Anzeige

Anzeige

Schaudt CSV 402 einfach durch 409 ersetzen?

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Die Sicherung oder das Kabel?
      Kabel beim Boschdienst oder Schweißgerätemuckel. Oder eben bei den Solarfirmen.
      Bei Conrad oder Völkner ist es meist zu teuer. Es sei denn die machen gerade Sonderangebote.
      Sicherung in Glaszylinderform -> Auto Hifi. Da ist der Sicherungshalter dann auch gleich noch dicht.
      Der Halter, den ich bei den Eltern im Momo verbaut habe, hatte IP67 und wäre bis 100A Belastbar gewesen.

      Und ein Victron habisch nicht. Allenfalls ein paar Multimeter und ne schnöde Blei-Gel-Batterie ;)
      Muss also jemand anderes ran, welcher über ein Amperemeter verfügt.

      Ich bin aber mal gespannt, wie sich die Solartasche demnächst macht. Der provisorische Einbau der Kabel ist ja erfolgt.
      Da ich immer noch nicht dazu gekommen bin, mir ein paar Strangdioden zu besorgen, werde ich wohl erstmal nur das große Faltpanel mitmehmen.
      Bei uns geht es dieses Jahr aber nur bis in den Süden Dl´s. In erster Linie "Hundeurlaub". :)
      Gruß,
      lonee
    • Gratis ist immer gut.
      Schau mal über den Tellerrand hinaus-> xxl-modellbau.de/60mm-SIFF-Sil…ikon-Kabel-Litze-6mm-6qmm
      Und dann noch in hochflexibel! ;) Wäre mir aber auch a: zu teuer und b: wäre mir die Isolierung zu empfindlich.

      oder ein bissl dicker in Farbe und Bunt? -> toms-car-hifi.de/zubehoer/car-…l-und-stecker/powerkabel/
      Gruß,
      lonee
    • sowas gibt es ja auch kleiner. Z.B. 50A.
      Hat halt den Vorteil das man keine Ersatzsicherungen braucht und hat den "Halter" gleich dabei.

      Ah, sorry, hab auf der Leitung gestanden... Du willst den Berlingo auf E-Antrieb umbauen? ;)
      Gruß,
      lonee
    • lonee schrieb:

      sowas gibt es ja auch kleiner. Z.B. 50A.
      Hat halt den Vorteil das man keine Ersatzsicherungen braucht und hat den "Halter" gleich dabei.

      Ah, sorry, hab auf der Leitung gestanden... Du willst den Berlingo auf E-Antrieb umbauen? ;)
      bitte nicht diese spezial Sicherungen. Sondern das, was in kfzvüblich ist und in Dr reserve Lampen box üblich ist. Das sind Stecksicherungen. Das macht in Busch einfach weniger Kopfschmerzen, wenn Ersatz nötig wird.
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • Im Busch? Reservebox?
      Ich hab nie ne Lampen-Reservebox dabei. Bei dem Wagen kann ich die gar nicht tauschen.
      Wenn ich das Abblendlicht defekt habe, muss ich in die Werkstatt, weil sie gleich den ganzen Stoßfänger abnehmen.

      Eine ähnlich Automaten, wie ich verlinkt habe, hatte ich schon vor Jahren in meinem Privatwagen verbaut.
      Bzw. habe ich immer noch. Der hat jetzt etwa 17 Jahre auf dem Buckel. Immer noch einwandfrei. Da hat der Automat fast länger gehalten als das Auto.
      Wobei das auch noch etwas halten würde, wenn man noch vernünftige Einschweißbleche bekommen würde. Leider ist dem nicht so, und er wird demnächst der Verwertung zugeführt, sobald ich meine "Nachrüstungen" ausgebaut habe.

      Für die Sicherungshalter für Bauform Flachstecksicherungen, gibt es mittlerweile übrigens auch Automaten.
      Ansonsten bin ich ganz bei Dir bastl-alex, ich habe meinen WW ja auch mit Sicherungskasten für die KFZ-Sicherungen ausgestattet und ebenfalls nur Relais aus dem KZF-Bereich verwendet. So kann man in der Not auch bei jedem Schrotti provisorisch Ersatz bekommen.
      Gruß,
      lonee
    • lonee schrieb:

      Im Busch? Reservebox?
      Ich hab nie ne Lampen-Reservebox dabei. Bei dem Wagen kann ich die gar nicht tauschen.
      Wie jetzt.
      Gar kein Glühobst in einem Schkodaa Octavia 2l TDI FiWa. mehr?
      Nicht einmal für Binker, Begrenzungslichter, Stand- oder Fahrlicht?
      Auch keine Flachsicherungen?
      Dann ist bei einem durch uniformierte Preisrichter festgestellten Lichtausfall immer abschleppen angesagt.
      So ist das [tm]

      Aber in WW ist es ratsam, KFZ-übliche Sicherungen zu verwenden.
      Die hat jeder Autoteiledealer, viele Marken-Supermärkte oder Schrottplatz. Auch im Busch.
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • Um mal zum Thema Sicherungen zurückzukommen, bei mir sieht es nach der Batterie (und kurz vor dem Einbau) so aus:

      normsteckdosen_3.jpg

      Und ich denke, so oder den Verteiler in einer Nummer größer dürfte es auch im Wohnwagen hinkommen. Ein Tütchen mit Ersatzsicherungen wiegt ein paar Gramm und ist immer dabei.
      Viele Grüße, Christiane


      Freiheit bedeutet …dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen
      – Astrid Lindgren
    • Ahwatt, unterwegs fahre ich an die Tanke wenn es sein muss. Also wenn wirklich mal alle Bremslichter auf einmal ausfallen würden.
      D.h. ich habe überhaupt nicht auf dem Schirm, ob das nicht sogar Leuchtdioden sind.
      Ansonsten darf ich an der Möhre ja nüscht selber machen, außer tanken, Oel nachkippen und putzen sowie aussaugen.
      Aber das Waschen darf monatlich nicht teurer als 20 Eus sein.
      Selbst bei Kleinigkeiten müssen wir zum Dienstleister.

      Abschleppen lassen kann Dich der "Rennleiter" übrigens nicht gleich, ADAC oder andere Hilfstruppen kommen da auch noch ins Spiel. Zudem ist das eine Frage der Verhältnismäßigkeit.
      Das Lämpsche kann ja schließlich gerade eben erst ausgefallen sein und man ist auf dem Weg zur nächsten Raststätte / Tanke.
      Ich mache allerdings zuweilen eine Runde um das Auto, zwar nicht bei jedem Fahrtantritt, aber einmal die Woche bestimmt.
      Oder ich prüfe die Lichter während der Fahrt, wenn sich eine spiegelnde Fläche bietet.

      Für den WW habe ich allerdings je eine Funzel in der Teilekiste, sowie diverse Ersatzsicherungen und ein Relais.
      Kleine Reparaturen sind beim WW jedenfalls möglich.
      Mein "Sicherungskasten" ist vom "C"-Grabbeltisch. 12 Sicherungen nebeneinander mit je einzelnen Anschüssen für den kleinen Euro.
      Manchmal sehe ich etwas und habe den Impuls: "Das kannste brauchen!" Wobei die Umsetzung dann oftmals erst viel später erfolgt.
      Gruß,
      lonee