Anzeige

Anzeige

Wohnmobilvorzelt für Caravan nutzen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Wohnmobilvorzelt für Caravan nutzen

      Hallo zusammen,
      wir haben vermutlich ein etwas ungewöhnliches "Problem". Wir nutzen unseren Wohnwagen sowohl zum Übernachten, als auch (gleichzeitig) als Tagesunterkunft beim Windsurfen am Brouwersdam in Zeeland. Dadurch räumen wir täglich den Stellplatz um Abends wieder zu kommen :0-0: . (Was bei unseren Plätzen auch kein Problem ist :thumbup: ) Ich suche bereits seit langem nach einem geeigneten Vorzelt, dass man tagsüber am Stellplatz stehen lässt, um abends den zusätzlichen Wohnraum wieder nutzen zu können :camping: . Alles was es hierzu gibt sind Gartenpavillons, die wahrscheinlich eher wegfliegen wenn es mal windig wird, oder halt Reisemobilvorzelte. Markisenzelte sind mir zu teuer und zu aufwendig. Bei den leichten Caravanvorzelten und den aufblasbaren Varianten habe ich die Sorge, dass der tägliche Auf-und Abbau dann doch zu aufwendig wird. Zudem müssen wir dann auch die Möbel immer wieder verstauen.

      Kann mir jemand sagen, ob Reisemobilvorzelte grundsätzlich auch an Wohnwagen zu befestigen sind, und worauf wir dabei achten müssen?
      Freue mich auf eine kurze Antwort.
      Lieben Dank
      Arnd
    • Verstehe ich es richtig, dass ihr auf einem Stellplatz oder Parkplatz steht und nicht auf einem Campingplatz?
      Auf Stellplätzen ist das Aufstellen von Vorzelte in der Regel nicht gestattet.

      Reisemobilvorzelte sind für Fahrzeuge konstruiert, deren Kederschiene höher ist als bei einem Wohnwagen. Von daher passen sie schlecht an Wohnwagen
    • Hallo Fendtine,
      mit Stellplatz meine ich den Roll on-Roll off Platz auf dem Campingplatz. Ist groß genug für Caravan plus Vorzelt.
      Das Thema Höhe habe ich mir schon gedacht, müsste aber kein Problem sein, da die Ducatos (Busse) ähnlich hoch sind wie unser Wohnwagen. Andocken können wir gut mit dem Mover. Das sollte also auch passen. Mein Problem ist in erster Linie die Befestigungstechnik am Fahrzeug, da wir das Zelt nicht umnähen wollen (und auch technisch nicht sauber können).
    • Ja, es gibt Reisemobilvorzelte mit unterschiedlichen Anbauhöhen. Ihr müsstet dann eines für einen Kastenwagen nehmen.
      Es soll doch ein freistehendes sein, oder.
      Ich kenne mich nicht wirklich damit aus, aber ich glaube, die sind nicht so fest mit dem Fahrzeug verbunden wie normale Vorzelte
    • Da gibt in stabileren Ausführungen kaum Alternativen zu diesem.

      Allerdings haben wir zusätzlich noch eine zusätzliche Keder annähen lassen, um diesen Freestander per Doppelkeder am Wowa betreiben zu können.

      Grund:Vorgesehen ist es, dass man Leinen über den Wowa/ das Womo hinweg spannt, um diese auf der ggü liegenden Seite mit Häringen zu sichern.

      Das ist aber Blödsinn, da die Leinen oben herum alles kaputt schubbeln, zB Oberlichter.

      ventura-camping.com/de/reisemo…tails/freestander-cumulus

      Das Zelt nutzen wir am T6 und auch am Wowa.

      Allerdings kostete es vor 5 Jahren in DK gekauft etwas mehr als die Hälfte (690€) des heutigen Preises.

      Aber es hat sich in diesen Jahren eine neue Zielgruppe der WoMo bilisten entwickelt, bei der Preise keine Rolle spielen.

      Aber das Zelt wäre ok für Deine Nutzung.

      Gruß
      Michael