Anzeige

Anzeige

Einsäulenhubtisch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Einsäulenhubtisch

      Hallo Forum Gemeinde!

      Wir haben uns einen Hobby 540UL bestellt mit diversen Extras, unter anderem auch einen Säulenhubtisch. Jetzt wurde uns gesagt; es gebe Probleme mit dem hoch-und runterlassen des Tisches! Wir bekommen unseren Wohni im Juni.
      Könnt ihr mir das Problem bestätigen?
      Über zahlreiche Antworten würde ich mich freuen!

      Mit freundlichen Grüßen

      Franz :0-0:
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------

      Man muß auch mal 3 gerade sein lassen................... :w

      Gruß buchenfan :ok

      :0-0:
    • Wir haben einen Einsäulenhubtisch in unserem Fendt - keine Probleme.
      Was soll denn genau problematisch sein?
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      ..
      2017:
      CP L'Albanou, CP L'Amfora, CP Le Clos du Rhône, CP Les Pinèdes, CP Le Rossignol, CP Airotel Le Puits de l'Auture, CP Le Paradis, CP Bonporteau, CP Parc des Maurettes, CP Den Molinshoeve
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Fährhaus Melk, Thermalcamping Papa, CP Balatonakali, CP Putterersee, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
    • Wir haben einen Hobby 560KMFE aus 2016. Die Erfahrung mit dem Tisch hat dann meine Frau gemacht.
      Sie hatte die Gardinen gewaschen und wollte sie wieder aufhängen. Dabei hat sie sich wohl zu sehr auf dem Tisch abgestützt und dieser schoss dann mit lautem Knall nach unten.
      Irgendwie war er danach nicht mehr zu überreden in der oberen Stellung zu bleiben. Ich habe dann erst die Tischplatte abgebaut und danach die komplette Säule. Dazu muss einer natürlich unter den Wohnwagen, da die Kontermuttern auf dem Unterboden sind. Nach dem Abbauen dann von unten in die Säule geschaut und gesehen, dass so ein dünnes, lappriges, längliches Metallplättchen, welches Uri Geller mit einfachem anschauen verbiegen kann, den ganzen Tisch in der oberen Position hält. War ein zeitraubendes Abenteuer, das Plättchen herauszubekommen, da der Gasdruckzylinder da im Weg ist.
      Jedenfalls das Ding war verbogen und wurde durch Edelstahl ersetzt. Jetzt hält der Tisch auch was aus.
      Also....Achtung und sich nicht auf dem Tisch abstützen.
      Nüchtern betrachtet, war es besoffen besser.
    • Welchen Einsäulenhubtisch habt ihr denn mitbestellt?
      Den freistehenden oder den zum festschrsuben.
      Ich habe in unserem 2014er 460 UFe den freistehenden Ilse Säulenhubtisch nachgerüstet.Wir sind bisher voll zufrieden damit.

      Gruss Stephan
      Wer fragt dem kann auch geholfen werden. :ok

      Sommer 2015 Nordsee Camp Norddeich
      Oktober 2015 Mosel Holländischer Hof
      Ostern 2016 Nordsee Camp Norddeich
      Sommer 2016 Ostseecamping Kagelbusch (Grömitz)
      Oktober 2016 Julianahoeve ( NL )
      Ostern 2017 Nordsee Camp Norddeich
      Oktober 2017 Campingpark Olsdorf in St.Peter-Ording
      Ostern 2018 Nordsee Camp Norddeich
      Pfingsten 2018 Nordsee Camp Norddeich
      Sommer 2018 CampingPark Rerik
      Oktober 2018 Nordsee camp Norddeich
      Ostern 2019 Nordsee Camp Norddeich
    • Den freistehende Säulenhubtisch haben wir bestellt!
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------

      Man muß auch mal 3 gerade sein lassen................... :w

      Gruß buchenfan :ok

      :0-0:
    • TomD schrieb:

      Wir haben einen Einsäulenhubtisch in unserem Fendt - keine Probleme.
      Was soll denn genau problematisch sein?
      Laut Händler soll er sich manchmal nicht auf-oder abwärts bewegen lassen!
      Ich glaube die haben Lieferscheierigkeiten,wollen es aber nicht zu geben!
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------

      Man muß auch mal 3 gerade sein lassen................... :w

      Gruß buchenfan :ok

      :0-0:
    • Ich hatte den frei verschiebbaren Einsäulenhubtisch im Fendt (Bj. 2014) und habe ihn auch im Hobby (Bj. 2017). Bisher bei beiden Wagen ohne Probleme.
      Ich (97 KG) habe sogar schon öfters mal auf der Tischplatte gestanden oder gesessen: ohne Probleme; der Tisch ist nicht abgesackt.
      Viele Grüße "dercamper96" :w
    • Mj2017, keine Probleme....
      Im Forum seit 2016, davor diverse Rundreise im Norden z.B Norwegen.

