Anzeige

Anzeige

Ist soviel übergewicht noch Normal?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Ist soviel übergewicht noch Normal?

      Hallo zusammen.

      Zur Einleitung: Wir haben uns einen Wohnwagen in Holland gekauft und importiert dieser war auch schon gut/voll ausgestattet. Ganzjahresvorzelt mit Stahlgestänge und div. Lampen und und und ....

      Nachdem unser Besuch bei der Waage unser Osterurlaub fast zum platzen gebracht hätte (1520kg ;( ) konnten wir mit ausladen über eine Personenwaage diesen auf 1350kg abspecken bzw ins Zugfahrzeug räumen und sind dann so mit 50kg übergewicht :/ doch noch losgefahren.

      Nun sind wir nun nochmal leer zur Waage, mit für uns desaströsem Ergebnis. Wir haben ihn leer gewogen und mit leer meine ich leer. Absolut nichts drin. Kein Besteck, kein Gas, keine Teller nichts. Selbst das Reserverad habe ich abgebaut und Zuhause gelassen.

      Nunja 1180kg! im nicht Urlaubsbereiten Zustand. Bei 1300kg Zulässiger Gesamtmasse. Macht 120kg für 5 Personen.


      Lt Fahrzeugschein sollte er aber 1070kg Leergewicht haben.

      Kann doch nicht sein das das Leergewicht um 110kg verfehlt wurde.

      Oder ist das etwa noch Normal?


      MfG
      Daniel
    • Je nachdem, was in dem Wagen verbastelt wurde und ob er ggf. irgendwo (im ungünstigen Fall) Wasser gezogen hat, kommt ein Mehrgewicht von 110 kg bei einem älteren Wagen schon hin.
      Das wird natürlich knapp, normalerweise rechnet man 60 bis 100 kg Ladung für die übliche Grundausstattung und 20 bis 40 kg pro Person.
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      ..
      2017:
      CP L'Albanou, CP L'Amfora, CP Le Clos du Rhône, CP Les Pinèdes, CP Le Rossignol, CP Airotel Le Puits de l'Auture, CP Le Paradis, CP Bonporteau, CP Parc des Maurettes, CP Den Molinshoeve
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Fährhaus Melk, Thermalcamping Papa, CP Balatonakali, CP Putterersee, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
    • Der ist bis auf nen FI zusätzlich zum Leitungsschutzschalter im orginal Zustand. Bj 1995.

      Feuchtigkeitsflecken sind nirgends zu sehen. Nirgends lässt sich das Holz Eindrücken.

      Es ist ein Bürstner Scala 490 TKS. Mit Etagen Bett. Hatte da jetzt die Vermutung das da normale Matratzen rein gebaut wurden, vll liefert Bürstner das orginal mit dünneren/leichteren Schaumstoff aus. Hab bei Google mit Wohnwagenmatratzen und ähnlichen suchwörtern aber nicht wirklich nen Treffer gehabt.

      Gibt's spezielle Wohnwagenmatratzen? Selbst bei Obe.... bieten die nichts dergleichen an.
    • Feuchtigkeit und Wasserschäden kann man nur sicher mit dem enstperchenden Messgerät ermitteln. Meiner hat durch Trockenlegung 300 kg abgenommen.
      Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum.
    • Hallo,
      bei den älteren Wohnwagen wurde nicht so genau auf das Gewicht geachtet....
      Habt ihr eine Holzschiebe Tür ?- ggf. ersetzen durch einen Vorhang
      Feuchtigkeit testen ( wie schon angedeutet)
      Gab es damals schon Zusatz Pakete, die sind vielleicht in der Rechnung nicht drin...

      Ich hoffe ihr habt ein großes Auto mit viel Zuladung .... :anbet:

      Lg Hilke
    • Damals war z.B. die Heizung bei Bürstner Sonderausstattung. Ebenso Aussenstauklappen oder Insektenschutzrollos/Türe.

      Von Werk her dürften nur recht einfache und ca. 10 bis 15cm dicke Schaumstoffmatratzen in den Etagenbetten verbaut gewesen sein. War bei unserem 2002er Bürstner auch so. Ersatzradhalter im Deichselkasten war auch Zubehör.

      Da kommen schnell 60 bis 70 kg zusammen.
    • michah schrieb:

      Feuchtigkeit und Wasserschäden kann man nur sicher mit dem enstperchenden Messgerät ermitteln. Meiner hat durch Trockenlegung 300 kg abgenommen.
      300 Kg =O , dann muß das ja vor der Trockenlegung eine "Tropfsteinhöhle" gewesen sein ;)
      *Du krichs den Jungen aussem Pott, aber niemals den Pott aussem Jungen. Glück Auf*
      Viele Grüsse, Michael 8)
    • Wir haben für eine 4- köpfige Familie und Hund genau 110kg Reserve für das Gepäck. Dann ist der Wohni aber vollbestückt mit dem Wasser immer an Bord ist. (Küchensachen, Stühle, Zelt und co.). Reicht uns aus. Manche sagen 300kg sind zu wenig andere sagen 100kg reichen. Kommt auf jeden persönlich an.

      Kleiner Tipp: Immer wieder ausmisten, alles was die letzten Male nicht gebraucht wurde: raus!
    • Was meinst du mit absolut leer? Auch trocken - kein Wasser, kein Gas?
      Wasser incl. Lokus ~ 50kg, Gasbuddl >20kg
      Grad die alten Wohnwägen sind sehr knapp kalkuliert, schätze das hing mit den damals verfügbaren eher mickrigen Anhängelasten zusammen...damit es zumindest lt. Papier passt, und gewogen hat eh keiner.
      Mein Tabbert Comtesse hat für 5 Leute grob 180kg Zuladung... Hatte das Thema Leergewicht und Zuladung wie wohl alle Gebrauchtkäufer nicht auf dem Schirm, zum Glück ist in meinem Fall eine Auflastung um 200kg möglich - sonst kann man da ganz schön rein greifen...
    • wimo schrieb:

      Lord schrieb:

      michah schrieb:

      Feuchtigkeit und Wasserschäden kann man nur sicher mit dem enstperchenden Messgerät ermitteln. Meiner hat durch Trockenlegung 300 kg abgenommen.
      300 Kg =O , dann muß das ja vor der Trockenlegung eine "Tropfsteinhöhle" gewesen sein ;)
      Das sind 300 Liter Wasser !!
      1,5 Badewannen ?---Glaub ich nicht.

      300 Liter Wasser - =1,5 Badewannen - geht doch - wenn der Wohnwagen als Badewanne benutzt wird :undweg:

      Gruss Andi
    • Liter ist ein Hohlmass und entspricht 1000 cm³. Was willst du dann mit einem zweidimensionalen Quadratmeter? Da müssten Kubikmeter ran. Aber das 300 Liter nur in der dünnen Wandverkleidung, der Lattung und den Möbeln stecken soll? Müsste ja alles nass, wie ein vollgezogener Schwamm sein. 30 Liter sind da schon eher glaubhaft.
    • Die Wasseraufnahmefähigkeit von EPS (Styropor) ist in der DIN DIN 53 428 beschrieben. Diese kann je nach Dichte des EPS (PS 15 bis PS 60) und Dauerhaftigkeit der Wassereindringung bis zu 5% der Gesamtdichte (bei Unterwassserlagerung) betragen.

      Gruss
      Wolfgang
      Der Stein der Weisen sieht dem Stein der Narren zum Verwechseln ähnlich.
      Joachim Ringelnatz