Anzeige

Anzeige

540er FDK Silverselektion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • 540er FDK Silverselektion

      Hallo, wer hat denn alles einen 540er ? Was für Um - und einbauten waren drin oder habt ihr eingebaut, wie sind eure Erfahrungen. Wir haben auch schon das ein odere andere nachgerüstet . Mover, Duocontrol CS mit Duo C, div. Steckdosen mit usb (Garage, Stockbett oben, und vorne in der Ablage vom Doppelbett. Teppich (selbstverlegt), Spülenabdeckung, Deichselträger 3 Fahrräder, unteres Stockbett ausgebaut um Heckgarage zu vergrössern und Vorhang zum Wohnraum eingezogen. Battericomputer, Citywasseranschluß, Truma Ultraheat und Truma Beleuchtungsset in Planung. Bin mal gespannt :0-0:
    • Hi,

      Das hört sich aber fleißig an.... da bin ich mit meinem Mover(Enduro EM203) und dem zusätzlichen USB anschluss am oberen Etagenbett erst am Anfang....der Fahrradträger kommt in 2-3 Wochen. Hast du vielleicht in paar Bilder von deinen Umbauten?

      LG Olli
    • Hallo,

      wir durften unseren 540 FDK im Mai abholen und haben die ersten beiden Kurzurlaube hinter uns.
      Hatten das Modell relativ gut ab Werk ausgestattet, habe bis jetzt nur einen Fahrradträger von Obelink auf der Deichsel montiert. Bin allerdings am überlegen einen Mover nachzurüsten.
      @telli81 Bist du mit dem Enduro zufrieden? War die Montage schwierig? Hatte das Modell aufgrund des Preises auch schon auf der Liste.

      Erfahrungen sind bis dato durchaus positiv...hatte nur ein kleines Problem mit meinem Kühlschrank (Kondenswasser)...wurde aber schon in einem anderen Thread angesprochen.

      Übernächste Woche folgt der erste "Langzeittest" über drei Wochen in Kroatien...
    • Hallo Loehner,
      Bis jetzt kann ich nicht klagen. Bin bis jetzt auf 2 recht flachen Plätzen, meinen Stellplatz vor dem Haus und in die Scheune beim Bauern mehrfach gemovert. Man muss nur wissen das die reserven sehr knapp sind 1700 zu 1800 kg. Wer also am Hang wohnt sollte vielleicht etwas stärkeres suchen. Auf die Stufenkeile schaft er es aber auch so. Zur not kann man auch mit der Hand ein wenig nachhelfen und leicht schieben.

      Dir montage habe ich in der Einfahrt gemacht. Auch ohne auf Keile zu fahren geht das ganz gut. Mit natürlich noch besser. Leider habe ich von der Arbeit keinen Akkuschlagschrauber mitgenommen so hat es bedeutend länger gedauert. Ich denke die mechanik ist mit schlagschrauber in 1,5 ohne in 2-3 h zu schaffen. Elektrischer Anschluss, je nach Art der Ausführung, des Ladegerätes, wie sauber man arbeitet und des Nockenschalters in 2-5h.

      LG Olli
    • Hallo,

      wir haben unseren 540er Sport Silver Selection auch erst seit Anfang Juli.
      Ein verlängertes Wochenende waren wir schon weg und nächste Woche geht's dann für zwei Wochen nach Holland an die Nordsee
      Wir haben unseren auch relativ gut ausgestattet bestellt...
      - Klima
      - Mover Reich easydriver basic 2.3
      - Thule Deichselträger für 2 Fahrräder
      - Duo Control CS
      - Gaswarner
      - EvoPore Matratze inkl. Watergel Auflage
      - ATC
      - Gasaussensteckdose
      - Füllstandsanzeige für Frischwassertank
      - Fernanzeige + Eis-Ex für Duo Control
      - Polster Avtive Rock

      Bis auf ein paar Kleinigkeiten die wir reklamiert haben, sind wir sehr zufrieden.
      Wie sieht's denn bei Euch aus, gab's da auch was zu reklamieren/beanstanden?
    • Wir haben auch einen 540fdk und sind nach den ersten Urlauben immernoch zufrieden. Bei uns haben sich die Blinkerkabel hinten gelöst und plötzlich sehr tief hingen. Dank Kabelbinder geht es nun erstmal, muss aber nochmal richtig befestigt werden.
      Außerdem sind die Schrauben unter dem. Tisch während er Fahrt rausgebrochen, so dass der Tisch nun recht wackelig ist und wir erstmal die Löcher füllen müssen, um die Schrauben neu befestigen zu können.

      @chris:Was musstet ihr reklamieren?

      Grüße, Gesa
    • Nachdem wir jetzt gerade zwei Wochen mit dem Wohnwagen im Urlaub waren, ist die Mängelliste leider weiter gewachsen...

      1. Die Dichtung vom Küchenfenster hat zwei Stellen an denen jeweils ein Stück herausgerissen ist.
      2. Die Klimaanlage ist im Betrieb sehr laut, wenn sich der Kompressor einschaltet, gibt's einen regelrechten Schlag, der den ganzen Wohnwagen vibrieren lässt.
      3. Das Brett welches sich am oberen Stockbett am Fußende befindet hat mehrere kleine Löcher/Beschädigungen.
      4. Der Alurahmen der Eingangstür ist unten links wie rechts scheinbar schlecht eloxiert.
      5. Diverse Schraubverbindungen der Oberschränke sind beim Zusammenschrauben ausgebrochen.
      6. Der Gaskasten ist undicht, nachdem es geregnet hatte waren mehrere Pfützen im Gaskasten.
      7. Die Kederleiste ist nicht durchgehend in einem Stück. Durch die beiden Verbindungsstellen lief Wasser in unser Vorzelt als es geregnet hatte.
      8. Eine Kabeldurchführung im Boden des Wohnwagens ist nicht abgedichtet worden, man kann durch das Loch nach außen (auf den Boden) schauen.
      9. Das Verdunklungsrollo vom großen HEKI hat mehrere kleine Löcher.

      Bin jetzt mal gespannt, wann ich einen Werkstatttermin bei meinem Händler zur Beseitigung der Mängel bekomme.
    • Hallo,

      bei uns sieht es ähnlich aus...

      Die Verfärbungen an den Alurahmen sind leider normal...wurden erst eloxiert und dann gebogen.
      Die obere Dichtung im Gaskasten war bei uns etwas zu kurz, habe sie verlängert und nun ist alles dicht.
      Die Löcher in dem Rollo sind bei uns auch zu sehen...und es werden mehr.

      Finde aber es sind Kleinigkeiten...bei uns machte das Bett noch Geräusche...habe ich mit Filz behoben...hoffe es kommen keine größeren Mängel dazu.

      Bin aber mal gespannt was dein Händler sagt...habe noch nicht geschafft meinen zu kontaktieren...
    • @Loehner: Du hast recht, es sind größtenteils Kleinigkeiten, aber in Summe deutlich zu viele.
      Ich habe auch den Eindruck, dass unser Verdunklungsrollo immer mehr kleine Löcher bekommt.
      Das Bett machte bei uns auch Geräusche, ich habe gestern erst das Lattenrost etwas versetzt und siehe da, kein knarzen mehr.

      Spricht alles nicht gerade für die Qualität von Knaus, zumal man viele Mängel durch einen vernünftigen Zusammenbau des Wohnwagens und eine Qualitätskontrolle vermeiden könnte.
    • Da gebe ich dir Recht...leider sieht es bei anderen Herstellern nicht besser aus.
      Obwohl ich der Meinung bin, dass man für sein Geld schon auch vernünftige Qualität erwarten kann...
      Habe mal Dometic wegen dem Rollo angeschrieben...
    • Bin gerade aus dem Urlaub zurück und werde auch erst mal ne Reklamationsliste an meinen Händler schicken.
      Zu den Punkten:
      -das Bett macht geräusche
      -die Schranktür beim Waschbecken ist mega gebogen
      -ebenso die WC-Tür
      -Die Tür vom schrank hat eine Macke welche ausgebessert wurde. Jetzt bei über 40 Grad ist der Kitt flüssig geworden und die Macke wieder da.
      -die befestigungsschraube der Leiter ist rausgerissen. Echt pissellig ein Schräubchen an dem Brett
      -eine befestigungsschraube des Rollos über den Elternbett war gebrochen
      -die Schubladen sind nicht gerade, sieht so aus als ob das Seitenelement nen Bogen hat.
      -nen paar schraubenabdeckungen lösen sich, 2 Gummipuffer an den oberen Klappen fehlen.
      -Wassereinbruch auf der linken Seite des Gaskastens

      Mal schauen was mein Händler dazu sagt. Hab schon gar keinen Bock mehr auf den. Würde es am liebsten direkt über Knaus klären, geht das?

      LG Olli
    • Hallo,
      wir haben den Wagen jetzt seit Dezember 18 und sind sehr zufrieden. :thumbsup:
      Waren bisher 5 mal unterwegs, auch im Wintercamping. Jetzt am Sonntag geht es noch in den Schwazwald.
      Viele der Mängel die hier genannt werden, haben wir Gott sei Dank nicht.
      Gut, die Verfärbungen an den Alu Rahmen haben wir auch, aber schon beim Kauf gesehen.
      Einzig die innere Abdeckung / Dichtung der Garagentür steht an den Ecken hoch. Da muss der Händler noch ran.
      Beim Reich Mover knackst die Welle beim ran kurbeln. Da steht aber dazu was in einem anderen Treat. Soll wohl die Welle getauscht werden.
      Wir haben damals den Ausstellungswagen vom Händler gekauft, den er seit September am Hof stehen hatte. Vielleicht sind wir deshalb von manchen Mängeln verschont.

      VG
      Peter :0-0:
    • Hallo zusammen,
      wir haben unseren ersten Kurzurlaub auch hinter uns gebracht und sind im Großen und Ganzen zufrieden. Lediglich der Warmwasserschlauch hat einen Knick (der Radius ist zu eng) und an der Vorzeltlampe hängt ein Kabel raus. Aber das sind glücklicherweise nur Kleinigkeiten
      VG Agi :w
    • Hallo,
      Bevor ich zum eigentlichen Thema komme muss ich mich kurz vorstellen, da ich seit langen nur still mitlese... :_whistling:
      Wir meine Frau , ich , zwei Jungs 11 und 2, und die Zwillingsmädchen ( 7 Wochen) haben nach 3 gebrauchten WW :

      Wilk Safari BJ 99 (eigentlich ein Knaus Eiffeland da baugleich)
      Fendt Joker E 495 BJ 92
      Fendt Saphir 470 TF BJ 02

      Nun endlich den ersten Fabriksneuen gekauft, wir wussten bei der Bestellung noch nicht das Twins unterwegs sind sonst hätte er 3 Stockbetten bekommen. X( 8o
      Extras : Aktionsklima und Garagentüre,
      Vorzelt Brandt Trento, Sackmarikise Caravanstore ZIP vom alten Fendt, Deichselradträger bereits am tritten WW im Einsatz,

      Aussser einem Kurztrip im Frühling an den Wolfgangsee gabs leider noch keine Ausfahrt, der unerwartete Nachwuchs hat unser gesamten Pläne über den Haufen geworfen....

      Über die Qualität lässt sich streiten , Preis - Leistung sind sicher OK, aber die ganze Branche steht doch nur mehr auf Bling Bling.
      Viele hier bereits angesprochene Probleme gab`s bei uns auch , bin ja ein alter Bastler, also ran und einfach selbst verbessern.

      Den Weg zum Händler können wir uns Sparen, da wir als Österreicher bei einem Deutschen Händler aus dem Sauerland gekauft haben, (Preisvorteil sicher 5000 gegenüber dem Händlern in AUT)
      Abgeholt wurde im Werk, dorthin haben wir nur 2 Autostunden,
      an den Möbelbau vom 92er Fendt kommt nix mehr ran selbst der neuere Saphir nicht.

      Am meisten ärgert mich aber die Qualität der verbauten Geräte: Toilettenspülung, Kühlschrank Verschluss , Löcher in der Heki Rollo, etc. , :huh: X(

      Der Wassereintritt im Gaskasten kam durch die beiden Plastiknieten links und rechts oben am Deckel, mit Karosseriedichtmasse abgeschmiert und ein weiteres Problem gelöst. :thumbsup:
      Die Küchenschubladen machen jedoch einen sehr soliden Eindruck :)

      Was mich jedoch interessiert : die Kederleiste an Vorzeltseite am Bug endet ca 10mm vor der unterkante der Bodenplatte an der anderen Seite steht die über und Wasser kann hier schön ablaufen, an der Vorzeltseite befürchte ich hier über kurz oder lang eine Schaden...

      Wie schauts da bei euch aus????

      LG Boris :w
    • Hallo,

      haben unser auch seit Mai 2019 und waren schon 2 mal in der Werkstatt.
      Jedoch haben wir schon 3 Touren hinter uns sind eigentlich im Großen Ganzen zufrieden.


      - Gaskasten undicht -> wurde behoben
      - bei einer Stütze war eine Schraube im Unterboden nicht komplett verschraubt da im Werk das Gewinde beschädigt wurde-> immer noch nicht behoben(warten auf Ersatz Schraube)
      - Bett Geräusche/knacken -> wird noch behoben
      - Mehrere Befestigungsschrauben der Rückwand hintern dem Elternbett sind rausgebrochen und hängt schief-> wird noch behoben
      - 2 Löcher im Unterboden wo der Bohrer falsch angesetzt hat und wurde anschließend nicht verdichtet-> wird noch behoben
      - Unterbodenverbindung zu anderem Unterboden sind nicht richtig abgedichtet/versiegelt-> wird noch behoben
      - Abwasser Auslass Dichtmaße gerissen und nicht vollständig mit Dichtmittel ausgeführt-> wird noch behoben
      - die Kederleiste ist nicht durchgehend in einem Stück oben. Durch die beiden Verbindungsstellen tropfte Wasser in unser Vorzelt als es geregnet hatte ->weiß nicht was für eine Lösung die da anbieten
      - Kabel für die Begrenzungsleuchten über den Radkasten hängt zu tief sodass es an den Reifen schleift-> selber strammer gezogen im Urlaub


      Kennt ihr ähnliche Themen?
      Wohnwagen: Knaus Sport FDK 540
      Zugfahrzeug: Ford s-max 2.2 Diesel