      Camping 2016: Camping Brunner (AT), Marina de Venezia (IT :ok ), Camping Völlan (IT-Südtirol), Therme Obernsess

      Camping 2017: Camping Union Lido (IT), viele WE Touren ohne CP, Therme Obernsess :thumbup: , Hergamor (AT :thumbsup: ), WE in der Pfalz (privat)

      Camping 2018: Tripsdrill, WE in der Pfalz (privat 2x), Knaus Park Bad Kissingen ( :thumbdown: ), Montroig (E, :thumbsup: ), WE Bad Windsheim (Freilichtmuseum im Winter auf Busspur, nach Hinweis Autark) - zum Testen kurz auf Las Dunas (E, :ok ) und auf Le Brasilia (F, :ok ). Reiseübernachtung: WoMo Stellplatz Dole (F, :thumbsup: )

      Camping 2019: zur Mühle, Zirndorf, zur Perle, Büsum ( :thumbup: ) geplant: MDV (it) Köln (privat), Therme Obernsess, Königsee oder dergleeichen
    • Wir haben den Ilse Hubtisch in unserem Knaus Südwind und ja, das Ding macht Probleme. Es hakelt manchmal in beide Richtungen. Hatte es schon mal bei der Dichtigkeitsprüfung angesprochen, blöderweise hat es dann immer funktioniert. Nennt sich dann "Vorführeffekt"
      Das die Dinger Probleme machen, kann man aber überall im Netz lesen.
      Die Probleme sind hier im Forum aber auch schon des öfteren besprochen worden.
      Viele Grüße
      Ben
    • Hallo,

      Wir haben den Einsäulenhubtisch im 16er Hobby. Er erfüllt seinen Zweck. Da er nur mit einer Flügelmutter auf dem Gestell gehalten wird, kann es durch drehen der Tischplatte dazu kommen, dass er nicht so fest ist. Da niemand so richtig erklärt, wozu das kleine dünne Brett da ist, ist unser, beim aufstehen vom Bett in der Sitzecke, angebrochen gewesen. Zur Reparatur muss man unter den WoWa um den loszuschrauben. Wir haben uns dann eine längere Platte, welche gut verstäubst unter das Sitzpolster passt, besorgt zum schlafen. Diese Platte wird dann über die Ecke gelegt, um das Gewicht beim Aufstehen vom Tisch auf die Sitzecke zu verteilen (Hobby 620 CL). So können auch gewichtigere Leute vorn schlafen und aufstehen ohne mir den Tisch zu sehr zu belasten. Ansonsten haben wir schon zu sechst daran gesessen und gefrühstückt usw. Bisher hatten wir keine Angst, dass alles zusammen bricht aber für einen Tischtanz sind die alle nicht gebaut.

      Klaus
      Rügenfan seit vielen Jahren

      "Über das Kommen mancher Leute tröstet
      uns nichts als die Hoffnung auf ihr Gehen!" :lol:
    • Der Einsäulenhubtisch macht technisch keine Probleme und sieht auch noch schick aus.

      Allerdings ist es auch so (nach unseren Erfahrungen), dass man beim Einsäulenhubtisch schon einiges mehr an Kraft benötigt, den Tisch herunter zu drücken. Außerdem lässt sich der Einsäulenhubtisch, zumindest auf Teppichboden schwerer bewegen/verschieben. Die Platzverhältnisse sind im Verhältnis zur Tischgröße, zumindest beim Hobby als 2,30er recht beengt. Und wenn man aufsteht oder sich setzen möchte, ist ein hin- und herschieben schon notwendig. Auch bei schlanken Personen :)

      Das geht beim Standardhubtisch wegen der kleinen Rollen einfacher. Auch das hoch - und runter schieben.

      Wir haben den Einsäulenhubtisch aus diesen Gründen wieder verkauft und haben wieder den Standardhubtisch im Einsatz.

