Anzeige

Anzeige

Tipps für Urlaubsplanung:Adria (Jesolo) - Florenz - Cinque terre - Alpen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Tipps für Urlaubsplanung:Adria (Jesolo) - Florenz - Cinque terre - Alpen

      Los geht‘s am 15.08. nach Cavallino Treporti, zum Campingplatz Ca Savio.
      Da waren wir schon ein paarmal, der ist reserviert. Da bleiben wir ca. 1 Woche bis 25.08. Meer, faulpelzen, sonnen, baden...aber dann muss es wieder aktiver werden, und da bräuchte ich mal euere Tipps :D
      Es verbleiben danach noch 2 Wochen, die ich gerne 50/50 auf ~Toskana und Alpen aufteilen möchte.
      Hoffnung/Wunsch ist, dass dann die Hochsaison vorbei ist und ich nicht mehr reservieren muss - und mich treiben lassen kann.


      1. Station Florenz
      Da bin ich beim Firenze Camping in Town hängen geblieben, soll relativ stadtnah sein.
      Ein, zwei Tage Stadt gucken und weiter.
      ...Reservierung erforderlich, oder reicht 1, 2 Tage vorher anrufen?

      2. Cinque Terre
      Da hab ich die ADAC Camping App mal gewälzt...bei gefühlt der Mehrheit passt Preis-Leistung wohl nicht.
      Www.valdeiva.it hab ich ins Auge gefasst.
      Wandern, Küste anschauen, evtl. mal ins Meer springen.
      Da es in der Gegend recht eng zugeht, möchte ich mir und dem Gespann (7,5m Wohnwagen) das so gut wies geht ersparen.

      3. Wandern Alpen
      Irgendwas halbwegs auf dem Weg Brenner in den Norden, bzw. Reschenpass - Vinschgau.
      Da bin ich noch am baldowern.

      Mit dabei natürlich meine Frau sowie meine drei Kinder 8, 11, und 12.

      Ich würde mich jetzt natürlich freuen wenn einer sagt „Mensch, da war ich schon mal, da musst du unbedingt hin!“ und nehme Tipps gerne entgegen!
    • Zum Thema Alpen: Wir waren an Pfingsten in Völlan bei Lana. AlpinFitness Waldcamping. Netter kleiner Platz, als Ausgangspunkt für Wanderungen geeignet.
      Schau ihn dir unter camping.info/ einfach mal an.
      Camping Historie:

      1977 - 1992 I, H, DK, NL, L, D, A
      2003 Camping Aquileia (I)
      2013 Orsingen (D)
      2014 Comfortcamping Grän (A), Marina di Venezia (I)
      2015 Landal Sonnenberg (D), Marina di Venezia (I)
      2016 Dreiländercamping Gugel (D), Mediterraneo (I)
      2017 Landal Sonnenberg (D), Marina di Venezia (I)
      2018 Camping de Paal (NL), Marina di Venezia (I)
      2019 Fortuna Camping (D), AlpinFitness Waldcamping Völlan (I), Camping Aquileia (I), Marina di Venezia (I)
      2020 geplant: Fortuna Camping (D), Italien/Kroatien?

      2021 ?

      ... :rolleyes:
    • Ryan Stekken schrieb:

      2. Cinque Terre

      Ryan Stekken schrieb:

      Wandern, Küste anschauen, evtl. mal ins Meer springen.
      Da es in der Gegend recht eng zugeht, möchte ich mir und dem Gespann (7,5m Wohnwagen) das so gut wies geht ersparen.

      In den Küstenorten der Cinque Terre selber gibt es ja gar keine Campingplätze, Autofahren würde ich dort eh vermeiden.
      Wir waren schon zwei mal auf dem Camping Aqua Dolce in Levanto. Dort gibt es schöne Terrassen am Hang für die kleinen Gespanne und Womos und ebenerdig auch große Stellplätze für größere Gespanne. Der Weg durch die Stadt dorthin ist mit Gespann keine Vergnügungsreise, aber ich habe schon deutlich engere Orte und Straßen gesehen - und auf dem CP auch große Gespanne.
      Der CP selber ist absolut traumhaft, das Restaurant super, die Mitarbeiter freundlich, die Sanitäranlagen spitze und die Lage zum Erkunden der Cinque Terre perfekt. 5 Minuten zu fuß in die Altstadt / Fußgängerzone von Levanto oder zum Strand und direkt am CP vorbei läuft der Wanderweg nach Monterosso al mare. Alternativ 10 Minuten zu fuß zum Bahnhof und von dort mit der Bahn die anderen Küstenorte der Cinque Terre anfahren.
      Ach ja: Reservieren würde ich wärmstens empfehlen, zumal mit dem großen Gespann. In der cinque terre ist IMMER Saison.
    • Ryan Stekken schrieb:

      Danke für euere Kommentare, auch wenn ich mir bzgl. reservieren andere Antworten erhofft hätte ;)
      Sehr viel für die kurze Zeit.
      Eigentlich schade für Florenz und die Cinque Terre.
      Besonders für die Cinque Terre würde ich min. eine Woche einplanen, denn die Landschaft mit den an der Steilküste klebenden Orten mit den bunten Häusern ist schon einmalig. Sieht vom Meer einfach toll aus.
      Wie schon gesagt, das Auto stehen lassen, alles zu Fuß, per Zug oder per Boot erkunden.
      Für das Kurzprogramm Florenz gibt es hier schon einen Beitrag von mir. :D
      Ansonsten eine gute und unfallfreie Reise.
    • Für die Berge habe ich dir einen Tipp: Camping Gilfenklamm in Sterzing.
      Das ist jetzt nicht der 5 Sterne Camping wie MdV, aber auf dem richtigen Platz ist er sehr schön und ruhig.
      Hat ein gutes Restaurant und die Bushaltestelle direkt vor der Tür.

      Aber ein toller Platz zum Wandern. Und vor allem für Kinder wird ringsum einiges geboten.
      Zum einen gibt es in Ratschings einen großen Lift. An der Bergstation findest du außer einem Bergrestaurant, vor allem ein großes Kinderareal.
      Hier gibt es für die Kids so ziemlich alles, was Spaß macht: von der Riesenrutsche bis zur begehbaren Murmeltierhöhle.
      Außerdem ist es ein idealer Ausgangspunkt für tolle, aber ungefährliche Wanderungen mit traumhaften Ausblicken.
      Und im Umkreis von max. 1 Stunde findest du mindestens 5 Hütten mit Bewirtschaftung und trotzdem Almbetrieb mit Vieh.

      Alternativ gibt es auch das Ridnauertal. Hier kann man das Schloß derer von Thun besichtigen, einschließlich einem Angel- und Jagdmuseum.
      Im Talschluß im Maiern findet ihr ein Museumsberkwerk. Da werden 3 unterschiedliche Touren angeboten: 1. Alles über den Silberabbau im Schaubergwerksstollen.
      2. Mit dem Bus kann man auf 2000m fahren zum Eingang des Poschhausstollen. Von dort wird mit der Grubenbahn eingefahren und dann zu Fuß mit Führung die Stollen erkundet.
      Wenn du mal wissen willst, was es bedeutet wirklich ohne Licht zu sein, dann erlebst du es hier.
      Die dritte Variante ist dann für die Wanderer. Wieder Bus bis zum Stollen, dann zu Fuß die alten Erzrutschen entlang bis zum Joch auf 2.700m, dann große Pause im Grubendorf ( der Rest ) und dann hinab zum Karlstollen und durch den Berg 3 km zur Grubenbahn.

      Sterzing selber, als Fuggerstadt reich geworden durch das Silber, ist ebenfalls einen Besuch wert.

      Daß es rundum wunderbare Wanderwege und Einkehrmöglichkeiten gibt, sei nur am Rande erwähnt.

      Und alles nur wenige km von der Brennerautobahn entfernt.

      Das mal als mein Tipp.
      Ach ja, hätte ich beinahe vergessen. Der Namensgeber "Gilfenklamm" ist auch nur ein paar km entfernt und absolut empfehlendwert, gerade für die Kids.


      Wolfgang
      Je größer der Horizont, desto kleiner der Himmel.
    • Junge, die nehmen's von den Lebendigen...

      Florenz ist reserviert, "Firenze Camping in Town" 80€ 8| die Nacht für 5 Personen. 3 Nächte / 2 Tage vor Ort.
      Hab beim Klicken auf "Reservieren" die Augen zu gemacht.
      Hab viel recheriert, in der Nähe sonst weiter nix passables gefunden, entweder zu weit weg, oder krass steile und enge Anfahrt...

      Cinque Terre...Levante
      - Pian di Piche war ausgebucht
      - Camping 5 Terre nimmt keine Reservierungen an
      - Camping Arenella hat zwar was frei, ist aber weiter oben bei bzw. hinter Deiva Marina...also nix mit zum Bahnhof/Strand laufen, aber es gäbe einen regelmäßig verkehrenden Shuttle vom CP...62€
      - campingalberodoro.com/index.php/de/beschreibung.html hat was frei, 10€ p.P. 17€ der Caravan, 5€ das Auto - für den Parkplatz ausserhalb des Platzes. Macht 72€ plus Kurtaxe X/

      Mal schauen welcher es wird, ich tendiere zu Camping Albero d'Oro in Levante.

      Bewertungen der CPs in CT fand ich alle recht durchwachsen, grundsätzlich eng, dann noch der eine oder andere Haken...so gefühlt sind die eher in der 40€-Klasse. Nennen wir es Cinque Terre Aufschlag...für 4 Tage werde ich es mir leisten können / müssen.
      Abflug von Cinque Terre dann am Freitag 30.08. und dann Richtung Alpen, ab in die Planung...nächste Station.