Anzeige

Anzeige

Wechsel der Leuchtmittel bei Halogenspot an Sitzecke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Wechsel der Leuchtmittel bei Halogenspot an Sitzecke

      Hallo Zusammen,

      meine erste Frage hier im Forum, nachdem ich hier schon viel gelesen und gelernt habe ;-).
      Ich möchte bei unserem Fendt Topas 550 TGR Baujahr 2003 die Halogenleuchtmittel in den Lesespots über der Sitzecke gegen LED Leuchtmittel tauschen.
      Nur:
      Wie demontiere ich die Leuchtmittel? Kann mir da einer von Euch einen Tipp geben?
      Ich hänge noch Fotos der Leuchten an ...
      Vielen Dank und einen schönen Abend noch!

      Matthias

      image001.jpgimage002.jpgimage003.jpg
    • Schau doch mal bitte ins Bordbuch und die Anleitung.
      Von den Bildern her könnte (Konjunktiv) es sich um Birnen mit GU10 Fassung handeln (230V). Diese wären durch eine ca. 15°-Drehung gegen den Urzeigersinn zu de-arretieren.

      Bei dem Ersatz durch LED-Leuchtmittel solltest du darauf achten, dass diese möglicherweise länger sind und dann aus den Spots hervorstehen. Daher genau auf die Maße achten.
      Wichtig ist auch die Leistung bzw. die Lichtstärke des LED-Leuchtmittels. Z.T. werden zwar Vergleichswerte in Watt angegeben, die aber nur bedingt passen (und gerne gepuscht werden). Als Richtwert sollten hier etwa 3W bei den LEDs reichen. Das Lumen beträgt für eine Halogen-Glühbirne mit 30W etwa 400lm. Bei 52W aber bereits 800lm.
      In der Regel haben aktuelle LED-Leuchtmittel einen Verpolungsschutz und funktionieren in beliebiger Position. Je nach Verkabelung kann es aber passieren, dass LED-Leuchtmittel nachglimmen.

      Sollten es 12V-Leuchtmittel sein, dann hätten sie eine G4 (unwahrscheinlich) oder GU5.3-Fassung. Diese werden beide nur gesteckt. Die G4s werden eher seitlich in die Aufnahme geschoben. Die GU5.3-Fassung passt aber zu den gezeigten Spots in 12V-Ausführung.


      LG
      Mi-go
      Auszeit
    • ..andere LED´s sind bei den paar Funzeln preiswerter.
      Die AC LED´s mit dem höheren Spannungsbereich müssten auch funktionieren.

      Ich meine mich erinnern zu können, dass man die Lampen von oben austauschen kann. Bin mir aber nicht mehr sicher.
      Für mich sehen die Leuchtmittel aus wie die Standart-Halogen mit Stecksockel und angebautem Reflektor, also die die man auch für Zuhause bekommt.
      Gruß,
      lonee
    • Auf den Fotos erkennt man ganz gut den gezackten Klemmring, der das Leuchtmittel in seinem Sitz hält. Diesen Klemmring kann man vorsichtig mit einem kleinen Schraubendreher heraushebeln (natürlich erst wenn alles abgekühlt ist), danach kann man das Leuchtmittel herausnehmen und ausstecken.

      Grüße,
      Jochen
    • mft schrieb:

      Baujahrabhängig würde ich zunächst überprüfen, ob das Netzteil reinen Gleichstrom liefert.

      Ansonsten Austausch z.B gg Schaudt Csv 300.

      Gruß
      Michael
      Das Netzteil habe ich gegen ein CSV300 getauscht. Das alte Miko hat gebrummt. Das ist auch der Hauptgrund, warum ich die Leuchtmittel wechseln möchte. Die Spots hängen zusammen mit der Sitzecken- und Eckenbeleuchtung auf einem 12 V Stromkreis, der bei dem alten Miko auf einem 12 V AC Anschluß mit 140 VA geklemmt war.
      Bei der Leistung wird es mit den Max. 10 A an den 12 V am Schaudt eng . Bei der Hintergrundbeleuchtung hinter den Leisten oben sind doch tatsächlich 22 Lämpchen a 4 Watt verbaut ...
      Die tausche ich auch gegen eine LED Leiste.

      Nesenbacher schrieb:

      Auf den Fotos erkennt man ganz gut den gezackten Klemmring, der das Leuchtmittel in seinem Sitz hält. Diesen Klemmring kann man vorsichtig mit einem kleinen Schraubendreher heraushebeln (natürlich erst wenn alles abgekühlt ist), danach kann man das Leuchtmittel herausnehmen und ausstecken.

      Grüße,
      Jochen
      Danke. Dann muss ich da wohl fester ziehen oder Hebeln. Der Rimg ist an einer Stelle etwas abgegangen, an der anderen Seite der Lampe sitzt er fest.

      Ach ja: in die Anleitungen von Fendt habe ich zuerst geschaut. Da habe ich keine Angaben zum Leuchtmittelwechsel gefunden.
      Viele Grüße

      Matthias
    • Achjeh, die indirekte Beleuchtung mit den zig Lampen hatten wir auch.
      Die Stromaufnahme hat mich auch überrascht, als ich die mal gemessen habe.
      Haben wir auch auf LED-Stripe umgerüstet. Da ich aber zu faul war die ganzen Fassungen auszubauen und es rückbaubar haben wollte, habe ich kurzerhand meinen Strom für die Stripes mittels eines Lampensockels bewerkstelligt. Quasi nur die Lampenfassung einer solchen Glühbirne und daran Kabel angelötet und eingegossen. So könnte man innerhalb einer Stunde alles wieder in den Originalzustand versetzen (auch wenn es keinen Sinn macht).

      Dies Lampenform wie Ihr haben wir allerdings nicht im Saphir. Im Bereich der Sitzgruppe ist nur 12V indirekt und 230V Deckenlampe.
      Am Bett allerdings 4 Aufbau-Spots, mit je einem in der Ecke.
      Gruß,
      lonee
    • Ab Platin wurden diese Leselampen serienmäßig in den Sitzecken verbaut. Bei unserem Saphir haben wir die gleich beim Neukauf vom Händler in den Sitzecken als Lesespot nachrüsten lassen. Und nutzen sie doch recht häufig.

      Die indirekte Beleuchtung mit den Glühlampen habe ich komplett ausgebaut und gegen LED-Stripe ersetzt. Die Zuleitung zur Beleuchtung neben der Tür wurde aber beibehalten.
      Da ich die Kranzleiste wegen Holzwurmbekämpfung sowieso ausgebaut hatte, ging das problemlos.

      Als indirekte Beleuchtung am Bett habe ich diese LED-Stäbe. Vorteil ist, das jeder einzeln direkt am Stab schaltbar ist. Damit es nicht so hell ist, sind die LED in Richtung Holz gedreht.
      Peugeotpik, Kurzform von Peugeot RC PIK
      RC Pik und RC Karo: 2 Konzeptstudien von Peugeot für den Genfer Automobilsalon 2002
    • Guten Abend Zusammen,

      also es ist wie Jochen geschrieben hat: man kann den gezackten Ring abziehen und danach 2 Federn lösen und das Leuchtmittel lässt sich herausziehen. Bei mir geht das leider nur auf der einen Seite bzw. bei der einen Leuchte. Bei der anderen sitzt eine Seite bzw. dieses federnde, innen hochstehende Blech fest. Und dort hatte ich angefangen bzw. deswegen habe ich hier nachgefragt.
      Um das Ganze abzuschließen bzw. weil Peugeotpik gefragt hatte, habe ich noch Bilder gemacht. Beim letzten Bild ist das montierte LED Leuchtmittel zu sehen.

      image0001.jpgimage0002.jpgimage0003.jpgimage0004.jpg

      Schönes Wochenende wünsche ich Euch! Ach: Und danke für die rege Beteiligung und die Hilfe!
      Viele Grüße

      Matthias