Anzeige

Anzeige

Hände waschen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Da wird zu viel behütet. ;) Wie schon jemand schrieb sollten die Hände vorm Essen und vorm Schlafen gehen sauber sein. Ok, wenn es zwischendurch doch mal ausartet, dann geht man halt mal Finger waschen mit den Flitzpiepen. Aber ansonsten waren wir selber als Kinder den ganzen Tag draussen und haben im Dreck gespielt. Auf Campingplätzen hatten wir damals eh nur ein Zelt und kein fliesend Wasser. Wir kamen nur zu den Mahlzeiten und zum Schlafen ans Zelt. Ok, mit 3 Jahren war man nicht ausser Sichtweite, aber weine Eltern rannten mir nicht mit dem Waschlappen nach :D
      Mein Sohnemann hat sich auch prächtigt entwickelt ohne das eine Waschgelegenheit immer in der nähe sein musste. Mittlerweile ist er 23 Jahre und hat keine schweren Krankheiten gehabt.
    • damfino schrieb:


      Sauber müssen sie nur vorm Essen und Schlafen sein...
      Waschen vor dem Essen oder spielen im Wohnwagen.

      Waschen im Wohnwagen oder Waschhaus.

      Oder wir nehmen die Karaffae mit Wasser oder die Trinkflschen, die sowieso bei uns immer griffbereit stehen.
      Alfista

      Die Entwicklung unserer Gesellschaft. Selbsterkenntnis und Selbstverwirklichung. Und wo steht Du? :ok

      Erinnern, nicht vergessen! Unser Leben und Handeln einfach mal in Frage stellen.

      Die Erinnerung wach halten.

      Ich weiß, dass ich nichts weiß. Wenn das mehr Menschen wüssten, gäbe es mehr Respekt.

      Sei kein Nimby - think global! :w
    • Camper-Toby schrieb:

      Bis zum Schulalter bzw. bestimmte Grösse unserer Kids, gingen die nur zum Duschen in die Sanis am Platz.
      Alles andere wurde im WoWa erledigt....
      Doch, wenn die Sanis nicht ewig weit weg sind werden diese benutzt seit sie aus den Windeln sind. Natürlich nicht ohne Begleitung...
      WC im WoWa ist für Notfälle oder wenn die Sanis zum vergessen sind.
    • damfino schrieb:

      Natürlich nicht ohne Begleitung...
      Hallo,
      jeder hat ja so seine Erfahrungen und eigentlich bin ich nicht pingelig...zumindest in Bezug auf Händewaschen

      Aber,
      gerade mit den Kleinen , die gerade mal laufen können:
      wie schnell haben die sich mal eben umgedreht und packen ins Pissoir oder fallen in irgendeine Ecke
      ...ich kriege gerade Plack...... <X

      Für die kleinen Häufchen, wenn aus den Kack-Windeln rausgewachsen, ist das PortaPissi im WoWa gerade da

      Gruß Thomas

      Das verbrennt der
      Ford Ranger Wildtrak 4x4 - 10-Gang Automatik - 2.0 l BI-Turbo 212 PS- 3,5 to Anh-Last
      GUCKST DU HIER

      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Bei uns, die Kurzen sind 4 und 1, werden im WoWa Hände gewaschen. Der Große kriegt die Schuhe mittlerweile allein an und aus. Letztes Jahr hatte er crocs, das ging auch. Und die Kleine klemm ich unter den Arm. Wir tragen auf dem Platz meist Latschen, da ist man schnell raus und wieder drin. Und du fährst nicht noch extra Material mit....
      Und bei uns klappt das gut.
    • unsere beiden sind 26 & 29 und haben keine Allergien, sind mit Hund, Pferd, Karnickel und Katzen groß geworden und die Pfoten wurden vor dem Essen und beim zu Bett gewaschen, wenn es nicht vergessen wurde........

