Anzeige

Anzeige

Wasser im Bugstauraum bei Regen Hobby DeLuxe 540kmfe

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • HarryB66 schrieb:

      Jetzt habe ich eine Hobby weil der Innenbereich mir gut passt.
      Das ich an den ganzen Ecken Plastik habe, habe ich doch gewusst.
      ist auch meine Meinung.
      Die Form bzw. das Vorhandensein der Plastik ist m.E. nicht das Problem.
      Das der Wasserablauf unter den Plasteteilen konstruktiv in den Gaskasten geleitet wird,ist mein Problem.
      Ich möchte im Gaskasten auch Sachen einlegen ,die feuchte Luft vertragen (Entlüftungsschlitze), aber eben nicht das diese gewässert werden.
      Das das bei dem Hobby halt so sein kann, erfährt man erst wenn man einen solchen hat.
    • Ich hab mir auch schon oft Hobbys von innen angeschaut. Schön sind die ja aber jetzt wo ich den Bug ohne Verkleidung sehe bin ich regelrecht schockiert 8o

      Da fehlt ja die Hälfte bei den ausgeschnittenen Dreiecken am Bug. Auch wenn da die grauen Verkleidungen vor sitzen dachte ich das Alublech würde bis zur Seite gehen. Und dann über die aufgeschäumten gelben Teile einfach eine silberne Folie drauf geklatscht.... 8|

      Da ist die einfache aber bewährte Konstruktion von Weinsberg besser gelöst.
      Gruß aus Ostwestfalen

      CaRsTeN
    • Nicht alles was glänzt ist gut.
      Auch im Innenraum sind die Bretter nicht dicker wie beim Weinsberg. Ich hatte einen 5 Jahre lang.
      Nur alles ein bißchen aufwendiger. Z. B. WC Tür im Hobby leicht gebogen. Im Weinsberg gerade.
      Scharniere unter dem Bett beim Weinsberg einfache Bauhaus Klapp Winkeln. Hobby aufwendiger bleiben aber auch nicht immer oben.
      Es gibt viele solche Punkte.
      Bei Weinsberg einfach aber nicht schlecht.
      Das lIchtsteuergerät ist auch so etwas das braucht kein Mensch.
      Ist aber im Hobby Serie.

      Egal jetzt habe ich ein Hobby und sitze hier in Italien davor.
      Passe mir den jetzt mal so an wie er mir gefählt so wie mein Weinsberg auch.

      Der Hobby ist Ok.

      Harry
    • aduline schrieb:

      HarryB66 schrieb:

      Jetzt habe ich eine Hobby weil der Innenbereich mir gut passt.
      Das ich an den ganzen Ecken Plastik habe, habe ich doch gewusst.
      ist auch meine Meinung.
      :ok ... ist auch meine Meinung. Mir gefällt der Hobby gerade wegen der Kunststoffformteile. Dadurch hebt er sich optisch vom Einheitsbrei ab. Und auch innen ist mein Hobby (Excellent) etwas ‚flotter‘, als manch ein anderer Wohnwagen und dabei nicht zuuuuuuu modern. Qualitativ gibt bzw. gab es beim Hobby sicherlich hier und da noch Luft nach oben, aber ich bin damit zufrieden. Das Lichtsystem ist spitze, die Lichtsteuerung über das Panel ist nicht 100%ig durchdacht; da habe ich einiges nachgebessert, so dass es jetzt - für mich - optimal ist.
      Viele Grüße "dercamper96" :w
    • Sorry wenn es jetzt bisschen off topic ist,

      aber mich würd mal interessieren wie der Übergang zwischen Dach, Bug und Seitenwand gelöst ist.
      Auf den Bildern sieht man ja das dass Blech einen dreieckigen Ausschnitt hat der oben spitz zusammen läuft.
      Ich könnte mir vorstellen das dort ein konstruktiver Schwachpunkt ist und ggf Wasser in die Seitenwand eindringt wenn es nicht sauber nach unten (durch den Gaskasten ?( ) abläuft

      Gibt es evtl Bilder von oben ohne Verkleidung wo man mal den Übergang sieht ??

      Gruß
      Gruß aus Ostwestfalen

      CaRsTeN
    • Danke für dei Bilder. Da bekommt mann ja einen Schock. Wo läut denn das Wasser hin wenn der Gaskasten abgedichtet wurde?
      Man muss ja fast befürchten das es dann einen größeren Schaden gibt als der den man abstellen läßt.
      Bei mir ist es so,daß das Wasser nicht das Hauptproblem ist. Aber die Geräusche. Bei UL schläft mann ja praktisch mit dem Ohr an Gaskasten.
      Bei starken Regen klingt das so als würde man mit dem Ohr an einer Dachrinne liegen. Furchtbares Geräusch.
    • Linkiboy schrieb:

      Danke für dei Bilder. Da bekommt mann ja einen Schock. Wo läut denn das Wasser hin wenn der Gaskasten abgedichtet wurde?
      Man muss ja fast befürchten das es dann einen größeren Schaden gibt als der den man abstellen läßt.
      Bei mir ist es so,daß das Wasser nicht das Hauptproblem ist. Aber die Geräusche. Bei UL schläft mann ja praktisch mit dem Ohr an Gaskasten.
      Bei starken Regen klingt das so als würde man mit dem Ohr an einer Dachrinne liegen. Furchtbares Geräusch.
      Es wird ja der Glaskasten abgedichtet und nicht die Kunststoffverkleidungen. Abgedichtet wird der aufgesetzte Gaskasten welcher horizontal bis etwas unter das Bugfenster geht.
      Wasser das an den Ecken (hinter der grauen Verkleidung) herunter kommt, kann unter den grauen Verkleidungen nach aussen ablaufen.

      Wer allerdings versucht die Kunststoffverkleidungen abzudichten kann im dümmsten Fall die Ecken mit Wasser befüllen. Denke aber nicht dass jemand auf die Idee kommt.
      Viele Grüße aus Mittelfranken :ok
    • Bei uns wurde vor 2 Jahren auf Garantie der Gaskasten abgedichtet und dabei mussten die grauen Verkleidungen erneuert werden .
      Es war eine Zeitlang gut aber jetzt läuft wieder Wasser rein .Wenn es Nachts stark regnet hört es sich auch bei uns vorne am Bett an als ob man am direkt an einem Regenrohr schläft.
      Wenn der Wagen mit leichtem Gefälle nach vorn steht und es geregnet hatte läuft vorne hinter den grauen Verkleidungen wo sie auf dem Mittelteil aufliegen manchmal noch 2 Tage lang langsam Wasser raus.
      Schaiz Hobbykonstruktion :thumbdown: , da hätten sie in die Hohlräume gleich Wassertanks machen können :cursing:
      :0-0: Carpe diem :w
    • Hier die Antwort von Hobby:

      Sehr geehrter Herr .......,
      aufgrund der Vielzahl der eingehenden Anfragen sowie des Feiertages kommen wir erst heute zur Bearbeitung Ihrer E-Mail und bitten um Verständnis hierfür.
      Anbei erhalten Sie folgende Stellungnahme:
      Die Flaschenkästen sind ausgenommen aus der Dichtigkeitsgarantie, da diese nicht zur geschlossenen Aufbauzelle gehören, sondern nur vorgebaute Teile sind und Ihrem bestimmungsgemäßen Gebrauch entsprechend nur für den Transport von Gasflaschen verwendet werden sollten.
      Das dieser Raum immer "zweckentfremdet" wird, ist uns bekannt. Dennoch sind diese Gaskästen nicht komplett dicht und ein Wassereintritt unter gewissen Bedingungen durchaus möglich. Absichtlich wird das Wasser dort aber nicht eingeletet.
      Dieses stellt keine Abweichung dar. Bitte beachten Sie hierzu auch die Garantiebedingungen unter §5 Punkt 9.
      Garantiert wird, dass der Wohnwagen so abgedichtet ist, dass an den Verbindungen des Aufbaus keine Nässe oder Feuchtigkeit von außen nach innen dringt.
      Ein Wassereintritt ist also möglich. Jedoch sollte dieser auch seine Grenzen haben. Wenn "Wasserfälle" runterlaufen, müsste der betreuende Händler eventuell nachbessern. Dies entscheidet der Händler vor Ort.
      Insofern wenden Sie sich bitte an den Händler, damit dieser sich Ihrer Angelegenheit annehmen kann.
      Freundliche Grüße

      Ich sage es mal so: Danke für nichts :lol:
    • Hallo HarryB66,

      schau doch mal auf Seite 1 :D . Ich habe das Thema eröffnet. Da steht es. Gerne kopiere ich es Dir aber noch ml hier rein:

      Hallo zusammen,


      ich habe einen Hobby 540kmfe Baujahr 06/2018. Ich bin generell zufrieden
      mit dem Wowa. Eine Sache stört mich aber extrem. Bei regen läuft eine
      ganze Mege Wasser und den Bugstauraum bei stehendem Wagen
      . Ich habe dies
      reklamiert und die Aussage von meinem Händler überrascht mich doch
      sehr. Angeblich ist die von Hobby so gewollt. Das Regenwasser vom Dach
      wird über den Aufbau links und rechts abgeleitet und in den Bugstauraum
      geleitet. Das Wasser läuft also vorne rein und läuft dann duch den
      freien Spalt hinten abgeleitet.
      Kann das wirklich sein? Ich Habe nicht
      wenig Wasser drin bei regen. Ich kann das nicht glauben. Wasser vom Dach
      über eeinen Kanal in den Seitlichen aufbauten in den Bugstauraum?? Habt
      ihr ähnliche Erfahrungen?


