Anzeige

Anzeige

Sonnenwand für Thule Omnistor 1200

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Sonnenwand für Thule Omnistor 1200

      Hallo zusammen,

      ich habe eine Thule Omnisture 1200 und bin damit eigentlich sehr zufrieden.
      Dazu hatte ich mir vorletztes Jahr ein Thule Quitfit als Zelt gekauft, aber ehrlich gesagt es noch nicht einmal verwendet.
      Entweder waren wir nur für 2 Tage unterwegs oder wir waren im warmen Süden, beides kein Fall für das Vorzelt.
      Aber das Problem war dann eher viel Schatten zu bekommen, meist habe ich an einer Seite dann eine große Decke aufgehangen...

      Daher überlege ich ob ich nicht umswitche und einfach die Sonnenwände kaufe, eine für eine Seite und eine für die Front.
      Und hier auch die Fragen an euch:
      • Lohnt sich die Mehrinvestition und kaufe ich die Originale von Thule. Oder gehen auch die von Oberlink?
      • Kann ich die Seitenteile auf beiden Seiten einsetzen, oder sind die speziel jeweils auf die Seiten abgestimmt?
      • Habt ihr Erfahrungen damit?


      Danke und Gruß,
      Micha
    • Hallo Micha
      Wir haben uns für unsere Thule 1200 einen Sonnenschutz bei Obelink bestellt.Eigenntlich sollte der Schutz durch eine Spannstange geführt werden und dann mittels vier Ösen abgespannt werden.Da der Schutz an einer Seite eine Keder hat,nutzen wir ihn etwas anderes.Da auch unsere Spannstange eine Kederleiste hat ,genau wie die Markisenwelle ,können wir so den Sonnenschutz genau da platzieren,wo die Sonne gerade steht.Der Sonnenschutz von Obelink Ist so schwer, dass wir ihn einfach so hängen lassen.
      Das Original Teil von Thule war uns zu teuer.

      Roland
    • Hallo,

      so ein Seitenteil benötigen wir auch für unsere Thule 1200!!!! Ein Sonnenschutz (ohne Fenster), der rechts und links eingezogen wird, je nachdem, wie die Sonne steht.
      Das Teil von Thule ist uns aber zu teuer.

      Eine Alternative habe ich gerade bei Obelink vergeblich gesucht......?????
    • für den Sonnenschutz für vorne habe ich einfach ein Sonnensegel in den Keder eingezogen. Mehr Platz und man kann es beliebig verstellen.
      Aber Vorsicht: Es ist nur ein dünner Keder.

      Wir haben uns das Billige Sonnensegel von Obelink geholt. Dazu einen dünnen Keder von Eb.. und meine Frau hat den angenäht.
      Selber hatten wir auch das Problem mit zu wenig Schatten. Das ist jetzt vorbei.
    • Wenn die Seitenteile keine Fenster haben, die man öffnen kann (Fenster mit Gaze und Fensterklappen), dann kann es darunter heiß werden, weil die Hitze sich staut.
      Die günstigen Seitenteile von Obelink haben solche Fenster nicht, die von Thule aber meines Wissens nach auch nicht.
    • Ich kann auch eine Empfehlung für die Queen-Seitenwände aussprechen. Sie sind aus dickerem Material als die günstigen grauen Teile von Obelink und verfügen über Faulstreifen und Fenster mit Lüftungsfunktion. Zudem sehen sie nicht so eintönig aus. Neben der Solfront nutzen wir je nach Bedarf auch ein Sonnenschutzseitenteil von Obelink. Qualität und Preis stimmen hier einfach. Die Solfront stabilisiert die Markise bei vernünftiger Bodenbefestigung zusätzlich bei Wind/Sturm (die weißen Befestigungsschnüre habe ich übrigens gegen stabilere neongrüne von Obelink ausgetauscht).
    • Die Queen Seitenwände machen qualitativ einen besseren Eindruck, allerdings benötigt man hier die linke und die rechte Version, um auf Nummer sicher zu gehen. Praktischer wäre es, wenn man nur ein Teil hätte, das rechts und links passt.
    • Neu

      Hallo Leute,

      vielen dank für die vielen Antoworten. Da ich nur einen Sonnernschutz brauche und möglichst nur eine Seite kaufen möchte,
      werde ich mir die Obelink Goldcamp Sun Side kaufen. Zumindest sobald es die wieder für die 1200er gibt. Vorallem wenn ich dann keine zusätzliche Stange brauche, perfekt.

      Nur als Sonnernschutz für die Vordere Seite bin ich noch nicht ganz schlüssig was ich nehmen soll. Aber denke es wird die Obleink Sol Front.

      Gruß Micha
    • Neu

      bastitechnicker schrieb:

      nimm ein Sonnensegel. Nähe einen kleineren Keder an. Einen besseren Sonnenschutz wirst du nicht bekommen.
      Die Idee hatte ich auch. Es ist dann aber doch die Obelink Sol Front geworden.

      Vorteile des Sonnensegels sind ganz klar der bessere Sonnenschutz.
      Wir haben dieses Lösung an der Markise am Haus auf der Terrasse für tief stehende Sonne und es wird auch wenn etwas Wind geht schon arg stickig/dämpfig dahinter.

      Daher ist mir dieses luftdurchlässige Netzgewebe lieber.

      Die Sol-Front in 430cm kostet 40€.
      Ein entsprechendes Sonnensegel mit Kederband und Abspannmaterial wird da preislich knapp. Und dann muss noch alles zugesschnitten, um- und angenäht werden und noch windboensichere Abspannmöglichkeiten angebracht werden, wenn die original Löcher im Sonnensegel nicht passen oder ausreichen.

      Wie gesagt. Ich hab genau das für insgesamt 7m Markise am Haus gemacht... hätte ich damals schon die Sol-Front gekannt hätte ich mir viel Arbeit gespart.
      Bzw. meiner Mutter :-), ich kann nicht nähen ;)
    • Neu

      huhu, ich klinke mich hier auch mal ein ;-I ich habe zwar die omnistor 9200 aber das mit dem sonnensegel würde mich auch interessieren. auch, da wir an unserer markise am haus auch einen sonnenschutz gebrauchen könnten. gibt es vielleicht ein bild oder einen link?

      danke schonmal :)
    • Neu

      Ganz einfach.
      Ein Sonnensegel mit Schiene , bzw Keder für SHS Adapter(das Isabella Shadow z.b.)
      Oder das Standart Ding von Obelink und einen zusätzlichen Keder annähen.
      Das führst du dann in den Keder am Thule ein. Stangen vom Sonnensegel aufgestellt, anspannen und fertig.
      Mein Vater hatte die Idee und nutzt am 9200 sein altes Isabella Shadow.