Anzeige

Anzeige

Gesucht: Sehenwürdigkeiten in Florenz - Tipps für Kurztrip nach Florenz und Bologna

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Gesucht: Sehenwürdigkeiten in Florenz - Tipps für Kurztrip nach Florenz und Bologna

      Neu

      hallo forumsfreunde, und. v.a. hallo an die toskana-experten.

      mal etwas off-topic suche ich ausnahmsweise keinen camping-platz. wg. eines konzertbesuchs bin ich spontan am 2. + 3. juno in florenz und reise mit dem flieger an. hätte bei dieser gelegenheit natürlich gern mal ein paar spektakuläre sehenswürdigkeiten mitgenommen, wie z.b. die uffizien. musste jedoch nachlesen, dass man da nur durch stundenlanges anstehen an die reihe kommt. (kann ich mir bei der wenigen zeit natürlich nicht leisten). oder man hat eine karte vorbestellt. leider sind auf der offiziellen seite alle termine für den 2. juni vergeben, montags ist eh traditionell geschlossen..

      meine fragen an die toskana-experten: könnte ihr das bestätigen mit dem stundenlangen anstehen und/oder gibt es da irgendwelche tricks wie man das doch umgehen kann ?( als ich das letzte mal vor 40 jahren da war, gab es noch keine schlange dort :) . oder vielleicht andere tipps für sehenswürdigkeiten, die sich auch lohnen und einfacher zu realisieren sind.... sonst bleibt es beim stadtbummel am sonntag.

      am montag-abend fliege ich von bologna nach hause. vielleicht schau ich mir auch am montag dann noch bologna an. alles ohne hund und wohnwagen - sehr ungewohnt.

      vielleich habt ihr ja ein paar tipps für mich.
      gruß aus ostwestfalen
      klaus
    • Neu

      Stundenlanges anstehen für die Uffizien ist normal, es sei denn, man hat eben eine vorbestellte Karte.
      Die Uffizien bieten aber so viel, daß sie für einen Kurzbesuch sowieso ungeignet sind.
      Wir waren bestimmt schon fünf Mal stundenlang drin, und wir haben nur Teile gesehen.

      Ich würde folgendes empfehlen:
      Dom plus Baptisterium
      Für sportliche ist der Aufstieg auf die Kuppel zu empfehlen. (über 400 Stufen) Von oben hat man einen herrlichen Rundblick.
      Dann in die Academia
      Natürlich den David anschauen.
      Die Kapelle der Medici und den Palast.
      Dann in die Boboli-Gärten, man kann dort wunderbar spazierengehen und etwas trinken.
      Ausklang des Tages oben auf der Piazzale Michelangelo, möglichst zur "Blauen Stunde", kurz bevor es dunkel wird.
      Herrlicher Blick über die Stadt , den Fluß und auf den alles beherrschenden Dom!
      Aufpassen! Taschendiebe, die die Unaufmerksamkeit der verzückten Touristen gnadenlos ausnutzen.

      Ach ja, und die Ponte Vecchio habe ich noch vergessen.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher