Anzeige

Anzeige

Welche Caravan-Ersatzteile fahren mit in den Urlaub ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Für den Notfall habe ichh eine Ersatzpumpe mit, ansonsten ein paar Kleinteile wie Schrauben und Haken, nix spezielles.
      Etwas Werkzeug, dass ich immer im Auto habe und meinen Akkuschrauber für die Stützen.
      Wenn was ausfällt wird improvisiert, oder auf die Teilfunktion verzichtet. Wichtig ist Verkerssicherheit :ok
      Grüße aus dem Weserbergland
      Michael

      Wir sind dabei RUT Nds 2019 :ok
    • montanus schrieb:

      Ich denke viele brauchen gar nichts mitnehmen, der Grund......mehr wie den WW aufschließen können sie nicht.
      Das gilt auch für Zugfahrzeuge......wo es zu mehr als tanken und den Wagen starten nicht reicht.
      Moin,
      die Teile die ich mitführe kann ich auch austauschen.

      Es geht nicht darum, auf dem Campingplatz einen Anlasser zu wechseln ( habe ich aber auch schon mitgeholfen)
      Ich möchte 08/15 Schäden bei der Abfahrt vom Platz oder auf der Rückfahrt schnell zu lösen,
      ohne lange auf E-Teile und Hilfe zu warten.....

      Vor Ort am Urlaubsort habe ich meist eine Werkstatt.......zumal auch die heutigen Zugwagen eher mit dem Diagnosegerät/Lappy
      instand gesetzt werden :rolleyes:

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Ich hab so einen OBD II Stecker immer mit und verbinde den via Mobiltelefon falls eine Fehlermeldung kommt. Das auslesen geht fix und man weiss gleich ob man weiter fahren kann, oder ob man doch schnellst möglich in die Werkstatt sollte. Beim elendigen Subaru bekam ich oft ab und zu die Meldung von der Sekundärpumpe. Da leuchtet dann die Motorkontrolle und die Kontrollleuchte vom Tempomat. Der funzt dann auch nicht mehr. Die Pumpe wr neu. Laut Werkstatt kommt es zu dem Fehler wenn da Kondenzwasser sich drin sammelt und im Winter gefriert. Ich hab dann immer den Fehler selbst via Mobiltelefon gelöscht. Passierte im Winter so 3-4 mal. Die Schleuder hab ich dann kurz drauf wieder zurück gegeben. Der hatte noch einige andere Macken.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher