Anzeige

Anzeige

Gesucht und gefunden -> Bailey Unicorn Vigo III aus Holland importiert

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Gesucht und gefunden -> Bailey Unicorn Vigo III aus Holland importiert

      Ich lese hier schon eine ganze Weile mit und bin seit ca. einem Jahr auf der Suche nach einem neuen Caravan. Ich will hier mal meinen Weg der Suche und des Findens beschreiben! :)

      Folgende Voraussetzungen haben wir an unseren Neuen/Gebrauchten gestellt:

      1. Badezimmer mit Waschbecken und Dusche
      2. Doppelbett mit Zugang von beiden Seiten.
      3. Toiletten Entleerung nicht auf der Vorzeltseite.
      4. Alde-Heizung.

      Als erstes gefiel uns der Sprite Cruzer 520 SR sehr gut. Die fehlende ALDE hätten wir in kauf genommen, doch die Toiletten Entleerung auf der Vorzeltseite war für meine Frau ein KO-Kriterium. Ich hätte damit leben können. Mich störten allerdings die Falttüren vom Badezimmer zum Schlafzimmer.

      Durch die Sprite Modelle bin ich auf die Swift Modelle aufmerksam geworden. Der 560 und 580 als Challenger oder Eccles oder auch gebraucht als Conqueror entspricht genau dem was wir uns vorstellen.

      Der eigene Import unseres Wunsch Modells wäre möglich, aber teuer (Transport Anhänger ist vorhanden und Zugfahrzeug auch). Ich habe einen neuen 560 Eccles inkl. Mover für 21999 Pfund gefunden. Mit Nachrüstung einer Klima wären wir nachher fast auf 30 TEUR gekommen, das war uns zuviel.

      Ich fing an nach gebrauchten Modellen zu schauen. In Deutschland gab es nicht viel, in Holland etwas mehr (caravans.nl), ich fand einen gebrauchten Sterling Eccles 560 BJ 2016 für 25 TEUR mit Klima aber ohne Mover -> war mir zu teuer.
      Mit der Zeit kennt man alle britischen Marken, so bin ich auf einen Bailey Unicorn Vigo III BJ 2015 gestoßen. Der erfüllt alle unsere Voraussetzungen und liegt preislich viel günstiger. Mit ALDE, Klima, Mover, 100W Solar für 16.950 EUR. Der soll es werden! :)

      Besichtigung und Abholung:

      Am Freitag den 5.7.2019 sind wir morgens um 7:00 Uhr von Hamburg los nach Makkum am Ijsselmeer.
      Um 11:00 Uhr waren wir dort und haben den Bailey ausgiebig inspiziert. Hier und da haben wir ein paar Macken gefunden, die uns als Verhandlungsgrundlage dienten. Nach langem verhandeln haben wir uns auf einen Preis von 16.250 EUR geeinigt.
      Um 14:00 Uhr sind wir mit allen Unterlagen und dem alten Nummernschild los zum Autoprofijt Workum da die auch ein RDW (holländische Zulassungsstelle) Service Büro sind. Hier der erste Schreck: Wir hatten vom Händler kein gelbes Nummernschild, sondern ein weißes bekommen, wir brauchen aber ein gelbes, da dies ein Dokument für das Auto ist. Der nette Mann vom Autoprofijt hat unseren Händler angerufen und alles mit ihm geklärt. Dann hat er uns erklärt, dass er eine Verlustmeldung machen muss und ein neues gelbes Schild brauch, dies dauert bis zu 2 Stunden. Inzwischen war es 14:30 Uhr. Er sagte wir sollen ganz beruhigt Mittag machen und in zwei Stunden wiederkommen, er kümmert sich um alles. Gesagt getan, allerdings mit einem mulmigen Gefühl im Bauch :/
      Um 16:30 Uhr waren wir zurück, die Exportunterlagen, das Exportnummernschild und die Versicherungsunterlagen waren fertigt und haben nur auf uns gewartet :) . Das ganze hat uns 120,- EUR gekostet. Was für ein Service! Topp!
      Um 17:00 Uhr waren wir zurück bei unserem Händler, haben das Nummernschild befestigt, angehängt und sind losgefahren!
      Nach einer kleineren und einer größeren Pause waren wir um 23:15 Uhr zu Hause.

      TÜV und Zulassung:

      Da der Wohnwagen über drei Jahre alt ist brauchte er eine HU bevor ich ihn zulassen kann. Also bin ich am Montag den 8.7.2019 zur DEKRA und hab die HU, die Gasprüfung und ein 100er Gutachten machen lassen. Auch hier lief es nicht ganz so glatt, das System kannte weder den Hersteller Bailey noch die Gutachtennummer des COC. So mussten alle Daten händisch eingepflegt werden. Das System hat immer wieder irgendetwas verweigert und der DEKRA-Mitarbeiter war kurz vor dem verzweifeln hat aber nicht aufgegeben. Nach zwei Stunden war dann alles erledigt :) und ich um 170,- EUR ärmer ;(
      Da man beim LBV-Hamburg nur meit einem Termin zulassen kann und der nächste freie Termin erst am 29.07.2019 war (wir aber bereits am 14.07.2019 in den Urlaub wollen) bin ich zu einem Zulassungsdienst gefahren. Dort hatte ich die Wahl zwischen dem Standard- (5 Tage, 100,- EUR), Express- (3 Tage, 130,- EUR) oder Turbo-Paket (24 Stunden, 170). Um auf Nummer sicher zu gehen hab ich das Turbo-Paket genommen. Dazu kam noch das Wunschkennzeichen mit 15,- EUR, so waren schon wieder 185,- EUR weg ;(
      Doch am nächsten Tag hatte ich alles in der Hand, Kennzeichen, Zulassungsbescheinigung Teil I+II und den 100er Aufkleber.

      Ein paar Daten in der Zulassung sind allerdings nicht wie in den COC-Papieren:

      Zulässiges Gesamtgewicht sind im COC 1500kg in der Zulassung entspricht es der max. Achslast 1550kg.
      Die Stützlast beträgt in der COC 100kg in der Zulassung ist keine Stützlast eingetragen.

      Nach meinem Urlaub werde ich das mit einem Bekannten, der Prüfingeneur bei der DEKRA ist, klären ob das so in Ordnung ist. Der ist momentan leider im Urlaub.

      Würde ich es wieder machen? Ja, auf jeden Fall!

      Was muss noch gemacht werden, bzw. wurde schon gemacht?

      Da alle Steckdosen im Innenraum noch englische Steckdosen waren, habe ich diese durch Schuko-Steckdosen ersetzt. Passende Steckdosen gibt es z.B. bei Reimo für 3,49 (Presto C-Line Schiefergrau) Für die Außensteckdose muss ich mir noch etwas überlegen, da ich da noch nichts passendes gefunden habe. Alles andere wird uns bei der ersten Tour ab Sonntag auffallen.

      Hier noch ein Link zu Bailey mit allen technischen Daten und Bilder:
      baileyofbristol.co.uk/bailey-o…ive/unicorn-vigo-series-3

      So das war jetzt eine Menge Text :) Bilder folgen!
    • Sehr ausführlicher Importbericht!
      Super Wohnwagen.Würde mir auch gefallen.Da hast ja ne Menge Geld für diverse Nebenkosten hingelegt...aber es war machbar und hat funktioniert...Alles richtig gemacht
      Dann Viel Spaß mit dem wirklich seltenen Unicorn.
    • Herzlichen Glück wünsch und gute, unfallfreie Fahrt.

      Und was ist mit Foto‘s?
      Best regards

      Christoph






      Die Freiheit besteht in erster Linie nicht aus Privilegien, sondern aus Pflichten.
      Albert Camus
      1913-1960, franz. Schrifsteller und Philosoph
    • Hier wie versprochen ein paar Fotos :) Sind aber noch die Fotos vom Händler, ich hatte noch keine Zeit welche zu machen, da wir am Sonntag in den Urlaub fahren und noch eine Menge zu erledigen war, bzw. ist.
      Dateien
      • IMG_5766.JPG

        (145,45 kB, 38 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5768.JPG

        (109,28 kB, 40 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5769.JPG

        (109,16 kB, 38 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5770.JPG

        (128,24 kB, 39 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5771.JPG

        (147,02 kB, 40 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5772.JPG

        (128,19 kB, 55 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5773.JPG

        (123,86 kB, 50 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5774.JPG

        (122,56 kB, 48 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5775.JPG

        (119,67 kB, 51 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5776.JPG

        (138,62 kB, 50 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Und noch ein paar Fotos:
      Dateien
      • IMG_5777.JPG

        (107,7 kB, 48 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5778.JPG

        (72,66 kB, 48 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5779.JPG

        (60,81 kB, 46 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5780.JPG

        (65,11 kB, 46 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5781.JPG

        (107,56 kB, 44 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5782.JPG

        (94,39 kB, 42 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5783.JPG

        (115,41 kB, 40 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5784.JPG

        (118,75 kB, 45 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5785.JPG

        (99,67 kB, 40 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5786.JPG

        (122,63 kB, 40 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Toller Wohnwagen, gefällt mir sehr :ok

      Und bei uns in Oldenburg Pause gemacht........hätte ich ja gerne live einen Blick hinein geworfen :)

      Wir haben unseren Engländer auch in den Niederlanden gekauft und nicht einen Moment bereut!
      Ich möchte mal so sterben wie meine Großmutter - friedlich schlafend, nicht kreischend wie ihr Beifahrer!
    • sehr schöner Wagen. Viele schöne Reisen damit!
      Best regards

      Christoph






      Die Freiheit besteht in erster Linie nicht aus Privilegien, sondern aus Pflichten.
      Albert Camus
      1913-1960, franz. Schrifsteller und Philosoph
    • Neu

      Danke für die Glückwünsche! :)

      x-file schrieb:

      Schöner Wagen :ok
      Müsste man Mal live sehen.
      Gibt es da kein Europamodell, wo die Tür rechts ist und wie ist die Umgewöhnung?
      Von Bailey gibt es kein Kontinentalmedell. Die Vertreiben ihre WWs nur in GB, Australien und Neuseeland.
      Umgewöhnen müssen wir uns nicht viel wenn wir durch die Tür reinkommen ist links die Sitzgruppe und rechts das Bett, da war bei unserem alten auch so :) Die Tür auf der anderen Seite stört eigentlich nicht, zu Hause können wir so stehen, dass wir gut beladen können, egal auf welcher Seite die Tür ist. Auf dem Campingplatz ist es auch egal, wir standen mit unserem Eifelland auch schon mal mit der Deichsel in der Hecke. Dank Mover kann man ja stehen wie man will :D Momentan sind wir mit Freunden unterwegs und stehen uns mit den Türen gegenüber das ist jetzt sogar noch einfacher. Das einzige was vielleicht mal sein kann, ist wenn man auf Parkplätzen längs zur Fahrtrichtung steht, dass die Tür zur Fahrbahn aufgeht. Dann heißt es vorsichtig sein.

      Nach drei Tagen Campingplatz kann ich sagen, dass ich voll zufrieden bin :D Nur ein neues Vorzelt muss her, wir nutzen gerade unser zwei Jahre altes Vango Kalari 380, und das ist doch etwas klein mit momentan 7 Leuten (unsere Freunde mit denen wir los sind, haben nur eine Markise dran) :) Wir hatten uns zu Ostern ein Sunncamp Icon Air gekauft, das ist mit 900-925cm Umlaufmass allerding 1,5m zu kurz.
      Duschen tun wir momentan nur im Wohnwagen, da die Dusche groß genug ist und die ALDE genug heiß Wasser produziert.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher