Anzeige

Anzeige

Erfahrung Fritz Berger Reisevorzelt Sirmione-L Deluxe

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Erfahrung Fritz Berger Reisevorzelt Sirmione-L Deluxe

      Hallo,

      Wir suchen. Für unseren neuen Wohnwagen natürlich auch eines neues Vorzelt.
      Unser altes Großes ist mit dem alten Ww mit gegangen passt halt nicht und unser Reisevorzelt von Obelink passt nicht mehr so gut und geht langsam im Bereich des Keders kaputt.

      Idee war erst ein Obelink Luftvorzelt aber Haltbarkeit und Qualität naja.
      Kampa teuer interessant etwas undurchsichtig
      Neue Idee ist das von Fritz Berger Reisevorzelt Sirmione-L Deluxe auch ein Luftvorzelt im klassischen Design.

      Vorm der Größe ist 4x2,50 oder 4x3 oder so okay.

      Ein komplettes Vorzelt muss es nicht sein.

      Wohnwagen ist ein Eriba Exciting 505 v.2017 Umlaufmaß 1050cm.

      Hat jemand Erfahrung mit dem Fritz Berger Luftvorzelt?

      LG Uwe
    • Das Umlaufmaß bei einem Teilvorzelt ist egal.
      Es ist 4m, also sollte die gerade Leiste der Kederschiene etwas länger als 4m sein.

      Es ist diesen Monat bei Berger im Angebot.
      Daher versuche ich mich auch gerade darüber zu informieren.
      Alle Seitenwände und Vorderteile herausnehmbar ist schon mal super.
      Oben eine kleine Blende gegen tiefer stehende Sonne.
      Für 799€ finde ich kann man nicht allzu viel falsch machen.
      Allerdings möchte ich kein normalen “Zeltstoff” haben, da es darunter bei Sonneneinstrahlung schnell kuschelig wird.

      Aber ich glaube auch das man für den Preis kein All-Season Material erwarten kann.
    • Genau des wegen bin ich ja auf der Suche nach Infos wegen dem Angebot.
      Es hat ja die 4 Hochentlüftungen vorn und an den Seiten. Da gibt es ne gutw Belüftung. Bei kampa würde mir gesagt die werden zur Tropfsteinhöhle.
      Leider hat es keiner in der Nähe aufgebaut zum anschauen.
      Der Stoffe hat wie bei kampa eine 6000er Wassersäule. Ich denke wir werden es auch testen. Vielleicht schreibt ja noch einer der es hat war wohl schonmal im Dezember im Angebot.

      LG Uwe
    • Wir haben das Vorzelt von Fritz Berger, haben es aber bisher nur einmal testweise aufgebaut.
      Der erste richtige Praxiseinsatz erfolgt in zwei Wochen in Italien.

      Die Verarbeitung hat bis jetzt einen guten Eindruck auf mich gemacht.

      Da wir das Vorzelt nach dem Urlaub auf unserem Dauerplatz längerfristiger (über den Sommer) stehen lassen wollen, haben wir noch das Stabilisierungsset zusätzlich gekauft.
      Sonst könnten sich bei Regen Wassersäcke bilden...

      Kann, wenn gewünscht, später ein paar Bilder vom "Testaufbau" einstellen...

      Gruß
      Florian
    • Danke für die Info, mir bringen die Bilder dann nichts mehr, weil das Angebot dann vorbei ist. Werde es wohl bestellen und dann im Sommer auch ein paar Bilder einstellen für andere Interessenten.
    • Hi, wir sind wieder vom Leichtvorzelt weggekommen. Hatten ein Baroness Window vom großen O. Jetzt verwenden wir ein Sonnendach über die gesamte Länge, welches wir optional durch Seitenwände und Vorderwand zu einem geschlossenen Vorzelt machen können. Was waren die Gründe?

      • Es war enorm heiß unter dem Leichtvorzelt (liegt sicher auch am Material)
      • trotz der 4x3 Meter war es uns mit 2 Kids doch zu eng
      • Der Aufbau dauert geht nicht wirklich schneller


      Hier gibt es einen Thread zum Sonndendach. Für kurze Standzeiten bis 3 Nächte nutzen wir ein einfaches Sonnensegel, welches in 10 Minuten steht und fertig abgespannt ist.

