Anzeige

Anzeige

Dachklima oder Staukastenklima - das ist hier die Frage :)

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Bei uns, die Sterckianer ist einer mit der Dachklima in einer Unterführung hängen gebliebenen.
      Dach kaputt 10.000€ Schaden.
      Grüßle aus dem Schwabenländle vom Onkel Wolli :0-0:
      Reisen und Wohnen mit Schlafkoje und Bobbycar :anbet:
    • Hallo Klimaanlagen-Besitzer,

      ich möchte mir eine "Truma Saphir Compact" kaufen und unter die Sitzbank ganz hinten im Wohnwagen einbauen (U-Sitzgruppe). Ich habe einen KNAUS AZUR 550 TL, Baujahr 2001.

      Hat vielleicht einer schon mal eine Klimaanlage an dieser Stelle in einen Knaus eingebaut und hat vielleicht sogar einen Lattenplan?
      Wenn es irgendwie geht, möchte ich gerne beim Ausschneiden der Öffnungen keine Latten der Bodenkonstruktion an- oder durchsägen.

      Schon mal Danke für hilreiche Tipps und Grüssle,
      Harry
    • So, die Klima hat nun die ersten Betriebsstunden hinter sich.
      Einbauort der Truma Saphir Compact sehr knapp vom Platz her.
      Daher war eine Comfort leider nicht möglich.
      Unser Aufbau hat 6.5m. Die Anlage ist grenzwertig von der Leistung her.
      Ich muss aber erwähnen das wir hier am Lago Maggiore an der Sonne stehen.
      Aussentemperaturen 30 Grad und mehr.
      Bringe den Wagen auf 21Grad.
      Gebläse muss aber auf der höchsten Stufe laufen.
      1 Ausströmer oben, 3 etwa mittig.
      Für uns ausreichend.
      Geräusche aussen sehr gering. Schalldämpferbox ist verbaut.
      Schalldämpfer innen habe ich mir gespart.
      Innen hört man die Anlage. Ist aber OK.
      Läuft un der Nacht eh nie.
      Dateien
    • Muss da noch was korrigieren.
      Der Wagen steht an der Sonne.
      Klima läuft auf höchster Stufe.
      Nach 6 Stunden Betrieb zeigt das Thermometer 24 Grad.
      Der Kinderbereich ist abgetrennt mit der Schiebetür. Also ist der Kühlbereich noch 5.5 m Aufbau.
      Die Leistung der Compact ist da schon sehr am Limit.
    • SCROG schrieb:


      Die Leistung der Compact ist da schon sehr am Limit.
      Was mich bei 1,8 kw Kälteleistung dann nicht verwundert. Aber immerhin hast Du ein dt von mindestens 6 Kelvin und die Entfeuchtung ist auch nicht zu verachten. Versuch mal nicht auf höchster Gebläsestufe sondern im mittleren Bereich, wie es dann aussieht.
      Weinsberg QDK480, Vorzelt Obelink Lugo 270, autark, el. Stützen, el. Hubstützen mitte, gezogen vom KIA Sorento
    • SCROG schrieb:

      Einbauort der Truma Saphir Compact sehr knapp vom Platz her.

      Daher war eine Comfort leider nicht möglich.
      Vom Foto her hätten die 7cm zur Comfort in der länge doch bestimmt gepasst!? Oder war da was im Weg?
    • Hallo zusammen,
      hallo Schwager :w :w :w ,

      ich glaube wirklich das die Geräusch- Kulisse der Dachklima vom Wohnwagen und Grundriss
      abhängig ist.
      Ich kenne sehr viele die sind mit ihrer Dachklima zufrieden und das glaube ich denen auch. Bei mir war es so das man außen gemeint hat man steht neben einem Kühl-LKW und innen war an ein Mittagsschlaf garnicht zu denken! Der ganze Wohnwagen vibrierte obwohl ich der Meinung war die Platzierung war optimal zwischen Kühlschrank und Toilette!
      Vom Fahrverhalten kann ich sagen das man schon einen Unterschied merkt da ich zuvor 2 Jahre mit Klima fuhr und dann ohne Klima aufn Dach!
      (Mit dem gleichen Wohnwagen)
      Der Wohnwagen lief viel ruhiger hinterher!
      Wer eine Dachklima schon mal getragen hat weiß was ich meine . 30 kg ist sehr schwer und das auf dem höchsten Punkt vom Wohnwagen !
      Jetzt mit meiner Staukastenklima sind wir sehr zufrieden und kann während dem Betrieb auch mal ein Mittagsschläfchen machen :thumbsup:

      Mein persönliches Fazit
      - Dachklima ist gut verstaut aber laut
      - Staukastenklima braucht Platz aber sehr leise :sleeping:

      Viele Grüße aus Bayern
    • Unsere Dachklima brummt innen auch. In der Mitte des Wohnwagens sehr laut, an den beiden äußeren Enden (wo die Betten jeweils sind) ist kaum noch was zu merken davon. Dabei ist der Wagen nur 6,50m lang... Der Einbauort macht wirklich viel aus.
    • Unsere Dachklima wurde vom Hersteller eingebaut.
      Geräusche sind in Stufe 1 moderat.
      Was nervt, ist das häufige Schalten des Kompressors.
      Gerade beim Abschalten geht ein ziemlicher Ruck durch's Gebälk, trotz Vertärkungsmaßnahmen.
      Ich verstehe nicht, warum es nicht längst Inverter-Technik im Caravan-Bereich gibt.
      Diese Kompressoren haben Synchronmotoren (sparsamer) und werden über einen Pulswechselrichter stufenlos in der Drehzahl geregelt.
      Das ist dann im Teillast-Betrieb viel leiser.

      Gruß Friedel