Anzeige

Anzeige

Sonnensegel mit Luftschläuchen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Quadmaster schrieb:

      Hallo Waldhaus,

      waldhaus schrieb:

      allgemein kann man ja annehmen, dass die etablierten Hersteller schon einen guten Kompromiss zwischen Aufwand und Nutzen gefunden haben
      Und genau in diesem Satz steckt das Schlüsselwort "Kompromiss".Kompromiss bedeutet Zugeständnisse(Universal verwendbar, geringe Kosten, Massenproduktionsfähig).
      Individuelle Lösungen können durchaus auch als Heimwerkerlösung den Industriedurchschnitt übertreffen.
      Ich laß dir die Ergenbisse zukommen.

      Gruß Quadmaster

      Wombat789 schrieb:

      Hi,
      mit der richtigen Falttechnik entweicht die Luft.

      Sonnensegel aus der Kederleiste ziehen
      auf den Boden legen,
      Verschlüsse auf beiden Seiten öffnen,
      Sonnensegel falten (halbieren), so dass die beiden Standschläuche übereinanderliegen,
      von hinten zu den Standschläuchen aufrollen.

      Viele Grüße

      Wombat 789
      Hallo,
      an unserem Sonnensegel ist rechts kein Ablassventil, , nur der Anschluss zum aufpumpen !
      Der Aufpumpanschluss hat ja ein Rückschlagventil und da möchte ich ungern rumstochern um die Luft abzulassen.

      Gruß Axel R
    • waldhaus schrieb:

      Quadmaster schrieb:

      Hallo Waldhaus,

      waldhaus schrieb:

      allgemein kann man ja annehmen, dass die etablierten Hersteller schon einen guten Kompromiss zwischen Aufwand und Nutzen gefunden haben
      Und genau in diesem Satz steckt das Schlüsselwort "Kompromiss".Kompromiss bedeutet Zugeständnisse(Universal verwendbar, geringe Kosten, Massenproduktionsfähig).Individuelle Lösungen können durchaus auch als Heimwerkerlösung den Industriedurchschnitt übertreffen.
      Ich laß dir die Ergenbisse zukommen.

      Gruß Quadmaster

      Wombat789 schrieb:

      Hi,
      mit der richtigen Falttechnik entweicht die Luft.

      Sonnensegel aus der Kederleiste ziehen
      auf den Boden legen,
      Verschlüsse auf beiden Seiten öffnen,
      Sonnensegel falten (halbieren), so dass die beiden Standschläuche übereinanderliegen,
      von hinten zu den Standschläuchen aufrollen.

      Viele Grüße

      Wombat 789
      Hallo,an unserem Sonnensegel ist rechts kein Ablassventil, , nur der Anschluss zum aufpumpen !
      Der Aufpumpanschluss hat ja ein Rückschlagventil und da möchte ich ungern rumstochern um die Luft abzulassen.

      Gruß Axel R
      ...du kannst den rechten Anschluss abschrauben. Zum Aufpumpen nimmst du nur den Deckel ab. ;)
    • Hallo,
      ja, auch am rechten Fuss lässt sich alles abschrauben und dort die Luft raus lassen. Ist aber dort sehr eng und fummelich.
      Werde mir etwas zum absaugen beschaffen.

      Sind jetzt in der Lüneburger Heide .
      Gruß Axel R
    • Neu

      Haĺo Leute.
      Wir haben das ganz eingezogenen dorema octavia air und es ist toll. Sehr schnell eingezogen und aufgebaut. Beim Testaufbau benötigten wir 1 Stunde - mit ein bisschen Routine wird vielleicht noch schneller gehen.
      Aber für eine Wochenendtour doch ein bisschen aufwändig.
      Deshalb haben wir uns in das Kampa sunshine air verguckt. So als Schattenspender und schnell mal obendrüber über den Eingang.
      Ganz gerade Kederleiste 3,70. Rechts vom Eingang beim Hobby in Tour 460dl noch ca 30cm leichter Bogen.
      Soll ich das 3m oder das 4m wählen? GEHTS ÜBERHAUPT VORNE RICHTIG ZUM ABSPANNEN, wenn zu gross?

      Ich müsst es auf der linken und rechten Seite bei 4m jeweils den Bogen einfädeln.
      Grüsse von der Alb
      Tannenzäpfle
    • Neu

      Ich glaube ich würde das risiko mit den 4m gehen, da wir es auch für lange Wochenende und so nutzen. Ist der der Platz unter dem Dach nicht sooo wichtig, würde ich vielleicht auf Nummer sicher gehen und 3m wählen. Seitenwände gehen aber dann bei 4m bestimmt nicht wenn es schon in der Kurve ist. Also platz wichtig = 4m, Seitenwände und Sicherheit = 3m.
    • Benutzer online 2

      2 Besucher