      Ein weitere Vorteil des Einsäulentisch ist natürlich, dass man am Boden mehr Platz bzw. Beinfreiheit hat. Da muss man halt abwägen, ob einem die ca. 200 € das Wert sind oder nicht.
    • Neu

      Mercury schrieb:

      Wir haben den Ilse Hubtisch in unserem Knaus Südwind und ja, das Ding macht Probleme. Es hakelt manchmal in beide Richtungen. Hatte es schon mal bei der Dichtigkeitsprüfung angesprochen, blöderweise hat es dann immer funktioniert. Nennt sich dann "Vorführeffekt"
      Das die Dinger Probleme machen, kann man aber überall im Netz lesen.
      Die Probleme sind hier im Forum aber auch schon des öfteren besprochen worden.
      Den Ilse haben wir auch. Macht bislang wenig Probleme, dass einzige was nervt, dass er bei jeder Bewegung im Wowa klackerklackerklacker sagt. Und das nervt richtig.

      Gruss
      Michael
    • Neu

      Wir haben unseren mobilen Einsäulenhubtisch ab Werk "optional" an Stelle der standardmäßigen Schwenkausführung mit einem Excellent 560 WFU bestellt.

      Er wurde - wenn wir im Wohnwagen waren - zwei Mal binnen 24 Stunden abgesenkt und wieder in Ess-Höhe gebracht. Ab der fünften Nacht gestaltete sich das Wiederhochfahren immer "hakeliger". Ab der 9. oder 10. Nutzung verharrte er in der ersten Säulenausfahrstellung und ließ sich nur manuell mit gymnastischen Verrenkungen (Fuß auf der zurückgesetzt positionierten, runden Bodenplatte, Hände an einer oder zwei Tischkannten und dann ruckartiges Hochwuchten) aufwärts bewegen.

      Er wurde beim Händler des Wohnwagens reklamiert, dort überprüft und mit einem speziellen Ersatzteil versehen mit der Bemerkung als "in Ordnung" wieder an uns übergeben. Nach der zweiten Schlafnutzung (knapp 90 kg Belastung), erneutes Verharren in der ersten Hubstufe. Mir war klar, hier beginnt jetzt "die unendliche Geschichte der besonderen Art". Doch dabei wollte ich nicht so ohne Weiteres in der "Opferrolle" mitspielen.

      Ich, jetzt Rentner, in früheren Jahren als Ingenieur, Marketingfuzzi und Schreiberling mein Geld verdient, dachte mir: "Tisch versagt im praktischen Gebrauch, funktioniert aber höchstwahrscheinlich ohne adäquate Benutzung und anderen Umgebungsbedingungen (Tempertur, etc.) beim Händler und natürlich auch beim Hersteller, sobald er zur Überprüfung eingeschickt wurde. Doch wir brauchen das Ding täglich/nächtlich und können nicht wochenlang darauf verzichten."

      Also habe ich die Tischplatte abgeschraubt, bei Berger ein "normales" und "Hobby-Wohnwagen-baugleiches" Schwenkgestell bestellt und dort, nach Erhalt, die Original-Tischplatte aufgeschraubt. Das Schwenkgestell ist nicht so komfortabel wie ein "funktionierender" Einsäulenhubtisch. Beim Hinsetzen und Aufstehen ist stets, auf jeder Seite, ein Bein im Weg. Aber: Er ist weniger "kippelig", wenn man sich auf einer Seite der Tischplatte einmal "aufstützt" und er konnte millimetergenau auf die benötigte Schlafpositionshöhe eingestellt bzw. justiert werden, was meiner Frau sehr entgegen kam. Beim Hochschwenken muss man zwar auch einen Fuß auf das Bodengestell stellen - aber der Rest geht ohne Verrenkung, kinderleicht.

      Das Einsäulenhubtischgestell habe ich dem Händler zur "Reparatur" bzw. "Reklamation" überlassen. Seine Reaktion nach wenigen Tagen: "Funktioniert doch, was haben Sie denn?". Meine Reaktion: "Hat auch einer drauf geschlafen?". Natürlich nicht! Also daraus lässt sich leicht der Beginn einer - zumindest "langen" Geschichte ableiten. Oder ich schreibe das Objekt einfach ab (so der Vorschlag meiner Frau)...
    • Neu

      Oder verkaufen. Aber nur an Leute, die nicht darauf schlafen :)

      Aber wie Du schon geschrieben hast... der altgediente Schwenktisch lässt sich einfacher mit deutlich weniger Kraft hoch- und runter stellen.