      Sollte es doch bei Deiner Wahl zum Leichtvorzelt bleiben, kann ich aber das Baroness Window absolut empfehlen, Preis-Leistung passt einfach, in der Nebensaison gab es das schon für 299,- €. Das Sirmione L kenne ich nicht, sieht aber auf den Bildern im Netz wirklich chic aus - wie ein richtiges Vorzelt eben. Allerdings mit knapp 30 kg schon ein ziemlicher Brocken.

      Grüße,
      Bubi
      Dateien
      • dwt2.JPG

        (101,96 kB, 22 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Uwe-82 schrieb:

      Danke für die Info, mir bringen die Bilder dann nichts mehr, weil das Angebot dann vorbei ist. Werde es wohl bestellen und dann im Sommer auch ein paar Bilder einstellen für andere Interessenten.
      Der Testaufbau war ja schon, deshalb anbei drei Bilder davon. Kann nur leider aktuell keine neuen Bilder machen.

      Wenn jemand auf längere Sicht spezielle Fragen hat, einfach melden...


      bubilein79 schrieb:

      Das Sirmione L kenne ich nicht, sieht aber auf den Bildern im Netz wirklich chic aus - wie ein richtiges Vorzelt eben.
      Genau das war auch der Hauptgrund warum wir es gekauft haben...
      Dateien
    • Sieht so aufgebaut wirklich gut aus, mir gefällt auch das helle Dach.
      Ich mag diese dunklen Löcher nicht, wobei das Geschmacksache ist damit werden die auch schnell sehr warm. Im Frühjahr und Herbst gut und im Sommer wird es halt komplett auf gemacht.
      Wir kommen mit unsern Obelink Teilvorzelt mit 3,90x2,50 halbrund gut aus vom Platz.
      Haben aber auch nur 1 Kind und ein kleinen .
    • Danke für die Bilder! Mir gefällt es richtig gut.
      An den Bildern wird auch meine Frage nach der Materialstärke beantwortet...
      Für die spanische Sonne ist das nix!
      Es müsste die Möglichkeit geben wie bei Kampa noch einen zweiten Himmel einzuziehen, das würde der Lichteinstrahlung und der Hitzeentwicklung wohl etwas entgegen wirken...
    • So hab vorhin mein Obelink ⛺ zerrissen, hab ein Hering vergessen zu ziehen und der dünne Stoff hat nachgegeben. Werde mich also bis zum nächsten Urlaub entscheiden müssen.
    • Wie alt war das denn?
      Auf der letzten Messe hat uns ein Verkäufer von Dorema umfassend beraten, Ergebnis vom Gespräch war, das ein Zelt das NICHT aus AllSeason Material ist, vom Hersteller als Reisevorzelt bezeichnet wird, welches wiederum für eine Nutzungsdauer von 7 Tagen pro Jahr gedacht ist!
      (Mir ist die Kinnlade runtergefallen und ich hab noch zweimal nachgefragt...)
      Bei unseren angedachten 5-6 Wochen pro Jahr würde das Zelt ca. 5-6 Jahre halten. Während All-Season ein „Wohnwagenleben“ lang halten soll.
      Ich weiß nicht welche Verkaufstaktik dahinter gesteckt hat, aber ich hab ihm gesagt, dass ich nicht für 1000€ ein Zelt kaufe das man eigentlich gar nicht nutzen soll und deswegen schonmal garnicht noch 600€ für All-Season drauflege...
    • 5-6 Jahre min. 4-6 Wochen im Jahr genutzt je nach Urlaub und gegend.

      Ein All Season werde ich mich nicht unbedingt holen.
      Dorema hat ja auch ein Luftvorzelt über die gesamte Breite von Wohnwagen und in beide Stoffvarianten. Was von der Aussage des Verkäufers zu halten ist ich weiß ja nicht.
      Lässt die Qualität der Zelte in Frage stellen

      Ich war einfach zu schnell beim abbauen und hab ein Hering übersehen sonst vom Stoff her war da nix dran obwohl es nur die 2000er Wassersäule hat.
      Das einzige war beim Obelink man hat den Preis in der Verarbeitung der Nähte und am der Leder gesehen.