Anzeige

Anzeige

Winterhoff WS 3000 - Reibeelemente

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Wenn die backen offen sind, dann merkt man das deutlich beim fahren ( wenn man ein kleines bisschen Gefühl hat). Wenn man wirklich keinen Unterschied merkt, sollte man mal über einen Wechsel der Beläge nachdenken...
      Planungen für 2019: Les Grands Pins Lacanau (F), Camping Seiser Alm Südtirol (I) :0-0:
    • Olaf78 schrieb:

      Wenn man wirklich keinen Unterschied merkt, sollte man mal über einen Wechsel der Beläge nachdenken...
      Die sind doch ganz neu und wie man die Funktion überprüfen kann, steht doch weiter oben (aber nicht weit). Wie ich meine Gefühllosigkeit behandeln kann, werde ich ergooglen.

      PS: Camperfreunde haben mir erklärt, es könne ein Unterschied sein, ob man einen ordentlichen Zugwagen vor einen Kleinwohnwagen spannt oder ob ein Tandemachser ein Zugwägelchen schiebt.
    • Wir werden uns glaube ich im Kreis drehen, aber den Unterschied konnte ich bei unserem 1500kg Wohni hinter einem 2to SUV bemerken. Der jetzige Wagen ist etwas leichter, der Unterschied ebenso zu bemerken.

      Wenn du den Verschleiss hören kannst, dann muss ich wirklich meinen Hut vor dir ziehen.
    • GenesisBiker schrieb:

      Wenn du den Verschleiss hören kannst, dann muss ich wirklich meinen Hut vor dir ziehen.
      Das verstehe ich jetzt nicht, aber ich hatte ja versprochen, das ich es denen erläutere, die es nicht verstehen.

      Die Knarzerei verkündet keinen Verschleiß, sondern die Prinzip richtige Funktion (Anpressung und Reibung).

      Nun noch, wie du den Verschleiß feststellen kannst. Verschleiß entsteht durch die Reibung. Keine Reibung - kein Verschleiß. Wie kriege ich nun raus, ob Verschleiß erfolgt: Man kann sich die Beläge anschauen (eine der vielen Möglichkeiten wurde erläutert). Wer der Verschleißanzeige vertraut, vertraut ihr eben.

      Alles klar?

      Noch nicht ganz? Keine Funktion, kein Knarzen. Keine Funktion - kein Verschleiß. Und das Ganze im Kontext, dass meine Vorrichtung wohl keine Funktion habe.
    • Helmut-E schrieb:

      GenesisBiker schrieb:

      Wenn du den Verschleiss hören kannst, dann muss ich wirklich meinen Hut vor dir ziehen.
      Die Knarzerei verkündet keinen Verschleiß, sondern die Prinzip richtige Funktion (Anpressung und Reibung).

      Nun noch, wie du den Verschleiß feststellen kannst. Verschleiß entsteht durch die Reibung. Keine Reibung - kein Verschleiß. Wie kriege ich nun raus, ob Verschleiß erfolgt: Man kann sich die Beläge anschauen (eine der vielen Möglichkeiten wurde erläutert). Wer der Verschleißanzeige vertraut, vertraut ihr eben.
      Hallo,
      diese "Knazerei" kenne ich nur, wenn der Kugelkopf früher mal nicht ganz blank war. Auch Farbreste können so etwas verursachen.
      Als ich mal schlechte und kurvenreiche Strassen gefahren bin, habe ich durch Zufall gemerkt, dass der Kugelkopf warm war. Ist ja auch klar, aus der Reibung wird Wärme und bei langsamer Fahrt gibt es auch wenig Kühlung durch den Wind.
      Da ich bei jedem längeren Halt ( Kaffeepause ) die Reifentemperaturen mit einem kleinen IR Thermometer messe, prüfe ich mit dem Ding auch manchmal die Kupplung.
      Das sind dann schon mal 40 - 50°C.

      Gruss Axel R
    • waldhaus schrieb:

      prüfe ich mit dem Ding auch manchmal die Kupplung.
      Das sind dann schon mal 40 - 50°C.
      Die Frage war ja, warum.

      Kurz die Hand an der Reifen - ja klar. Mach ich auch bei jedem Rundgang. Zu warm könnte auf zu wenig Druck oder schleifende Bremsen hinweisen.
      Aber was sagt dir die Messung der AHK-Temperatur? Was wären die Konsequenzen von was?

