Anzeige

Anzeige

Mängel Vivaldi 2019

    • Mich macht der Schimmel etwas stutzig. So habe ich das bislang nur bei Wagen gesehen, die nach der letzten Tour im Herbst mit verschlossenen Verdunkelungen und hoher Restfeuchte abgestellt worden sind. Dann trocknet es wegen den geringen Temperaturen und der auf Zwangsminimum reduzierten Belüftung nicht im Wagen und es fängt irgendwo an zu schimmeln. 20-25% würden dazu gut passen.

      Für den Plan Neulieferung, insb. wegen der Bodenplatte, kann man nur hoffen, dass der Wagen doch undicht ist. Drücke mal mit die Daumen.

      Grüße
    • Danke an alle fürs Daumen drücken. Von Tabbert selber kommt keiner. Die sind auch nicht geladen. Das wird nur mit dem Händler gemacht.

      @snowplus der Schimmel ist an der Seite wo die Heizung ist. Unterhalb des Schimmels befindet sich eine Zwangslüftung im Boden. Der Ww steht in einer trocknen gut belüfteten Halle. Woher dieser kommt bleibt mir auch ein Rätsel. Es ist unstrittig das dieser da ist. Jedoch kommt keinerlei Hilfe vom Händler in diesem Zusammenhang wie auch schon bei den anderen Mängeln, die bis zum heutigen Tag noch nicht abgestellt wurden. Wir wollen jetzt nach mittlerweile fast 2 Jahren die Karre nur noch abgeben und das Geld abzüglich einer Entschädigung ( die Ich am liebsten nicht an den Händler bezahlen würde wegen dem so hervorragenden Service :thumbdown: ) die unser Anwalt ausgerechnet hat. Zumal Wir auch noch eine Wigo und einen Alko Mammut angeschafft haben. Das bekommen wir ja schließlich auch nicht erstattet.
    • Der Termin vor Gericht war ein Vergleichstermin. Dort wollte die Beklagte nicht von ihren Forderungen runter. Wir haben uns bei einer Summe X geeinigt, wobei wir aber Bauchschmerzen dabei hatten. Heute läuft der Widerruf dafür aus , und wir haben uns dazu entschlossen den Vergleich nicht anzunehmen. Jetzt wird ein vereidigter Gutachter vom Gericht bestellt und dann sehen wir weiter.
      Wie gesagt wir hatten kein gutes Gefühl bei dem Vergleich und waren auch nicht dazu bereit 4k für 5 Wochen Urlaub ( Nutzungsentschädigung für 1,5 Jahre ) dem Händler in den Rachen zuschmeißen. Mal schauen was nachher das Ergebnis ist wenn wir zum Abschluß kommen.
    • Wenn ich das so sehe, scheint das Problem nicht bei Tabbert, sondern bei dem Händler zu liegen. Das erinnert mich an einen Fall aus dem Bekanntenkreis, an einem Eriba. Auch da ging es in erster Linie um einen Schaden im Bodenbereich bei einem Vorführfahrzeug.
      Das wurde vom Händler dem Kunden gegenüber erst als Herstellermangel bezeichnet, dann zog sich die Mangelbehebung ewig hin, bis es dem Bekannten zu bunt wurde und der vor Gericht zog.
      Und da stellte sich später raus, das der vermeintliche Herstellermangel tatsächlich ein mißglückter Reparaturversuch des Händlers war, nachdem ein Mitarbeiter dort den Wagen beim Rangiern erheblich beschädigt hatte.
      Auch die Geschichte mit der Nutzungsentschädigung ist Händler- nicht Herstellersache.
      Grüsse, Joe :w