Anzeige

Anzeige

Übergabezeit nach Lieferung an Händler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Übergabezeit nach Lieferung an Händler

      Moin,

      ich habe da eine Frage.

      Und zwar kommt unser Händler nicht mit unserem Wohnwagen rüber. :motz:
      Eine Vereinbarung eines festen Übergabetermins wird auch verweigert, alle Information muss ich dem Verkäufer aus der Nase ziehen.

      Ich komme mir immer vor als Würde ich etwas Unmögliches fordern.
      Es muss nur noch die Durchsicht gemacht werden und es soll noch ein SOG Lüfter eingebaut werden.
      (da würde ich aber auch zur Not drauf verzichten)
      Angeblich ist die Werkstatt voll geplant und der Chef hat die Planung noch nicht weiter gemacht.

      Mir kam so die Idee, dass es seitens des Herstellers evtl. Vereinbarungen gibt, in welcher Zeit so etwas zu geschehen hat.
      (Als Vertragshändler hat man sicherlich die eine oder andere Verpflichtung gegenüber dem Hersteller, die es einzuhalten gibt.)

      Gebaut wurde der Wohnwagen ca. am 15.05., ursprünglich war der Bau für März angekündigt.

      So langsam komme ich nämlich in Terminnot. (Die Sommerferien nahen und der Urlaub ist gebucht.)

      Wäre schön, wenn jemand eine Info hätte.
      (Alternative Ideen, wie ich den Händler unter Drucks setzen kann sind natürlich auch willkommen.)

      Danke
    • Wenn ihr einen Liefertermin - verbindlich oder unverbindlich - im Kaufvertrag stehen habt, dann könnt ihr dem Händler eine Frist setzen.
      Bei einem unverbindlichem Liefertermin müsst ihr dem Verkäufer nach Ablauf des Termins 6 Wochen "Schonfrist" geben, natürlich schriftlich.
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      ..
      2017:
      CP L'Albanou, CP L'Amfora, CP Le Clos du Rhône, CP Les Pinèdes, CP Le Rossignol, CP Airotel Le Puits de l'Auture, CP Le Paradis, CP Bonporteau, CP Parc des Maurettes, CP Den Molinshoeve
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Lakolk Strand-Rømø, CP Fährhaus Melk, Thermalcamping Papa, CP Balatonakali, CP Putterersee, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
    • Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass ein Händler einen Wagen ohne Not zurückhält. Allerdings sind wir nach wie vor in der Auslieferungssaison, es müssen momentan überall unzählige Wagen parallel ausgeliefert werden.
      Das ist für die Unternehmer eine große Herausforderung, weil für die vielen Auslieferungen die Fahrzeuge eben auch abgelöst werden müssen. Das ist ein ständiges Strategiespiel mit recht großen Summen, wo ständig darauf aufgepasst werden muss, dass die Liquidität erhalten bleibt. All das muss natürlich auch mit der Werkstatt und den anderen involvierten Abteilungen abgestimmt werden.
      Das ist zwar grundsätzlich das Tagesgeschäft der Händler, bringt sie aber dennoch in der aktuellen Situation mit dem lang anhaltenden Boom immer wieder an die Grenzen.