Anzeige

Anzeige

Jetzt ist er da,Swift Challenger 565SE,unser Neuer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Jetzt ist er da,Swift Challenger 565SE,unser Neuer

      So,geschafft.Wir haben unseren Elddis Crusader Hurricane 470 verkauft und sind auf den Swift Chaleanger 565SE umgestiegen.Waren bei dem Sprite Händler in den Niederlanden,der gut 20Km von uns weg ist und haben eine Auflastung beantragt und ein Neues CoC Papier dazu.Jetzt warten wir auf eine Nachricht von ihm,dann geht es zum Tüv für eine 100er Plakette und dann zur Zulassungsstelle.Mal schauen was noch komt...,bei uns hier im Emsland ist es mit Engländern beim Tüv nicht so einfach,wir werden sehen.
      LG Ulla
    • Der Challenger ist korrwwkt in den Nederlanden abgemeldet und hat Ausfuhrkennzeichen mit Versicherung. Aber wir wissen auch wo wir hin müssen,wenn die verückt spielen-ist ja nicht das erste mal das wir einen Wohnwagen aus den Niederlanden holen.Damit haben wir schon eine Menge erfahrung. Er ist ja gebraucht und muß ja eine Tüv Abnahme haben wie die Deutschen Wohnwagen.Einzelabnahme entfällt,ist mir klar.
    • Genau, die Hersteller arbeiten doch überwiegend mit den selben Lieferanten zusammen. Und was soll ersetzt werden? Hatte im Willk in 12 Jahren nur das bekannte Fensterproblem aller Caravan Hersteller und da war der Zulieferer in der Pflicht. Und wenn ich Probleme mit dem englischen Mover bekomme, erhalte ich fix vom Powrtouch Service online oder telefonisch technische Unterstützung und würde innerhalb der Garantiezeit (5 JAHRE!) kostenlos Ersatzteile zugeschickt bekommen. Die britischen Hersteller sind top aufgestellt. Zudem verfügt Swift über ein europaweites Händlernetz und im Problemfall habe ich an 365 Tagen rund um die Uhr einen Ansprechpartner (Swift connect direct)
      swifttv.co.uk/video/step-into-connect-direct


      @ Frontera, hat der Verkäufer die Registrierung übernommen?
    • Neu

      Herzlichen Glückwunsch! Allzeit gute Fahrt!

      Ein Bericht über das Zulassungsprozedere wäre auch für Interessenten englischer Wohnwagen hilfreich.

      Außerdem wünsche ich mir eine ausführliche Vorstellung des Modells, natürlich mit Bildern.

      Vielen Dank!
      Best regards

      Christoph






      Die Freiheit besteht in erster Linie nicht aus Privilegien, sondern aus Pflichten.
      Albert Camus
      1913-1960, franz. Schrifsteller unn Philosoph
    • Neu

      Hallo,

      wir mussten mit unserem neuen auch zuerst zum TÜV. Ist aber kein Problem, dort werden nur die üblichen Vorgaben überprüft, also z. B. Alter der Reifen jünger als 6 Jahre usw. Die TÜV-Bescheinigung kostet ca. 25.--Euro, mit dieser geht man dann zur Zulassungsstelle und bekommt dann die 100er Eintragung.
      Grüße
      Jürgen
    • Neu

      wir brauchen keine 100er Zulassung, weil wir nur beim Überholen von LKW's, wenn es nötig ist, 100 fahren.
      Best regards

      Christoph






      Die Freiheit besteht in erster Linie nicht aus Privilegien, sondern aus Pflichten.
      Albert Camus
      1913-1960, franz. Schrifsteller unn Philosoph
    • Benutzer online 1

      1 Besucher