Anzeige

Anzeige

Fußbodenerwärmung im neuen Fendt

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Fußbodenerwärmung im neuen Fendt

      Hallo ihr Lieben,

      vor zwei Wochen haben wir unseren 550 sg beim Händler abgeholt. Auch wenn es ein schöner Wagen ist, so gibt es doch einige Details, die nicht in das Schema eines Oberliga-Wohnwagens passen.
      Abgesehen, von den nicht sauber eingestellten Spaltmassen (kann man GsD selber richten), über die nicht vorhandene Ablage im Bad (ok, das ist uns schon vor dem Kauf aufgefallen), über das Bedienteil der Truma, welches nach kurzen Stromunterbrechungen die gespeicherten Werte verliert, der Lichtsteuerung, die ebenfalls die Einstellungen „vergisst“ bis hin zur quasi nicht vorhandenen Fußbodenerwärmung.

      Eine Nachfrage bei Fendt bezüglich der Fußbodenerwärmung hat wie erwartet nichts ergeben. Dies solle im Rahmen der ersten Inspektion mit dem Händler vor Ort geklärt werden.

      Jetzt meine Frage an die, die bereits einen älteren Fendt mit Fußbodenerwärmung besessen und nun ein neues Modell mit diesem Zubehör haben: unser alter Diamant, BJ 2006 hatte ebenfalls die Erwärmung. Die war perfekt. Man hat den warmen Fußboden deutlich gespürt. Bei milderen Temperaturen konnte man sogar teilweise auf die Truma Heizung verzichten. Dies war auch mit ein Grund für uns, uns wieder für eine Fußbodenerwärmung zu entscheiden. Sie war zwar bei unserem Modell im Preis inbegriffen, wir hätten sie aber zusätzlich geordert, wenn dies nicht so gewesen wäre.

      Nun, in unserem neuen Diamant ist die Erwärmung schlicht und ergreifend ein Witz :thumbdown: Man spürt zwar, dass der Fußboden bei niedrigen Temperaturen nicht ganz kalt ist, die Elektro-Zusatzheizung hat aber für mein Empfinden viel zu wenig Leistung. Ich bin enttäuscht. Wer hat im Vergleich zur alten ähnliche Erfahrungen gemacht? Eigentlich hatten wir dieses Jahr zum ersten Mal Wintercamping geplant. Ich bin am überlegen, ob wir das überhaupt in Angriff nehmen sollen ?( . Bitte spart euch Bemerkungen, wie „wir machen sogar Wintercamping ohne Fußbodenheizung“. Wir mögen es einfach, morgens ohne Schuhe am Tisch zu sitzen, zu frühstücken und das angenehme Fußklima zu spüren.

      Danke schonmal für eure Erfahrungen.
    • Hallo,
      ich hole unseren 515 SG am Mittwoch ab. Der hat auch die Fußbodenerwärmung drin. Werde das vor Ort prüfen und berichten.
      Grüße aus der Pfalz

      Sven


      Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen
    • strichpunkt schrieb:

      Hallo ihr Lieben,

      vor zwei Wochen haben wir unseren 550 sg beim Händler abgeholt. Auch wenn es ein schöner Wagen ist, so gibt es doch einige Details, die nicht in das Schema eines Oberliga-Wohnwagens passen.
      Abgesehen, von den nicht sauber eingestellten Spaltmassen (kann man GsD selber richten), über die nicht vorhandene Ablage im Bad (ok, das ist uns schon vor dem Kauf aufgefallen), über das Bedienteil der Truma, welches nach kurzen Stromunterbrechungen die gespeicherten Werte verliert, der Lichtsteuerung, die ebenfalls die Einstellungen „vergisst“ bis hin zur quasi nicht vorhandenen Fußbodenerwärmung.

      Eine Nachfrage bei Fendt bezüglich der Fußbodenerwärmung hat wie erwartet
      Wir haben absichtlich den 550 SG als Opal und nicht als Diamant geholt, weil mir die Lichterorgel und Bedienung der Lichtsteuerung auf den Keks ging, die Fußbodenerwärmung nicht wirklich viel bringt und der Backofen zuviel Platz weg nimmt.

      Wenn auf dem Fußboden auch noch der Teppich liegt, kommt von der Erwärmung nicht viel an - mein Sohn hat die in seinem Wagen, daher kenne ich. Wenn man jedoch mal in einen Wagen ohne die Fußbodenerwärmung - wie unseren - geht und dann in einen mit Fußbodenerwärmung wechselt, dann merkt man den Unterschied schon.

      Das Vergessen der Einstellungen ist wohl bei anderen Marken ähnlich, wenn keine Autarklösung verbaut ist - das ist m.W. ein Truma- und kein Fendtproblem.
      Ich hab mich damit noch nicht befasst, man müsste mal sehen, ob das irgendwie über eine Pufferbatterie abzufangen ist.
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      "Es ist nicht reicher, wer mehr hat, sondern derjenige, der weniger braucht."
      ..
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Nordsee/Büsum, CP Lakolk Strand-Rømø/DK, CP Rangau, CP Bad Griesbach, CP Fährhaus Melk/A, CP Mesteri/H, ThermalCP Papa/H, CP Heviz/H, CP Napfeny/H, CP Putterersee/A, CP Staufeneck, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
      2020:
      CP Trittenheim/Mosel; CP Ladbergen; CP Büsum; CP Troyes; CP Saint Palais sur Mer; CP Bilbao; CP Salamanca; CP Porto, CP Lissabon; CP Faro;
    • strichpunkt schrieb:

      Hallo ihr Lieben,

      vor zwei Wochen haben wir unseren 550 sg beim Händler abgeholt. Auch wenn es ein schöner Wagen ist, so gibt es doch einige Details, die nicht in das Schema eines Oberliga-Wohnwagens passen.
      Abgesehen, von den nicht sauber eingestellten Spaltmassen (kann man GsD selber richten), über die nicht vorhandene Ablage im Bad (ok, das ist uns schon vor dem Kauf aufgefallen), über das Bedienteil der Truma, welches nach kurzen Stromunterbrechungen die gespeicherten Werte verliert, der Lichtsteuerung, die ebenfalls die Einstellungen „vergisst“ bis hin zur quasi nicht vorhandenen Fußbodenerwärmung.

      Eine Nachfrage bei Fendt bezüglich der Fußbodenerwärmung hat wie erwartet nichts ergeben. Dies solle im Rahmen der ersten Inspektion mit dem Händler vor Ort geklärt werden.

      Jetzt meine Frage an die, die bereits einen älteren Fendt mit Fußbodenerwärmung besessen und nun ein neues Modell mit diesem Zubehör haben: unser alter Diamant, BJ 2006 hatte ebenfalls die Erwärmung. Die war perfekt. Man hat den warmen Fußboden deutlich gespürt. Bei milderen Temperaturen konnte man sogar teilweise auf die Truma Heizung verzichten. Dies war auch mit ein Grund für uns, uns wieder für eine Fußbodenerwärmung zu entscheiden. Sie war zwar bei unserem Modell im Preis inbegriffen, wir hätten sie aber zusätzlich geordert, wenn dies nicht so gewesen wäre.

      Nun, in unserem neuen Diamant ist die Erwärmung schlicht und ergreifend ein Witz :thumbdown: Man spürt zwar, dass der Fußboden bei niedrigen Temperaturen nicht ganz kalt ist, die Elektro-Zusatzheizung hat aber für mein Empfinden viel zu wenig Leistung. Ich bin enttäuscht. Wer hat im Vergleich zur alten ähnliche Erfahrungen gemacht? Eigentlich hatten wir dieses Jahr zum ersten Mal Wintercamping geplant. Ich bin am überlegen, ob wir das überhaupt in Angriff nehmen sollen ?( . Bitte spart euch Bemerkungen, wie „wir machen sogar Wintercamping ohne Fußbodenheizung“. Wir mögen es einfach, morgens ohne Schuhe am Tisch zu sitzen, zu frühstücken und das angenehme Fußklima zu spüren.

      Danke schonmal für eure Erfahrungen.
      Wie
      viele Netzteile sind verbaut? Bei unserem alten habe ich ein 2. Verbaut dann wurde es besser. Letztlich ist halt nur die Alde Warmwasser FBH eine ernsthafte Heizung.
    • Das Truma Bedienteil ist bei Fendt entgegen der Einbauanweisung von Truma nicht, bei werkseitigen Autarkpaket, direkt mit der Batterie verbunden.

