als über die E6 in Norwegen.
      Peugeotpik, Kurzform von Peugeot RC PIK
      RC Pik und RC Karo: 2 Konzeptstudien von Peugeot für den Genfer Automobilsalon 2002
    • Vielen Dank,

      der Preis für Hin- u. Rückfahrt für die Überfahrt ist schon ein Thema. Ich werde die beiden Reedereien um ein Angebot anmailen. Der Komfort ist bei Color Line sicherlich besser.
      Auch will ich nächste Woche zum ADAC, um mir ein Angebot einzuholen.
      Nochmals vielen Dank für die guten Tipps.

      Gruß

      Peter
    • Ich nehme sehr gern die Route Kiel-Oslo-Kiel, wenn ich ohne WoWa Richtung West- und Mittelnorwegen unterwegs bin. Ich buche immer so früh wie möglich, da die Preise steigen und ich buche über Colorline.no.
      Mit WoWa würde ich (komme aus MV) Sassnitz-Trelleborg bzw. Rostock-Gedser und Helsingor-Helsingborg fahren. Die Übernachtung dann auf einem der vielen Campingplätze an der Strecke. Preislich überschaubar, aber mehr Km auf der Strasse.

      Ich würde die Fähre von meinem Reiseziel abhängig machen! Ab Nord-Trondelag und nördlicher nehme ich immer eine Schwedenfähre und dann die E4 in Schweden hoch.
    • Ich bin ca. 1996 mit der Color Line Kiel - Oslo gefahren. Wir hatten eine Außenkabine weiter oben und haben damals mit PKW, 2 Erwachsenen und ein Kind, 904,--DM eine Strecke bezahlt. Danach nie wieder.
      Wir hatten ziemlich hohen Wellengang, welche bis auf das 10. Deck gespritzt haben. Da war nichts mit schlafen. Die Wellen haben zu sehr gegen die Bordwand geschlagen.
      Hirtshals Kristiansand hat damals ca. 100,--DM gekostet.

      VG Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • x-file schrieb:

      Wenn es günstig sein soll, ist Travemünde--Trelleborg mit Returnticket (TT-Line) unschlagbar. So 210€.
      Die Brücken sind teurer.
      Wir waren zuletzt 3x in Skandinavien und ich kann das so nur unterschreiben. Allerdings hockt man 8h auf dem Kutter.
      Von Göteborg aus ist es deutlich fixer, dafür muss man auf dem Ruhrgebiet gesehen auch weiter anfahren.

      Die Strecke nach Oslo haben wir mit der Fähre noch nicht gemacht, da man die Pflicht hat, eine Kabine zu buchen. Das wurde dann deutlich teurer. Uns war es das nicht wert, weil für uns der Weg in Skandinavien schon das Ziel war.
    • Klaus4711 schrieb:

      Ich bin ca. 1996 mit der Color Line Kiel - Oslo gefahren. Wir hatten eine Außenkabine weiter oben und haben damals mit PKW, 2 Erwachsenen und ein Kind, 904,--DM eine Strecke bezahlt. Danach nie wieder.
      Wir hatten ziemlich hohen Wellengang, welche bis auf das 10. Deck gespritzt haben. Da war nichts mit schlafen. Die Wellen haben zu sehr gegen die Bordwand geschlagen.
      Hirtshals Kristiansand hat damals ca. 100,--DM gekostet.

      VG Klaus
      Früher war alles besser, von diesen Preisen kann man heute nur träumen.
      LG
    • GMA schrieb:

      Früher war alles besser, von diesen Preisen kann man heute nur träumen.
      LG
      Die Löhne waren aber auch eine andere Liga und die genannten Preise waren nur mit PKW. Jetzt würde Kiel - Oslo am 02.07.2019 auch nur 459,--€ bei Innenkabine kosten.
      Demzufolge ist es heute eher günstiger.

      VG Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Wir fahren entweder die komplette Strecke über DK-Schweden-Norwegen auf eigenen Rädern, oder Hirtshals-Larvik. Fahren wir über Larvik, dann bleibt der Hund im Wowa. Wichtig bei der Einreise nach Norwegen mit Hund ist das alle Impfungen aktuell sind. Vorallem eine Wurmkur mit mind. 24h max 5 Tage vor Einreise gemacht wurden sein und vom Tierarzt eingetragen und gestempelt sein.
      Buchen ist über die Norwegische Seite der Colorline billiger. Oslo-Kiel fahre ich maximal nur mit PKW. Warum? Ich hab mein eigenes Schlafzimmer mit dem Wowa dabei. Warum soll ich dann für die Übernachtung auf dem Boot bezahlen ;)
    • Sauerlump schrieb:

      Hirtshals-Larvik
      Warum Hirtshals - Larvik und nicht Hirtshals - Kristiansand?
      Wir finden, nach 20 Mal Norwegen, die Mitte und den Westen von Norwegen schöner und abwechslungsreicher als den Osten.

      VG Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Sauerlump schrieb:

      Oslo-Kiel fahre ich maximal nur mit PKW. Warum? Ich hab mein eigenes Schlafzimmer mit dem Wowa dabei. Warum soll ich dann für die Übernachtung auf dem Boot bezahlen
      Über Nacht im Schlaf Strecke machen, enspannt ankommen und weiterfahren. Abgesehen vom komfortablen Reisen und Minikreuzfahrtfeeling erspart man dem Fahrzeug auch einige km. Das finde ich schon besser, als die Zeit ins Selbstfahren zu investieren.
      Peugeotpik, Kurzform von Peugeot RC PIK
      RC Pik und RC Karo: 2 Konzeptstudien von Peugeot für den Genfer Automobilsalon 2002