Anzeige

Anzeige

Parkplätze entlang der Autobahn in Deutschland und Österreich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Parkplätze entlang der Autobahn in Deutschland und Österreich

      Hallo zusammen,
      wie geht ihr denn mit den eingeschränkten Parkmöglichkeiten entlang der Autobahnen um ? Ich meine hier insbesondere der Umstand der durch LKW zugeparkten Plätze auf Raststätte und kleineren Parkplätzen .

      Danke vorab und

      Grüsse
      * * * * * * * * *
      Ford Kuga Ecoboost 150 PS Benziner
      Fendt Bianco Active 550 KMG 2t Auflasung
      dwt Polo Vorzelt
      * * * * * * * * *
    • Wenn ich mit der Dose unterwegs bin, habe ich Urlaub. Ich muss nicht Einem der drauf angewiesen ist, den letzten Parkplatz weg nehmen. Runter von der Bahn, da gibts genug (legale und sichere) Möglichkeiten. Das Thema wurde hier im Forum schon rauf und runter durch gekaut.
      Dieser Beitrag wurde nach alter und neuer, sowie eigener Rechtschreibung verfasst und ist daher Fehlerfrei!
      (Gestohlen in einem anderen Forum)
      Gruß Lothar
    • Die Park- und Rastplätze sind doch wenn, dann meist nur nachts dicht - da stehen wir auf einem passenden Campingplatz abseits der BAB zur Übernachtung.
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      ..
      2017:
      CP L'Albanou, CP L'Amfora, CP Le Clos du Rhône, CP Les Pinèdes, CP Le Rossignol, CP Airotel Le Puits de l'Auture, CP Le Paradis, CP Bonporteau, CP Parc des Maurettes, CP Den Molinshoeve
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Lakolk Strand-Rømø, CP Fährhaus Melk, Thermalcamping Papa, CP Balatonakali, CP Putterersee, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
    • Moin
      Wir parken und rasten nicht auf der Autobahn
      Einfach abfahren und dort tanken und pausieren.
      Übernachten max auf Rasthöfen,
      auf denen separate Stellplätze für Wowa existieren.
      Oder, wenn es die Ankunftszeit zulässt, einfach auf einen Campingplatz

      Gruss Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Wir haben bislang immer einen Parkplatz im LKW Bereich gefunden. Häufig mit 2 Gespannen hintereinander.
      Ich fand in einem anderen Thread den Tipp ganz gut, sich auf Google Maps nach einem Gewerbegebiet in der Nähe der Autobahn umzusehen und dort längs der Straße zu übernachten. Ist nicht so laut und man nimmt keinem Brummi den Platz weg.
    • Auf einem Zwischenstopp waren wir nur kurz beim Burger-King. Als wir wieder zurück kamen, haben wir unser Gespann kaum wieder gefunden. Innerhalb einer halben Stunde war der Rastplatz voll mit LKWs. Dazwischen würden wir nicht übernachten wollen.
      K_Zwischenstopp_A7_Rastplatz_Großenmoor-Burghaun.jpg

      TomD schrieb:

      Die Park- und Rastplätze sind doch wenn, dann meist nur nachts dicht - da stehen wir auf einem passenden Campingplatz abseits der BAB zur Übernachtung.
      :ok Wir suchen uns dann lieber einen CP nahe der Autobahn oder - noch besser - einen Autohof mit separaten Caravanstellplatz, wie z.B. in Wörnitz.
      K_Wörnitz_Caravanstellplatz.jpg

      Die Stellplätze auf den Rastplätzen überlassen wir dann lieber den LKWs. Allerdings sollten die LKW-Fahrer auch die separaten Stellplätze für WoWa-Gespanne respektieren.
      Viele Grüße "dercamper96" :w
    • dercamper96 schrieb:

      Die Stellplätze auf den Rastplätzen überlassen wir dann lieber den LKWs. Allerdings sollten die LKW-Fahrer auch die separaten Stellplätze für WoWa-Gespanne respektieren.
      Hallo ,

      bin 100 % deiner Meinung !

      Wir versuchen auch möglichst auf günstigen Campingplätzen unsere Zwischenübernachtungen zu machen , leider ist man da aber ( fast ) immer an feste An bzw Abfahrtszeiten gebunden . LEIDER :(

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • Auf Park- und Rastplätzen halten wir nur mal für eine kurze Pause.

      Wir haben auch schon auf P&R-Plätzen entlang der BAB gestanden für eine Pause, geht auch sehr gut.

      Übernachten nur auf CP, wir teilen uns die Strecken entsprechend ein.
      Alfista

      Die Entwicklung unserer Gesellschaft. Selbsterkenntnis und Selbstverwirklichung. Und wo steht Du? :ok

      Erinnern, nicht vergessen! Unser Leben und Handeln einfach mal in Frage stellen.

      Die Erinnerung wach halten.

      Ich weiß, dass ich nichts weiß. Wenn das mehr Menschen wüssten, gäbe es mehr Respekt.

      Sei kein Nimby - think global! :w
    • Wir wollen demnächst nach Össterreich und kommen aus dem Norden (Höhe Bremen).Geplant ist erster Abschnitt bis Nähe Nürnberg umzu um dann nächsten Morgen zum Ziel aufzubrechen.Aufgrund der späten Abfahrtszeit am ersten Reisetag,kommen wir nicht vor 22Uhr am Ziel der ersten Etappe an...ergo sind dann die CP schon zu.Also bleibt Uns kaum eine andere Wahl als woanders zu übernächtigen.Rastplatz siseht um die Zeit auch schon Mau aus,weil die Trucker auch Ihre Pausen machen müssen und wir sicherlich auch keinem seinen verdienten Platz wegnehmen möchten.(Von Ruhe und ev. Gefahr möchte ich gar nicht erst sprechen)

      Wer noch gute Tips hat...wir sind für alles offen!
    • Exman schrieb:

      wie geht ihr denn mit den eingeschränkten Parkmöglichkeiten entlang der Autobahnen um ? Ich meine hier insbesondere der Umstand der durch LKW zugeparkten Plätze auf Raststätte und kleineren Parkplätzen .
      Irgendwie bringe ich diese Frage und die gegebenen Antworten nicht wirklich zusammen. :/
      Exman hat doch nichts von einer Übernachtung geschrieben ...
      Stammtisch Augsburg: 2x 2011, 4x 2012, 4x 2013, 2x 2014, 4x 2015,4x 2016, 4x 2017, 3x 2018, 1x 2019

      Tuttocaravan-Treffen Füssen: 4/2012 --- RUT Kratzmühle: 9/2012, 10/2013, 10/2014 --- SUT Schwarzfelder Hof: 2012/13, 2013/14 --- FuF Waldsee 4/2018
      :w
      Bitte beachten: Geschriebene Texte können zu gravierenden Missverständnissen führen. Manchmal ergibt schon eine alternative Betonung der Silben einen völlig anderen Sinn ...
      Wenn mir einer im Weg steht ... werde ich ihn umfahren!
    • Claufra1105 schrieb:

      Wir wollen demnächst nach Össterreich und kommen aus dem Norden (Höhe Bremen).Geplant ist erster Abschnitt bis Nähe Nürnberg umzu um dann nächsten Morgen zum Ziel aufzubrechen.Aufgrund der späten Abfahrtszeit am ersten Reisetag,kommen wir nicht vor 22Uhr am Ziel der ersten Etappe an...ergo sind dann die CP schon zu.Also bleibt Uns kaum eine andere Wahl als woanders zu übernächtigen.Rastplatz siseht um die Zeit auch schon Mau aus,weil die Trucker auch Ihre Pausen machen müssen und wir sicherlich auch keinem seinen verdienten Platz wegnehmen möchten.(Von Ruhe und ev. Gefahr möchte ich gar nicht erst sprechen)

      Wer noch gute Tips hat...wir sind für alles offen!
      Suche dir hier in der Nähe von Nürnberg einen "privaten" Autorasthof aus. Wenn nicht schon im Internetauftritt ersichtlich, frage telefon. an ob du für eine bestimmte Nacht einen Parkplatz für dein Gespann reservieren kannst. Ein Anzahlung musst du schon in Kauf nehmen.
      Mir ist das schon zweimal gelungen. Die Autohöfe sind meist/oft bewacht. Parkplätze an der BAB sind weniger empfehlenswert.
    • Claufra1105 schrieb:

      Wir wollen demnächst nach Össterreich und kommen aus dem Norden (Höhe Bremen).Geplant ist erster Abschnitt bis Nähe Nürnberg umzu um dann nächsten Morgen zum Ziel aufzubrechen.Aufgrund der späten Abfahrtszeit am ersten Reisetag,kommen wir nicht vor 22Uhr am Ziel der ersten Etappe an...ergo sind dann die CP schon zu
      Moin,

      Camping Rangau bei Erlangen hat bis 22 Uhr geöffnet.

      camping-rangau.de/kontakt.html

      VG
      Heizerknecht
    • Routenplanung:
      Da ist's durchaus auch sinnvoll, sich in der Hauptreisezeit Gedanken zu machen, wo man entlang der AB überhaupt eine Pinkelpause machen kann.
      Ich habe es - zwar selten, aber doch - schon erlebt, dass drei Park-/Rastplätze im Lkw-/Gespannbereich nacheinander so zugeparkt waren, dass man nicht mal kurz auf die Toilette kam. ;(

      Und nachdem auch die stabilste Blase irgendwann mal zu voll ist, machen wir heutzutage lieber öfter mal eine kurze Pause - zur Vorbeugung. ;)
      Stammtisch Augsburg: 2x 2011, 4x 2012, 4x 2013, 2x 2014, 4x 2015,4x 2016, 4x 2017, 3x 2018, 1x 2019

      Tuttocaravan-Treffen Füssen: 4/2012 --- RUT Kratzmühle: 9/2012, 10/2013, 10/2014 --- SUT Schwarzfelder Hof: 2012/13, 2013/14 --- FuF Waldsee 4/2018
      :w
      Bitte beachten: Geschriebene Texte können zu gravierenden Missverständnissen führen. Manchmal ergibt schon eine alternative Betonung der Silben einen völlig anderen Sinn ...
      Wenn mir einer im Weg steht ... werde ich ihn umfahren!
    • Campground Sylt schrieb:

      Ich fand in einem anderen Thread den Tipp ganz gut, sich auf Google Maps nach einem Gewerbegebiet in der Nähe der Autobahn umzusehen und dort längs der Straße zu übernachten. Ist nicht so laut und man nimmt keinem Brummi den Platz weg.
      Genau, so machen wir es auch öfter.
      mfg konny (Klaus)
      der Markisen Auf - und Abbauer vom Dienst.
    • Claufra1105 schrieb:

      Geplant ist erster Abschnitt bis Nähe Nürnberg umzu um dann nächsten Morgen zum Ziel aufzubrechen
      Moin,
      schau mal hier - wurde schon öfters als ÜB-Stelle genannt

      google.de/maps/place/Parkplatz…d11.2327578!5m1!1e1?hl=de

      oder der hier
      #google.de/maps/place/Kraftsbuc…d11.3508202!5m1!1e1?hl=de

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Vielen Dank euch Allen zusammen.
      Ich werd mal alles zusammenlegen und dann planen.Kommt ja auch darauf an,wann wir loskommen und wie weit wir an dem ersten Tag kommen.
      Zum Glück kann meine Frau nicht weniger gut wenn nicht sogar besser mit dem Gespann fahren,so sind zumindest zwei Fahrer sicher .
      Für Uns zählt aber in erster Linie der zweite Tag,also die Reise zum Ziel.Da wollen wir schon einigermaßen fit und ruhig ankommen.