      Beim Wechsel vom Landstrom schaltet der Wagen binnen einer Sekunde auf die Boardbatterie um. Diese Sekunde reicht, mangels Puffer- Batterie beim Truma- Panel, dass alle Einstellungen inklusive der Uhrzeit weg sind und neu programmiert werden müssen.

      Ich habe den selben Wagen und bin ebenfalls enttäuscht!

      Viele Grüße
    • Hier ist das Truma Bedienteil bzw dessen Vergesslichkeit auch beschrieben, inkl Lösungsansätze: truma heizung
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      "Es ist nicht reicher, wer mehr hat, sondern derjenige, der weniger braucht."
      ..
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Nordsee/Büsum, CP Lakolk Strand-Rømø/DK, CP Rangau, CP Bad Griesbach, CP Fährhaus Melk/A, CP Mesteri/H, ThermalCP Papa/H, CP Heviz/H, CP Napfeny/H, CP Putterersee/A, CP Staufeneck, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
      2020:
      CP Trittenheim/Mosel; CP Ladbergen; CP Büsum; CP Troyes; CP Saint Palais sur Mer; CP Bilbao; CP Salamanca; CP Porto, CP Lissabon; CP Faro;
    • Das ist schon klar, dass es nur eine Fußbodenerwärmung ist. Habe halt irgendwie gedacht, dass die Funktionsweise ähnlich dem 2006er Modell ist. Da war der Boden richtig warm.

      Ich glaube auch nicht, dass ich mit einer Reklamation durchkomme, da Fendt ja in der Bedienungsanleitung klipp und klar sagt, dass die Fußbodenerwärmung nicht als Heizung dient.

      Ich möchte halt wissen, ob andere auch von der Leistung enttäuscht sind.

      Wohlfühlcamper schrieb:

      War bei unserem Knaus und dem Panel der Alde genauso. Hab einen Batterie Pack nachgerüstet.
      wie muss ich mir das vorstellen? Hast du jetzt mehr Power? Ich vermute, dass du zwar ne Alde hast, aber die Fußbodenerwärmung trotzdem elektrisch geht?
    • TomD schrieb:

      Hier ist das Truma Bedienteil bzw dessen Vergesslichkeit auch beschrieben, inkl Lösungsansätze: truma heizung
      Danke für den Hinweis. Ich hatte ja Fendt auch deshalb angeschrieben. Die haben mir lediglich mitgeteilt, dass das ein Truma Thema wäre. Bin auch deshalb verärgert, da die Bedienungsanleitung von Truma in unseren Fendt-Unterlagen genau dies verspricht und sich gefälligst Fendt darum zu kümmern hat, ne passende Lösung zu finden.
    • Ne die geht mit Wasser, geile Geschichte.
      Aber der Batterie Pack verhindert die Vergesslichkeit. Das Panel behält die Einstellungen auch bei Stromabschaltung.
      Gruß Sascha


      Viele Leute schwimmen mit dem Strom, andere schwimmen gegen den Strom. Ich steh mitten im Wald und find den blöden Fluß nicht :xwall:
    • Hallo und guten Abend,

      ich habe die Fussbodenheizung auch schon mal ausprobiert nach der Übergabe vom Händler.
      Die geringe Leistung ist mir auch schon Aufgefallen, habe ich aber erst einmal nicht so richtig einschätzen können.
      Bei unserem Vorgänger 515 er Bj. 2014 war das auch bedeutend wärmer an den Füßen.
      Ich werde das nochmals prüfen.
      Schöne Grüsse :thumbsup:
    • @Wohlfühlcamper Achso, du meinst wohl die Einstellungen der Truma? Wir haben autark. Es sollte wohl möglich sein, da ne Verbindung zwischen Batterie und Bedienteil der Truma herzustellen (siehe auch oben die Verlinkung). Aber da bin ich der Meinung, dass Fendt hier in der Pflicht ist, mir ne Lösung vorzuschlagen, geschweige denn, diesen Vorschlag auch selbst umzusetzen.
    • Pipo schrieb:

      Hallo und guten Abend,

      ich habe die Fussbodenheizung auch schon mal ausprobiert nach der Übergabe vom Händler.
      Die geringe Leistung ist mir auch schon Aufgefallen, habe ich aber erst einmal nicht so richtig einschätzen können.
      Bei unserem Vorgänger 515 er Bj. 2014 war das auch bedeutend wärmer an den Füßen.
      Ich werde das nochmals prüfen.
      Danke für dein Feedback. Also bin ich nicht der einzige, der dieses Empfinden hat. Haber aber leider noch keine Idee, wie man dagegen vorgehen kann.
    • strichpunkt schrieb:

      TomD schrieb:

      Hier ist das Truma Bedienteil bzw dessen Vergesslichkeit auch beschrieben, inkl Lösungsansätze: truma heizung
      Danke für den Hinweis. Ich hatte ja Fendt auch deshalb angeschrieben. Die haben mir lediglich mitgeteilt, dass das ein Truma Thema wäre. Bin auch deshalb verärgert, da die Bedienungsanleitung von Truma in unseren Fendt-Unterlagen genau dies verspricht und sich gefälligst Fendt darum zu kümmern hat, ne passende Lösung zu finden.
      Das ist natürlich blöd, wenn die Zuständigkeit hin und her geschoben wird - da würde ich mich an den Händler halten.
      Ich hab das bei meinem Wagen noch nicht geprüft, der hat allerdings keine Autarklösung ab Werk, sondern ab Händlerwerkstatt.
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      "Es ist nicht reicher, wer mehr hat, sondern derjenige, der weniger braucht."
      ..
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Nordsee/Büsum, CP Lakolk Strand-Rømø/DK, CP Rangau, CP Bad Griesbach, CP Fährhaus Melk/A, CP Mesteri/H, ThermalCP Papa/H, CP Heviz/H, CP Napfeny/H, CP Putterersee/A, CP Staufeneck, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
      2020:
      CP Trittenheim/Mosel; CP Ladbergen; CP Büsum; CP Troyes; CP Saint Palais sur Mer; CP Bilbao; CP Salamanca; CP Porto, CP Lissabon; CP Faro;
    • Rauschi schrieb:

      Unser ist von 2016. Fussbodenerwärmung ist wie du es oben beschrieben hast, klar spürbar!! Im Winter und Übergangszeit eine super Sache!!

      Heizen im Winter damit natürlich nicht möglich..... Aber warme Füße :!:
      Du hast aber keinen Vergleich zum neuesten Modell? Ich weiß eben nicht, ob unser 2006er ein „supergeiles“ Teil verbaut hatte und unser 2019er nur die „Basisversion“ hat. Das würde ich gerne herausfinden.
    • Normalerweise müsste es für die Fußbodenerwärmung doch irgendeine Leistungsangabe geben, die man vergleichen könnte - dann hättest Du einen ersten Anhaltspunkt.
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      "Es ist nicht reicher, wer mehr hat, sondern derjenige, der weniger braucht."
      ..
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Nordsee/Büsum, CP Lakolk Strand-Rømø/DK, CP Rangau, CP Bad Griesbach, CP Fährhaus Melk/A, CP Mesteri/H, ThermalCP Papa/H, CP Heviz/H, CP Napfeny/H, CP Putterersee/A, CP Staufeneck, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
      2020:
      CP Trittenheim/Mosel; CP Ladbergen; CP Büsum; CP Troyes; CP Saint Palais sur Mer; CP Bilbao; CP Salamanca; CP Porto, CP Lissabon; CP Faro;
    • TomD schrieb:

      Normalerweise müsste es für die Fußbodenerwärmung doch irgendeine Leistungsangabe geben, die man vergleichen könnte - dann hättest Du einen ersten Anhaltspunkt.
      Wäre schön, wenn ich das machen könnte. Den Vorgänger haben wir gebraucht gekauft. In den uns damals mitgegebenen Unterlagen waren keine Angaben zu finden. Auch beim neuen habe ich bisher in den Unterlagen noch nix gefunden. Muss aber gestehen, dass ich noch nicht alle Heftchen durchgelesen habe. Im dicken Fendt-Buch habe ich nix zur Leistung gelesen. Oder habe ich was überlesen?