      Gruß Robert
    • HarryB66 schrieb:

      Hast du mal versucht beim Händler mit der Arbeitsanweisung von mir den Mangel anzumelden.

      Bei mir hat es ohne Probleme geklappt.
      :ok Ich habe den ‚Mangel‘ bei meinem Händler angezeigt. Hobby hat der Maßnahme zur Beseitigung zugestimmt. Allerdings habe ich von der Umsetzung bisher abgesehen, weil bei meinem Wohnwagen sehr wenig Wasser in den Deichselstaukasten eindringt und der Aufwand der Mangelbeseitigung ziemlich hoch ist. Ich habe aber die Option, jederzeit die Maßnahme durchführen zu lassen, sofern es mich stört.
      Viele Grüße "dercamper96" :w
    • Neu

      Das ist doch lächerlich von Hobby.

      Egal ob der Gaskasten nun integriert oder angesetzt ist, da dürfte normal trotzdem kein Wasser rein laufen. Andere Hersteller schaffen das doch auch.

      Schade das Hobby da so einen bescheuerten Bug konstruiert hat unter den Kunststoff Verkleidungen, sonst würd ich mir gerne einen De Luxe kaufen..... :pinch:
      Gruß aus Ostwestfalen

      CaRsTeN
    • Neu

      Unser Hobby wurde ja nun abgedichtet." Natürlich" nur von dem Händler bei dem ich den Wagen gekauft habe. Wie von mir beschrieben 2x 500 km, obwohl ein Hobby Fachhändler 30 km von mir entfernt ist. Aber die Händler bei Hobby können sich ja die Arbeit raussuchen. Ich frage mich was das für ein Philosophie ist. Bis heute bekam ich von Hobby keinerlei Entschädigung für den Mehraufwand angeboten. Wie wäre es denn mal mit einem Tankgutschein oder ähnliches? Vieleicht für die nächste Dichtheitsprüfung. Ha Ha. Hat scheinbar niemand nötig. Hauptsache verkauft. Jetzt habe ich das nächste Problem. Türschloss kaputt. Wieder ein Problem das schon mehrfach hier beschrieben wurde. Klar nach 2 Jahren scheint das ein Verschleiß zu sein. Ich machs kurz. So viel Schrott für so viel Geld. Ich kann nur jeden warnen. Für mich ist Hobby durch.
    • Neu

      Linkiboy schrieb:

      Unser Hobby wurde ja nun abgedichtet." Natürlich" nur von dem Händler bei dem ich den Wagen gekauft habe. Wie von mir beschrieben 2x 500 km, obwohl ein Hobby Fachhändler 30 km von mir entfernt ist. Aber die Händler bei Hobby können sich ja die Arbeit raussuchen. Ich frage mich was das für ein Philosophie ist. Bis heute bekam ich von Hobby keinerlei Entschädigung für den Mehraufwand angeboten. Wie wäre es denn mal mit einem Tankgutschein oder ähnliches? Vieleicht für die nächste Dichtheitsprüfung. Ha Ha. Hat scheinbar niemand nötig. Hauptsache verkauft. Jetzt habe ich das nächste Problem. Türschloss kaputt. Wieder ein Problem das schon mehrfach hier beschrieben wurde. Klar nach 2 Jahren scheint das ein Verschleiß zu sein. Ich machs kurz. So viel Schrott für so viel Geld. Ich kann nur jeden warnen. Für mich ist Hobby durch.
      Du hast Ansprüche in erster Linie gegen Deinen Vertragspartner, also den Händler, bei dem Du das Fahrzeug gekauft hast. Im Rahmen der Abstellung von Mängeln hast ist dieser Vertragspartner auch für den Transport verantwortlich, d.h. Du hast einen Anspruch auf Fahrtkostenerstattung durch den Händler, so lange der zweijährige Mängelhaftungszeitraum läuft.
      Ansprüche aus einer Garantie regeln dagegen die Garantiebedingungen, die der Garantiegeber frei gestalten kann.
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      "Es ist nicht reicher, wer mehr hat, sondern derjenige, der weniger braucht."
      ..
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Nordsee/Büsum, CP Lakolk Strand-Rømø/DK, CP Rangau, CP Bad Griesbach, CP Fährhaus Melk/A, CP Mesteri/H, ThermalCP Papa/H, CP Heviz/H, CP Napfeny/H, CP Putterersee/A, CP Staufeneck, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
      2020:
      CP Trittenheim/Mosel; CP Ladbergen; CP Büsum; CP Troyes; CP Saint Palais sur Mer; CP Bilbao; CP Salamanca; CP Porto, CP Lissabon; CP Faro;