      Ach so...... Handy & Tablett und andere Touchpads waren damals nur bei "Captain Future" aktuell, den Geldautomaten würde ich auch nicht ablecken :lol:

      was nicht heißt das zur Grippezeit die Pfoten alle Nase lang gewaschen werden, aber nur mit Seife!!!!!
      Let the good times roll
    • Puh, da wird ein ganz einfacher Vorgang spannend gemacht.
      Ihr habt einen WW mit Wasserhahn? Was spricht dagegen die Kids dort ihre Hände waschen zu lassen?
      Für alle ein paar Crocs dann ist das mit den Schuhen kein Problem mehr und das Kleine musst du doch eh unter die Achsel klemmen,
      das kann sich allein nirgends ohne Sauerei die Hände waschen.
      Im Übrigen: es gibt mittlerweile ganz tolle Kindersanis wo die Stöpsel gut allein die Hände waschen können.
    • Mich wundert die Anzahl der Antworten. Mich juckt es ja schon, eine Umfrage einzustellen, könnte ein Dauerbrenner werden :D

      @Rosenhof: draußen auf der Parzelle die Hände zu waschen ist einfach bequemer.

      Meine Frau hat mittlerweile aber leider sowohl Wasserschlauch als auch Duschsack abgelehnt, so dass wir nun den faltbaren Kanister versuchen.
      2018: Gitzenweiler Hof, Hegau, Elbsee
      2019: Hopfensee, Landal Sonnenberg, Wirthshof, Hegau, Natterer See, Schwarzwälder Hof, Aufenfeld, Kleinenzhof
    • egal1984 schrieb:

      @Rosenhof: draußen auf der Parzelle die Hände zu waschen ist einfach bequemer.
      Ich glaube, meine hätten da mehr Unfug damit getrieben als im WW! ;) Da kann man dann mit spritzen, sich gegenseitig naß machen, in der Pfütze so denn es eine gäbe, drin herummatschen....ne, ne. Wir haben von Anfang an das Waschhaus besucht (zu Zelt Zeiten) und ab Mobil-home bzw. WW das eigene Bad. Ganz zu Anfang hatten wir für unsere damals 3jährige ein Planschbecken auf dem Platz...das war vielleicht eine S.....ei.
    • Also nennt mich altmodisch aber wenn die Kids Hände waschen müssen dürfen sie das gern im WOWA,
      ob 10 oder 20 mal am Tag ...
      Freiwillig wäscht sich eh kaum ein Kind die Hände,und vor dem Essen etc. wasche auch ich meine Hände im Wohnwagen ^^.
      Aber wir stehen auch 1-2 Wochenenden im Monat im Sommer direkt am Strand und da gibt es ausser dem Meer und dem Wohnwagen nichts zum Händewaschen ..
      Wie macht man das denn auf der Parzelle.. über einer Schüssel mit Kanister ?
      Wir haben unseren Kindern Krampfhaft bei gebracht das man Hände auch mit Seife wäscht.
      Da finde ich ein Becken schon top so mit Abwasserleitung ...
      Wir haben ja auch Zuhause kein Kanister im Garten obwohl bei uns die Schuhe Hausverbot haben .
      Aber spannen ist es in der Tat ,wie man über eigentlich so einfache Dinge hier diskutieren kann :) :)
    • Wir haben einen WW um ihn zu nutzen und das machen wir. Schmutzige Hände werden vor dem Essen im WW oder sofern eine Wassersäule vorhanden ist, gewaschen, je nachdem was näher ist.
      Das abendliche Zähneputzen findet auf reisen zu 90 % im WW statt.
      Morgendliche Wäsche von den Erwachsenen im Waschhaus, Kinder wie sie mögen.

      Feuchttücher gibt es nur in Sonderfällen.
      . :0-0: ......... adios........
    • Hallo, ich habe jetz bei einigen Campern ganz praktikable Lösungen gesehen. Vierkantholzposten, Wasserhahn angeschraubt, Übergangsstück aus Anschluß am Hahn - kurzem Schlauchstück - Gardenaanschluß und dann via Gartenschlauch an den Wasseranschlüß. Bequem zum Gießkannenfüllen weil man sich nicht mehr so bücken muss und schnellen Händewaschen. Manche haben sogar eine Halterung für eine Spülschüssel. Gut, Wasser ist dann kalt.
      Julianahoeve, Renesse NL, ganz lang und oft
      Camping International, Nieuwvliet NL, lang
      De wijde Blick, Renesse NL, ganz lang
      Südseecamp, Wietzendorf D
      Heldense Bossen, Helden NL, 2x
      Camping Südstrand, Fehmarnn D, 3x
      Ferienpark Leukermeer, Well NL, 3x
      Campingplatz Laasphetal D
    • Meist haben wir auf unserer Parzelle einen Frisch-u.Abwasseranschluss.
      Nun haben wir leider keine Kinder,die de Händkes waschen müssen.
      Aber ich erledige es oft an dieser Säule nach einem Einkauf ,vor dem zubereiten des Essens und auch
      zwischendurch.

      Der Wohni steht meist mit dem Heck zur Wasser-Stromsäule.
      Ich habe dann in der Mulde vom Wohnigriff-Rangiergriff- einen Seifenspender stehen.
      Da ist das Händewaschen so schnell erledigt.Manchmal ist
      ist die Entfernung zum Waschhaus auch größer.Deswegen oft an der Parzelle.

      Und bei Hitze ist es auch angenehm,sich an der Wassersäule zu stellen und
      mal kurz kaltes Wasser über die Arme laufen zu lassen.

      LG Veronika :w :w
    • 15 beiträge hat es gebraucht:

      Camper-Toby schrieb:

      Moin,
      evtl. auch einfach einen Eimer ( 10 - 15 Liter ) neben dem WoWa oder mit Brett auf der Deichsel.
      Pladdert nicht so herum wie ein Kanister etc.

      Gruß Thomas
      Gibts in jedem Laden ab 1,--€
      Rüdiger aus dem Bayerischen Nizza
      ______________________________________________
      ... ehem. mit einem alten Esterel CC34 am Haken
      2019 Upgrade auf einen Knaus Südwind 420 M ...
    • ABurger schrieb:

      15 beiträge hat es gebraucht:

      Camper-Toby schrieb:

      Moin,
      evtl. auch einfach einen Eimer ( 10 - 15 Liter ) neben dem WoWa oder mit Brett auf der Deichsel.
      Pladdert nicht so herum wie ein Kanister etc.

      Gruß Thomas
      Gibts in jedem Laden ab 1,--€
      ...................und als Falteimer ( 15 Liter ) für € 4,95

      Gruß Thomas

      Das verbrennt der
      Ford Ranger Wildtrak 4x4 - 10-Gang Automatik - 2.0 l BI-Turbo 212 PS- 3,5 to Anh-Last
      GUCKST DU HIER

      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Wir hatten früher immer so nen 20Liter Kanister mit Hahn und ne Schüssel drunter. Hab ich mir sehr gerne als Kind die Hände dran gewaschen. War mal was anderes wie das stinknormale Waschbecken (Waschbecken im Wohnwagen hatte es damals nicht)
      Ansonsten die Wasserstelle. Nur war da doof: hat man den Hahn zu dolle aufgedreht, war ich auch gleich mit geduscht. Da die Sommer aber auch vor 40 Jahren schon echt heiss waren, bin ich halt nass rum gelaufen und ganz schnell wieder getrocknet :D
      Ich lebe heute noch und war auch damals schon nicht wirklich oft krank
      Flapty
      Am Anfang trifft man die Berge nur, später vermisst man sie und irgendwann kann man nicht mehr ohne....
    • ABurger schrieb:

      15 beiträge hat es gebraucht:

      Camper-Toby schrieb:

      Moin,
      evtl. auch einfach einen Eimer ( 10 - 15 Liter ) neben dem WoWa oder mit Brett auf der Deichsel.
      Pladdert nicht so herum wie ein Kanister etc.

      Gruß Thomas
      Gibts in jedem Laden ab 1,--€
      Moin,

      machen wir mit dem Eimer genauso (z.B. alter Malereimer, kostet nichts) und das nicht nur beim Campen auch Zuhause nach der Gartenarbeit oder zwischendurch.
      Das Handtuch hängt auch in der Nähe.

      Gruß die Sonne
    • Unser Kids genauso wie wir gehen einfach in den Wohnwagen und waschen dort die Hände.
      Das passiert aber alles eher selten. Weil warum zum Henker soll man sich auf der Campingplatzparzelle ständig die Hände Wäschen? Dort lauer nicht wirklich Gefahren
      Viele Grüße

      Christian

      seit 2017 mit dem Wohnwagen und unseren Kindern unterwegs in/auf:
      2017 Gardasee, Apulien, Schwarzwald (8 Campingplätze, 5200 km)
      2018 Sardinien, Kroatien (7 Campingplätze 3500 km)
      2019 Spanien, Frankreich, Sardinien (8 Campingplätze, 5000 km)
      2020 Griechenland gebucht, Italien geplant (8 Campingplätze, überschlagen 5000 km)