      Die Ursachen der Knarzerei sind klar - hat wohl jeder schon mal oder auch öfter und die Hersteller erklären Ursachen und Abhilfe.
    • Helmut-E schrieb:

      waldhaus schrieb:

      prüfe ich mit dem Ding auch manchmal die Kupplung.
      Das sind dann schon mal 40 - 50°C.
      Die Frage war ja, warum.
      Kurz die Hand an der Reifen - ja klar. Mach ich auch bei jedem Rundgang. Zu warm könnte auf zu wenig Druck oder schleifende Bremsen hinweisen.
      Aber was sagt dir die Messung der AHK-Temperatur? Was wären die Konsequenzen von was?

      Die Ursachen der Knarzerei sind klar - hat wohl jeder schon mal oder auch öfter und die Hersteller erklären Ursachen und Abhilfe.
      Warm wird es nur, wenn das Ding funktioniert.
      Wenn es nicht ein kleines bischen warm ist , ist dann noch alles o.k. ?

      Mit dem Handrücken den Reifen fühlen mache ich nur, wenn ich das IR Ding "gut weggelegt" habe,.
    • Aha, Funktionskontrolle.

      Wer nicht so gefühllos ist wie ich, merkt doch aber auch so, wenn die Antischlingerkupplung keine Funktion hat (kleiner Scherz).

      Aber so aus Wissensdurst: Wäre mal interessant, wie warm die Kugel nach einer Autobahnfahrt - gleichmäßig einfach so vor sich hin - bei einem Gespann ist, welches

      A. Eigentlich das Teil gar nicht braucht, weil ausgewogen und
      B. Die Antischlingerkupplung das richten muss, was beim Gespann verkorst ist.

      Da ließen sich dann Erklärungen für unterschiedlichen Verschleiß finden.
    • Fahrbahnunebenheiten, Überholvorgänge, Auffahren auf die Autobahn usw. usw. alles so etwas führt zu Bewegung an der AHK.
      Da kann man noch so ein tolles Zugfahrzeug und einen perfekt dazu passenden WW haben, da bewegt sich immer etwas. Auch der perfekte Fahrer kann das nicht verhindern.


      Was die Antischlingerkupplung kann, ist das gröbste etwas zu dämpfen.

      Auf der Strecke vom Rhonetal nach Spanien ist es je nach Jahreszeit sehr stark windig.

      Keine Wolke am Himmel - aber richtig Wind !

      Da war ich schon oft froh, das die Antischlingerkupplung arbeitete.


      Gruss Axel R
    • lonee schrieb:

      Feines Flies
      Vlies.

      lonee schrieb:

      Keine spanabhebende Oberflächenreinigung!
      Das ist ein Irrtum.
      Auch mit Vlies als Scheuermedium findet immer eine Abtragung statt, geht gar nicht anders.
      Anders ist das zusetzen des Vlieses auch nicht zu erklären.
      Bevor allerdings im Durchmesser 1 mm (Verschleißgrenze) abgetragen ist, braucht es immer noch laaaaaaange.
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • So, ich hab also die Beläge vor der Heimfahrt getauscht. Beim anlegen der backen erheblich mehr Kraftaufwand als vorher. Die Anzeige war in der Mitte des grünen Bereiches.

      Nach 450 km steht die Anzeige wieder kurz vor gelb am Rand des grünen Bereiches. Das ist doch komisch.. gequietscht hat er ohne Ende im Kreisverkehr zb also beim abbremsen wenn er aufläuft. Quietscht die Auflaufbremse? Vor dem Wechsel der Beläge war das nicht so laut. Habe den Flugrost extra abgeschmiergelt (was ich vorher nie gemacht habe).

      ?(
      Planungen für 2019: Les Grands Pins Lacanau (F), Camping Seiser Alm Südtirol (I) :0-0:
    • Klaus.S. schrieb:


      • Wenn die kugel nicht komplett blank wird kann man sich das Schmiergeld auch sparen

      Aus dem Satz könnte man einiges machen ....

      .... sorry ... :undweg:
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      ..
      2017:
      CP L'Albanou, CP L'Amfora, CP Le Clos du Rhône, CP Les Pinèdes, CP Le Rossignol, CP Airotel Le Puits de l'Auture, CP Le Paradis, CP Bonporteau, CP Parc des Maurettes, CP Den Molinshoeve
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Lakolk Strand-Rømø, CP Fährhaus Melk, Thermalcamping Papa, CP Balatonakali, CP Putterersee, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
    • Naja i j habe ja noch knot- der springt auch ein, wenn das Teil wackelt. :D

      Ist echt krass. Hatte das einmal, dass der eingesprungen ist. Haut voll in die Bremse und stabilisiert das verspann wieder. Aber trotzdem gruselig...
      Planungen für 2019: Les Grands Pins Lacanau (F), Camping Seiser Alm Südtirol (I) :0-0: