Anzeige

Anzeige

Mit euro 2 Diesel zum Gardasee Lazise?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Schau doch mal beim ADAC.
      Wir fahren nächste Woche auch zum Gardasee und ich habe mir eine Route über den ADAC-Routenplaner ausgedruckt. Zusätzlich zur Route gab es noch Informationen zu Umweltzonen, Mautgebühren und andere relevante Informationen. Wenn ich das richtig verstanden habe, liegen die Autobahnen nicht in den Umweltzonen. Ansonsten ruf einfach beim ADAC an. Die können dir eine sichere Auskunft geben.
      LG,
      RosisMaus

      :0-0: Und ich liebe es!
    • Das habe ich gefunden, vllt. hilft es weiter.

      Italien


      Wo: Innenstädte zahlreicher italienische Städte und Gemeinden
      Was: verkehrsbeschränkte Zonen (Zona a traffico limitato/ZTL), Winterfahrverbote
      Wer: alle nicht ortsansässigen Fahrzeuge. Hoteliers können für ihre Gäste vielerorts befristete Einfahrtsgenehmigungen ausstellen.
      Sonstiges: Viele Gemeinden der Region Lombardei haben die Zufahrtsverbote jetzt auch ganzjährig ausgeweitet. Autobahnen sind i.d.R. ausgenommen.

      Keine Einfahrt ganzjährig für Dieselfahrzeuge mit Emissionsklassen Euro 0, 1 und 2, Benzinfahrzeuge Euro 0. Im Winterhalbjahr (1. Oktober jeden Jahres bis 31. März des Folgejahres) gilt zudem auch ein Verbot von Diesel Euro 3.
      Speziell in Mailand gilt im gesamten Stadtgebiet (Area B) ab 25. Februar 2019 ganzjährig keine Diesel Euro 0, 1, 2 und 3, Benziner Euro 0, Montag bis Freitag 7.30-19.30 Uhr.

      Spezielle Winterfahrverbote gelten in Regionen Emilia Romagna, Piemont und Veneto in Gemeinden über 30.000 Einwohnern zwischen 1. Oktober jeden Jahres bis 31. März des Folgejahres. Autobahnen sind i.d.R. ausgenommen. Keine Einfahrt für Dieselfahrzeuge mit Emissionsklassen Euro 0, 1, 2 und 3, Benzinfahrzeuge Euro 0.

      Gebührenpflichtige ZTL gibt es in Bologna, Mailand, Palermo.


      LG