Anzeige

Anzeige

Winterfester Familienwohnwagen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Winterfester Familienwohnwagen

      Liebes Forum,

      Wir (38,32,4,2) überlegen nach einigen Wohnmobilausflügen in den USA, uns nun mit einem eigenen Wohnwagen dem europäischen Festland zu widmen. Es soll ein Wohnwagen mit Stockbetten für die Kinder werden. Da meine Frau Schwedin ist, muss er unbedingt winterfest sein. Wir wollen Familienbesuche in Schweden mit Skiurlauben dort und in Norwegen verbinden.
      Unser Zugmaschine ist ein Volvo V90 (zukünftig als Hybrid).

      Da ich neu in dem Wohnwagen Thema bin, habe ich mich auf Recherche begeben und für mich eine erste Einschätzung erstellt. Hierbei sind folgende Modelle in die engere Auswahl gekommen:

      Dethleffs Generation Scandinavia 545 QMK
      + Dach GFK & Glattblech
      + Dusche
      + Alde
      + Alde Fussboden
      + Bedienung Heizung per App
      + Isolierung
      - Zuladung 285
      Listenpreis: 31,7K

      Adria Alpina 663 PT
      + Komplett GFK
      + Alde
      + Alde Fussboden
      + Freistehendes Bett
      + Isolierung
      + Dusche
      - Lang
      - Zuladung 245 KG
      Listenpreis: 35,3K

      Hobby Deluxe 545 KMF
      + Dusche
      + Alde
      + Zuladung 465 KG
      - Kein GFK
      - Keine Isolierung
      - Elektrische Fussbodenheizung
      Listenpreis: 29,4K

      Hobby Deluxe 560 KMFe
      + Alde
      + Zuladung 363 KG
      - Kein GFK
      - Keine Isolierung
      - Elektrische Fussbodenheizung
      - Keine separate Dusche
      Listenpreis: 29,7K


      Ich würde mich super freuen, wenn Ihr mir mit eurer Erfahrungen bei der Auswahl helfen könnt. Am Wochenende planen wir uns den Dethleffs und hoffentlich die Hobbys einmal anzusehen. Bei den übrigen Herstellern bin ich in unserem Budget mit den genannten Anforderungen nicht wirklich fündig geworden. Wir mögen es modern und sportlich. Die Listenpreise sind inkl. Sonderausstattung (Heizung, Autark, Stabilisierungssystem), so dass sie vergleichbar sind.

      Was ich im Übrigen nicht verstanden habe: Warum ist die Zuladung bei den beiden Hobbys so stark unterschiedlich? Und könnte die Hobbys ohne Isolierung und Wasserfußbodenheizung überhaupt im Winter kompromisslos empfohlen werden?


      Liebe Grüße,
      Sebastian
    • neilsnh schrieb:

      Was ich im Übrigen nicht verstanden habe: Warum ist die Zuladung bei den beiden Hobbys so stark unterschiedlich? Und könnte die Hobbys ohne Isolierung und Wasserfußbodenheizung überhaupt im Winter kompromisslos empfohlen werden?
      Nun ich kann dir jetzt nur meine Erfahrungen zum Thema Hobby und Winter geben.
      Die Fußbodenheizung elektrisch wird deine Stromkosten erheblich in die Höhe treiben , Wintercampingplätze rechnen fast alle nach verbrauch ab ( Schweden weis ich jedoch nicht ).

      Ich bemerke den unterschied vom Hobby zum Fendt im Winter schon , ich brauche beim Fendt wesentlich weniger Gas als beim Hobby.

      Ich bin jetzt nicht so der experte ( die melden sich bestimmt noch ) ich schreibe dir nur mal so meine Erfahrungen.
      Grüße aus Bayern Dieter

      Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.
    • Hej,

      Den Weinsberg hatte ich auch gefunden, aber aufgrund des Grundrisses verworfen. Finde die Kinderbetten in der Mitte recht unpraktisch und weiß auch nichts mit der extra Sitzgruppe anzufangen. Außerdem liegt die Zuladung bei nur 170kg.

      Das mit Hobby und dem Strom und Gas habe ich befürchtet. Wobei es verwunderlich ist, da Hobby sehr populär in Schweden ist.
    • :D Dann kannst du ja mit Stützlast auf 2200 KG gehen.

      Selbst ein Wohnwagen mit 2500 KG zul. Gesamtgewicht ist möglich - darf nur nicht mehr wie 2200 KG wiegen.

      Grundfrage wäre wie wichtig ist dir die 100 Km/h ??

      Dann ist bei 2130 KG Ende .

      Bernd

      WEINSBERGFREUND ♛

      214 Tage on Tour :ok
    • Schau dir mal die Tabberts an, die sind ebenfalls sehr gut isoliert. Die Finest Edition vom Da Vinci ist sehr gut ausgestattet und vom Preis-Leistungsverhältnis richtig gut. Wir Haben den PEP 550 DM und sind sehr zufrieden.
      Meine Frau war immer skeptisch im Herbst oder auch im Frühjahr campen zu fahren. Hat sich nach einem Urlaub im Oktober an der holländischen Küste komplett erledigt. Der Wagen ist ihr warm genug, dieses Jahr geht es im Oktober nach Dänemark und wir überlegen auch schon ob wir Wintercamping ausprobieren.
    • Kabe geht doch schon unter 40.000. Kabe 600 GDL.

      Ansonsten kann man die Dethleffs Camper alle komplett Winterfest konfigurieren mit Snow Plus Paket, Rahmenfenstern, Dunstabzug etc. Die Fenster kann man auch beim Scandinavia bestellen, auch wenn sie nicht in den Listen stehen. Da könnt ihr euch vom kleinen 500 QSK bis zum 560 FMK mal alles anschauen. Für uns war der 530 FSK der ideale Kompromiss. Hier fahren auch einige den 560 FMK mit besten Wintererfahrungen.

      Viel Spaß bei der Suche!

      VG
    • Moin,

      du schreibst beim Alpina die Länge als Minuspunkt auf,warum?
      Zu viert werdet ihr über den Platz froh sein.
      Der einzige Minuspunkt ist die bescheidene Zuladung, aber auch damit kommt man zurecht. Fahrräder auf der Deichsel kannst du natürlich vergessen.
      Die Fussbodenheizung und Alde allgemein sind Klasse. Dusche ist auch für größere Leute benutzbar, bin 1,88m bei 115 Kg.
      Selbst bei -6° C bin ich fast ohne Gas ausgekommen ( Strom war an der Arbeit umsonst)
      Viele Grüße
      Ingo :w :w
    • schon mal vielen Dank für die tollen Tipps.

      Kabe findet selbst meine schwedische Familie völlig überteuert und würde immer was anderes nehmen. Wohnen sogar in Tenhult ;) Und von der Inneneinrichtung finde ich ihn auch etwas schlicht...

      Den Tabbert finde ich auch ganz schön, hab allerdings keine Alde Heizung gefunden?

      Die übrigen Dethleffs mit Winterpaket schaue ich mir an. Das könnte auch spannend sein. Die Serienausstattung beim Generation passt für uns aber schon mal sehr gut.

      Beim Adria hatte ich nur irgendwo gelesen, dass man bei der Länge lieber auf einen Doppelachser setzten sollte?
      Ansonsten finde ich den Adria schon sehr schick. Bei Mobile gibt es ihn sogar für unter 30.000.
    • Hallo,

      als winterfest und mit Stockbetten würde ich auch noch den Eriba Nova GL 560 betrachten... Auch hier kann man eine Alde mit passender Fussbodenheizung ordern... Von der Isoöoerung her soll der PUAL-Aufbau ja auch ausgesprochen gut geeignet sein, mir fehlt allerdings der persönliche Vergleich zu anderen Aufbauarten, da wir mit unserem alten WoWa nicht im Winter gefahren sind...
      Wir haben zwar "nur" die Combiheizung mit elektrischer Fussbodenerwärmung, hatten aber überhaupt keine Sorgen im Winter in den Alpen bezüglich der Eignung...
      Auch wenn es keine separate Dusche gibt, ist die Duschausstattung mit den festen Wänden durchaus benutzbar...
      Allerdings würde ich dann eher die 2 Tonnen empfehlen, wenn das neue Auto in Sicht ist, geht vielleicht ja noch was zum Überbrücken mit der 8%-Angabe? Falls es das beu Volvo gibt...

      Grüße
    • Beim Dethleffs Camper gibts mit der Option Toilettenraum in alternativer Ausführung die separate Dusche. Die Duschausstattung muss dann aber auch mitbestellt werden, sonst fehlen Brause und Türen. Citywasser läuft über den Tank. Abwasserrohre liegen mit einem Zentralauslauf isoliert und bei Bedarf elektrisch beheizt unter dem Wagen. Für die Wasch- / Spülbecken gibt es je einen extra 10 Liter Abwassertank innenliegend bestellbar.

      VG
    • Dieter1958 schrieb:

      Die Fußbodenheizung elektrisch wird deine Stromkosten erheblich in die Höhe treiben , Wintercampingplätze rechnen fast alle nach verbrauch ab ( Schweden weis ich jedoch nicht ).
      Dem kann ich nur zustimmen, wir schalten die deswegen tagsüber ab. In Schweden ist der Strom glaub meistens inklusive.
    • neilsnh schrieb:

      Den Tabbert finde ich auch ganz schön, hab allerdings keine Alde Heizung gefunden?
      Meines Wissens kann man eine Alde Warmwasserheizung für die Tabberts ordern. Auf der Webseite habe ich allerdings auf die schnelle nichts konkretes gefunden. Beim PEP ist nur Vermerkt, dass man die Ultra Heat nicht in Verbindung mit einer Alde Warmwasserheizung ordern kann. Da müsstest du dich mal bei einem Tabberthändler erkundigen.

      Edit: Im Katalog mit den technischen Daten und Preisen ist die Alde für den Da Vinci gelistet.
    • Dieter1958 schrieb:

      neilsnh schrieb:

      Was ich im Übrigen nicht verstanden habe: Warum ist die Zuladung bei den beiden Hobbys so stark unterschiedlich? Und könnte die Hobbys ohne Isolierung und Wasserfußbodenheizung überhaupt im Winter kompromisslos empfohlen werden?
      ....

      Ich bemerke den unterschied vom Hobby zum Fendt im Winter schon , ich brauche beim Fendt wesentlich weniger Gas als beim Hobby..
      Das kann ich bestätigen - es ist zwar (mittlerweile) derselbe Mutterkonzern, aber zwischen den beiden Marken liegt ein deutlicher Unterschied.
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      ..
      2017:
      CP L'Albanou, CP L'Amfora, CP Le Clos du Rhône, CP Les Pinèdes, CP Le Rossignol, CP Airotel Le Puits de l'Auture, CP Le Paradis, CP Bonporteau, CP Parc des Maurettes, CP Den Molinshoeve
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Fährhaus Melk, Thermalcamping Papa, CP Balatonakali, CP Putterersee, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof