Anzeige

Anzeige

Kühlschrank erzeugt bissigen Rauch bei Betrieb mit 230V

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Kühlschrank erzeugt bissigen Rauch bei Betrieb mit 230V

      Hallo

      Ich betrieb den Kühlschrank Dometic RM 4180 M bisher immermit 230V.
      Die Kühlleistung wurde in letzter Zeit immer schlechter, und die Abwärme immermehr.
      Am Schluss kam ein bissiger Rauch aus dem Abluftgitter von meinem T@B.
      Danach habe ich den Kühlschrank mit Gas betrieben, was funktioniert hat.
      Jetzt habe ich den Kühlschrank ausgebaut.
      Ein verbranntes Kabel, oder verbrannte elektrische Teile konnte ich nichtfinden.
      Das beheizte Rohr (Kamin) scheint aber sehr heiss geworden zu sein. Die Farbeist bis oben weg (abgeblättert). Sogardas Isoliermaterial scheint an einer Stelle etwas braun angebrannt.
      Kann es sein, dass eine defekte Heizpatrone(105W)den Kamin so starküberhitzt, so dass die Farbe vom Kamin verbrennt?
      Oder ist ev. der Temperaturregler, oder der Temperatursensor defekt.
      Kann ich das Teil weiterhin mit Gas betreiben, und das elektrische abhängen?
      Oder würdet ihr diesen Kühlschrank aus Sicherheitsgründen entsorgen? Er istauch schon 13 Jahre alt.

      Vielen Dank für eine Antwort

      Toni
    • Im anbetracht das der Kühlschrank mit Feuer betrieben wird und Wohnwagen gut brennen würd ich erst mal einen Dometic Techniker fragen.
      Das irgenwas da gut überhitzt hat ist klar und offenbar konntest Du den Strom genügend früh abstellen.
      Da der Kühlschrank eh schon ausgebaut ist kannst Du ihn gleich zum nächsten Dometic Techniker bringen der sich das ansieht.
      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - L'Estartit)
    • ToniHanimann schrieb:

      Ein verbranntes Kabel, oder verbrannte elektrische Teile konnte ich nichtfinden.
      Auch nicht die Heizpatrone?

      ToniHanimann schrieb:

      Das beheizte Rohr (Kamin) scheint aber sehr heiss geworden zu sein. Die Farbeist bis oben weg (abgeblättert). Sogar das Isoliermaterial scheint an einer Stelle etwas braun angebrannt.
      Ist mehr oder weniger normal.

      ToniHanimann schrieb:

      Kann ich das Teil weiterhin mit Gas betreiben, und das elektrische abhängen?
      Ja. Auf Gas ist er sogar effektiver.
    • Danke für die Antworten

      Das Metall der Heizpatrone ist farblich etwas angelaufen,aber nicht offensichtlich überhitzt.
      Die Anschlusskabel sind nicht angebrannt.
      Vielleicht habe ich doch etwas übersehen.
      Ich denke dass ich das Elektrische abhänge, und denKühlschrank in nächster Zeit mit Gas betreibe.
      Dia Abwärme war mir in diesemkleinen Wohnwagen zu gross, so dass ich vorhabe diesen Kühlschrank einmal durcheine hochwertige Kühlbox zu ersetzen, die ich ausserhalb dem Wohnwagen betreibe.

      Hier noch ein Bild

      Kamin2.JPG

      Gruss Toni
      Dateien
      • Kamin.JPG

        (192,64 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • So wie du es angiebst, ist die Heizpatrone irgendwie überhitzt.
      Normal nicht denkbar, Dauerbetrieb ist bei sommerlichen Temperaturen durchaus üblich.
      Ich weiß ja nicht, ob so ein Defekt möglich ist, aber vielleicht haben ein paar Windungen der 230V Heizspirale einen Windungsschluss erfahren.
      Dadurch würde sich die Heizleistung unzulässig erhöhen, die Kühlung wird dadurch auch schlechter, bei steigender Abwärme, wie du es beschreibst.
      Ich würde die Patrone wechseln.
      Hast du die Möglichkeit, die 12V Heizpatrone zum Vergleich zu fahren?

      Gruß Friedel
    • Die Heizpatronen kann man durchmessen.
      Ich würde mir das mit der Kühlbox aber sehr gut überlegen. So ein Absorber kann 12V, 230V und Gas.
      Die Kühlboxen in der Regel nicht. Allenfalls vielleicht noch ein Engel Kompressorkühli. Aber der würde unser Budget sprengen.
      Mal ganz davon abgesehen, dass eine Heizpatrone wesentlich günstiger ist.
      Gruß,
      lonee
    • Ich werdedie Heizpatrone ausbauen, und einem Kollegen (Elektriker) zum Messen geben.
      Ist diese eindeutig defekt, so werde ich sie natürlich ersetzen.
      Die 12 Volt Variante funktioniert im Moment nicht, da mein Auto den falschenStecker hat.
      Nächste Woche fahre ich ins Tessin, und werde das Teil halt mal mit Gasbetreiben.

      Nochmals Dankfür die Hilfsbereitschaft

      Gruss Toni
    • Ich hab eine Dometic CoolFreeze CFX65W 12/220V extrene Kompressorkühlbox im Auto,
      funktioniert bestenst, hat aber trotz der 65 Liter nicht viel Platz resp. musst immer unten rumkramen.
      Die von Mobicool sollen auch gut funktionieren und sind einiges günstiger.
      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - L'Estartit)
    • Hallo,

      könnte es denn nicht auch sein,daß sich eventuell ein Insekt in deinem Abgaskamin gemütlich gemacht hat und durch das Starten des Kühlis verbrannt ist?Wenn du den Kühlschrank eh ausgebaut hast,würde ich ihn unter Aufsicht nochmal mit Strom betreiben.Vielleicht hat sich der Defekt ja im wahrsten Sinne in Luft aufgelöst.Das die Heizpatrone einen Windungsschluß hat,ist zwar nicht auszuschließen aber doch sehr ungewöhnlich,normalerweise brennt sie dann ganz ab und es ist keine Heizleistung mehr vorhanden.
      Nur mal so als Denkanstoss.

      MfG

      Peter