Anzeige

Anzeige

Unebenes Dach

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Dann lieber einen gepflegten Hagelschaden :D da bekommt man dann vielleicht was von der Versicherung :undweg:
      viele Grüße,
      Bolle :w

      Ostern 2019: Camping Naumburg
      Mai 2019: Carolinensiel
      Juni 2019: Grömitz
      Juli/August: Orsingen, Bodensee
      August: Bodenwerder, Weser in Flammen
      September: Strukkamphuk, Fehmarn

      :0-0:
    • Hallo zusammen,
      wir haben auch einen 650er Fendt der ab Werk das normale Aludach verbaut hatte.
      Das Dach schlug bei Sonneneinstrahlung ebenfalls massiv Wellen. Bei kühlem Wetter lag das Dach trotzdem nicht glatt auf.
      Laut Aussage des Händlers ist das aber ganz normal. Gefällt mir aber so gar nicht, und ich finde so etwas ist Murks, wie hier schon in einem Beitrag erwähnt wurde.
      Außerdem "schützt" so ein "Wellendach" nicht vor Hagelschaden.
      Diese Erfahrung machten wir letztes Jahr aus dem Heimweg vom Urlaub, als wir in einen Hagelschauer gerieten.
      Das Aludach hatte weit über 1000 Dellen. Wir haben das Dach gegen das Alufiber-Dach (Hagelschutzdach von Fendt) austauschen lassen.
      Das neue Dach liegt jetzt satt auf und wirft bei starker Sonneneinstrahlung nur minimalste Wellen.
      Soweit unsere Erfahrungen mit dem aufegelegten Aludach von Fendt.
      Gruß Markus :0-0:
    • Wenn das normal sein soll würde ich eine Unbedenklichkeitserklärung auf die normale Lebenszeit des Wohnwagens verlangen.

      Die 5 jährige Dichtigkeitsgarantie für das Dach würde mir nicht reichen.

      Bei den Spannungen kann man drauf warten das die Rahmen der Hauben kaputt gehen wenn der Kunstoff spröder wird im Alter.

      Auch würde ich behaupten das da die jährliche Dichtigkeitsprüfung keine Sicherheit bringt -------------- zumindest für die Zeit nach der Garantie.

      Bernd

      WEINSBERGFREUND ♛

      225 Tage on Tour :ok
    • Die Garantie gilt für 12 Jahre. Wenn da was kaputt gehen sollte, ist es sicher undicht. An den Ecken der Dachluken drückt nicht viel, das dünne Blech lässt sich ganz leicht wegdrücken.
      Wenn jetzt doch von einigen 'Leidensgenossen' die gleichen Erfahrungen mit dem Aludach kommen, beruhigt es mich schon ein wenig, denn dann habe ich keinen Ausnahme-Schrott, sondern es ist wohl normal. Wie heißt's so schön: It's not a bug, it's a feature!
    • Ein Auto würde man so doch auch nicht abnehmen..... Oder?
      viele Grüße,
      Bolle :w

      Ostern 2019: Camping Naumburg
      Mai 2019: Carolinensiel
      Juni 2019: Grömitz
      Juli/August: Orsingen, Bodensee
      August: Bodenwerder, Weser in Flammen
      September: Strukkamphuk, Fehmarn

      :0-0:
    • tiptel schrieb:

      Die Garantie gilt für 12 Jahre. ..
      ... nicht für die Dachluken.
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      ..
      2017:
      CP L'Albanou, CP L'Amfora, CP Le Clos du Rhône, CP Les Pinèdes, CP Le Rossignol, CP Airotel Le Puits de l'Auture, CP Le Paradis, CP Bonporteau, CP Parc des Maurettes, CP Den Molinshoeve
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Lakolk Strand-Rømø, CP Fährhaus Melk, Thermalcamping Papa, CP Balatonakali, CP Putterersee, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
    • Ich habe ja auch nur einen Mini-Wohnwagen, aber so einen Wellenschlag habe ich noch nicht gesehen.........

      Wenn das normal sein soll. Ich kann es mir nicht vorstellen.
      _________________
      Tempus fugit...

      I believe I spider.
    • tiptel schrieb:

      TomD schrieb:

      tiptel schrieb:

      Die Garantie gilt für 12 Jahre. ..
      ... nicht für die Dachluken.
      Aber wenn das Blech vom Dach einreißt!Die Dachluken bekommen (soweit ich sehen konnte) nichts ab, da die Wellen von dort erst 'nach oben' gehen.
      Die 12jährige Fendt Garantie gilt für die Dichheit der Aufbauverbindungen, d.h. die Verbindungen von Wand /Bug/Heck an Dach und Boden.
      Alles andere ist (nur) durch die übliche gesetzliche 2jährige Mängelhaftung abgedeckt.
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      ..
      2017:
      CP L'Albanou, CP L'Amfora, CP Le Clos du Rhône, CP Les Pinèdes, CP Le Rossignol, CP Airotel Le Puits de l'Auture, CP Le Paradis, CP Bonporteau, CP Parc des Maurettes, CP Den Molinshoeve
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Lakolk Strand-Rømø, CP Fährhaus Melk, Thermalcamping Papa, CP Balatonakali, CP Putterersee, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
    • Paul 1200 schrieb:

      worschtsopp schrieb:

      Und wenn tatsächlich alle größeren Fendt so aussehen,
      ….dann ist die ganze Serie Murks. Soll´s ja auch mal geben.
      Aber man kann sich alles schönreden. Ist vielleicht auch klüger so - auf jeden Fall bequemer.


      Wolfgang
      ;( Dumm nur wenn man irgendwann sagt hätte ich doch ………..

      Bernd

      WEINSBERGFREUND ♛

      225 Tage on Tour :ok
    • Bevor man anderen Murks vorwirft, kann man sich ja erstmal Infos holen, welche Bewandnis es hat, dass die Konstrukteure von Fendt ab bestimmten Aufbaulängen nur mit lose aufgelegten Dächern arbeiten. Könnte man machen, man kann aber auch gleich um sich schießen und es besser wissen.
      Ich rede mir übrigens nichts schön oder mache es mir einfach. Es ist nicht mein Wagen, es ist nicht mein Kunde und es macht rein vom Aufwand her keinen Unterschied etwas anderes zu schreiben.

      @Weinsbergfreund
      Man kann natürlich so durchs Leben gehen und in allem ein Problem suchen. Fakt ist jedenfalls, dass Wagen mit aufgelegten Dächern seit Jahrzehnten im Markt präsent sind und man solche Wellen genauso lang sehen darf.
      Man könnte ja auch mal anders herum denken. Wird ein Alublech auf der Größe fest verklebt, arbeitet das ganze Dach entsprechend mit und der tragende Möbelbau muss diese Spannungen mit den Verschraubungen aushalten. Würdest du diese Belastungen als weniger problematisch ansehen?
    • Weinsbergfreund schrieb:

      ...….. und doch würde ich behaupten das es in dem Fall etwas zu extrem ist.

      Bernd
      Das weis man erst, wenn man vergleichbare Dächer sieht und dazu den Hersteller hört.
      Ich habe schon diverse Dinge gesehen, bei denen ein Laie von einem Mangel ausging, was aber konstruktiv absolut notwendig war.
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      ..
      2017:
      CP L'Albanou, CP L'Amfora, CP Le Clos du Rhône, CP Les Pinèdes, CP Le Rossignol, CP Airotel Le Puits de l'Auture, CP Le Paradis, CP Bonporteau, CP Parc des Maurettes, CP Den Molinshoeve
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Lakolk Strand-Rømø, CP Fährhaus Melk, Thermalcamping Papa, CP Balatonakali, CP Putterersee, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
    • worschtsopp schrieb:

      Ich rede mir übrigens nichts schön oder mache es mir einfach.
      Wer hat denn von dir gesprochen?

      Aber grundsätzlich, das Aludach ist ja keine neue Erfindung. Das dürften die meisten auf ihrer Dose haben.
      Auch meine alte Kiste bedient sich dieses Materials. Aber solche Wellen als normal verkaufen, da gehört schon Mut und eine gewisse Dreistigkeit dazu.

      Und du kannst mir sicher nicht glaubhaft versichern, daß alle Dächer deiner Kunden so aussehen. Aus besonders intelligenten Konstruktionsgründen.
      Das wäre aber nach deiner Spannungstheorie zwingend.

      Da hat mal wieder einer aus Kostengründen die Verklebung gespart und glaubhaft "versichert" das "gehört so".

      Mag sein, daß das technisch so ok ist, aber optisch in dieser Preisklasse ist das Kake!!!!!

      Murks bleibt einfach Murks.


      Wolfgang
      Je größer der Horizont, desto kleiner der Himmel.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher