Anzeige

Anzeige

Eine Frage an die Besitzer der Plus- Modelle: Dellen im Dach, Dichtigkeit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Eine Frage an die Besitzer der Plus- Modelle: Dellen im Dach, Dichtigkeit

      Hallo,

      bei meinem Premio Plus 440tk befinden sich genau an der Stelle, wo das Hubbett ist, jeweils im Bereich der Dichtungen in regelmäßigen Abständen Dellen im Dach. Über der Küche dasselbe.

      Dort steht natürlich bei Regen das Wasser, genau auf der Dichtung. Ich glaube nicht, dass das lange so dicht bleiben wird. Ich hänge auch gleich noch ein Foto an.

      Habt ihr das auch?

      Lieben Gruß

      Thomas
    • Was ist denn das für ein grottenschlechtes Bild und noch nicht mal über die Foren-Software hochgeladen.
      Das heißt, man kann es noch nicht mal vergrößern. Und nein, es liegt nicht am Smartphone.
    • Für eine Außeneinwirkung sind die Dellen zu regelmäßig, exakte Größe und Abstände auf beiden Seiten. Sieht eher so aus als drücke sich da eine Befestigung durch. Wahrscheinlich das Hubbett?
    • Der Wohnwagen steht leider 150km entfernt...

      Wie ich oben schrieb, ist es nicht die Kederleiste, sondern das Dach im Bereich der Dichtungen. Ich will auch gar nicht wissen, wie das passieren konnte, das ist Sache des Händlers. Ich will wissen ob noch jemand das hat? Also los, steigt euren Plus- Modellen aufs Dach ;)
    • Was soll das denn deiner Meinung nach, mit dem Hubbett zu tun haben?

      schrubber schrieb:

      Wie ich oben schrieb, ist es nicht die Kederleiste, sondern das Dach im Bereich der Dichtungen.
      Die Kederleiste ist trotzdem verbogen.

      schrubber schrieb:

      Ich will auch gar nicht wissen, wie das passieren konnte, das ist Sache des Händlers.
      Nee, wenn es eine Außeneinwirkung ist, ist es sehr wohl dein Problem,
      denn dann ist es weder Garantie noch Gewährleistung.
    • Das war keine Außenwirkung. Nochmal. Zu regelmäßig, beidseitig gleich, auf den Bereich des Hubbettes und die Küche beschränkt. Am Hubbett beidseitig gleich. Bitte lies auch was ich schreibe, sonst bist du mir keine Hilfe, wenn ich mich ständig verteidigen muss. Das Dach ist verbogen, die Dichtung liegt in der Delle bündig an. Deswegen sieht es so aus als wäre die Kederleiste mit verbogen, ist aber nur das Gummi der Dichtung.
    • Wie gesagt, es sind Dellen im Dach, genau am Rand an der Dichtung, das kann man ja erkennen. In Höhe des Hubbettes jeweils 4 Stück auf jeder Seite, gleichmäßig verteilt, jeweils gegenüber liegend. Und über der Küche nochmal 2.

      Deswegen meine Ausgangsfrage, ob es noch jemand hat. Wenn es noch jemand hat, ist er sicher dankbar für diesen Hinweis hier, bevor sich die Dichtung hier verabschiedet. Und ich habe ein Argument gegen die berühmte Außeneinwirkung beim Händler...