Anzeige

Anzeige

Rumänien,Ungarn

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Rumänien,Ungarn

      Hallo, auf dem Weg nach Griechenland wollen wir Mitte August wieder über Ungarn, Rumänien, Bulgarien fahren. War 2018 super. Diesmal ne andere Strecke. Kennt jemand die CP um Sibiu (Herrmanstadt). Welcher ist für 1-2 Nächte zu empfehlen? Auch suche ich einen günstig gelegenen CP zwischen Grenze Österreich/Ungarn und Budapest für eine Zwischenübernachtung. Evtl noch einen CP kurz vor oder nach der Grenze von Ungarn zu Rumänien. Gibt da 2 Plätze bei Arad in Rumänien. Kennt die jemand? Für jede Info jetzt schon vielen Dank.
    • Hallo Dietmar,
      ich habe diesen Campingplatz in der Nähe von Sibiu gefunden. Ich kenne diesen Platz nicht. Die Hompage sieht gut aus.
      Hier findest Du auch einen Beschreibung.

      Gruß
      Helmut
      Unterwegs mit Frau, Gauner, Mercedes Benz GLC 220D 4matic
      Unser Gespann
      verfolgt von einm Dethleffs Nomad Snow 650 ER

      [Blockierte Grafik: http://h-leidinger.de/Unser%20Gespann/thumbs/Unser%20Gespann%20Dethleffs%20Nomad%20650%20ER%20Snow%20.jpg]
    • Servus Dietmar,
      für einen Besuch von Budapest, kann ich die diesen CP empfehlen:
      hallercamping.hu/de/
      Dort bin ich schon gewesen. Ist für eine Budapestbesichtigung genau der richtige Platz.
      Sauber recht ruhig und mit den öffentlichen Verkehsmitteln bist du schnell im Centrum.
      Ich kenne mich in Ungarn sehr gut aus, auch was den Verkehr betrifft und glaube mir, ich fahre freiwillige nicht ins Centrum :)
      Gruß
      Andi
    • Jep, Ananas-Camping ist ok! Für den Grenzübertritt Ungarn-Rumänien empfehle ich Camping "Mako", ist kurz vorm Grenzübertritt zu Rumänien, Nadlac heisst der Ort auf ungarischer Seite.
      Für Camping nahe Budapest empfehle ich den Campingplatz in Erd. Auch sehr gute Küche im Lokal auf dem Platz, Betreiber sprechen gut deutsch.
      Ananas-Camping ist an der Dorfstrasse, an der Einfahrt steht ein Hinweisschild, nicht vorbei ballern. Die Dame des Platzes ist glaube ich sogar eine Deutsche, jedenfalls habe ich das so in Erinnerung.
      Mako-Camping ist der unkomplizierteste Platz den ich kenne, aber Mückenspray mitnehmen. Da ist ein Fluss in der Nähe...
      Platz ohne Ende! Es gibt dort auch einen kleinen Pool, wo man reinhopsen kann. Egal wann man ankommt, an den Lichtmasten finden sich Schuko-Steckdosen, einfach dranstöpseln. Aber eine Phase geht meist nicht, dann andere Dose probieren. Sind drei Doppeldosen im Blechkasten pro Mast.
      Wichtig ist, wenn man kein kräftiges Allradauto hat, nicht in der Senke in der Mitte des Platzes parken (also wenn du draufkommst linker Hand), sonst musst du warten bis der Boden nach einem Regen wieder hart ist.
      Betreiber sprechen Deutsch und es gibt für den Bezahler eine leckere Überraschung. An der Einfahrt, welche übrigens an einer Brücke am Ortseingang ist, befindet sich auch ein leckeres Restaurant.
      Man muss um den Campingplatz zu erreichen, unter dieser Brücke durch, auf die richtige Fahrspur achten.
      :prost: "Zum Wohl" aus Magdeburg! Gruss Charly :thumbsup:
      "...und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann, ist es nicht sehr sinnvoll , den autobedingten CO 2 Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02% zu senken." (Zitat Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH)
    • In Budapest würde ich den Campingplatz Haller nehmen, Mitten in der der Stadt 5 Stationen mit der Strassenbahn, dann bist du im Zentrum.
      Budapest ist es Wert, ein paar Tage zu verweilen.
      Wenn du älter bist als 65 Jahre, kannst du den PNV kostenlos benutzen, Voraussetzung, du bist EU Bürger.


      Nichts bewegt sich wie ein Citroën

      viele Grüße
      vom Willipitschen