Anzeige

Anzeige

Das erste mal Kroatien Urlaub

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Das erste mal Kroatien Urlaub

      Hallo,

      wir haben uns entschieden dieses Jahr das erstemal nach Kroatien zufahren.Geplant ist die ersten 2 Wochen im September zur Insel Cres zufahren.Wir das sind 2 Erwachsene und 2 Hunde.
      Campingplätze sind in die engere Auswahl Camp Kovacine und Camping Cikat gekommen.Ist unsere erste große Tour, sonst sind wir immer in Deutschland oder Holland unterwegs.Strecken
      von max. 700km an einem Tag zu fahren.

      Von uns aus sind das ca. 1400km laut Navi (26123 Oldenburg). Überlegung wann fährt man am besten los? Früh morgen (4:00 Uhr) oder späten Abend? Mein Ziel am ersten Tag ende
      Östereich anfang Slowenien zur übernachten.Da ich ungern an irgendwelche Parkplätzen übernachten möchtet:Welche Campingplatz ist Gut für einem Zwischenstop?Sollte man Anfang
      September den Platz buchen?

      Wäre über Tips und Anregungen sehr dankbar.

      Mit freundlichen Grüßen
      Micha
    • Solltest Du die Route über Graz nehmen, wäre Unterschwarza bei Spielberg meine Empfehlung, im Netz nach Oliver Kocht suchen, ich mache dort seit Jahren schon meinen Zwischenstop, ganz toll.
      LG
    • Servus

      Falls du über die Tauernautobahn fährst kann ich dir den Camping Seehof am Vassachersee bei Villach campingseehof.at
      empfehlen. Ist nur etwa 3km von der Autobahnabfahrt Villach Ossiachersee entfernt. Alles sauber und tadellose Gastronomie. Gelegen in einem kleinen Waldstück, da geht sich dann noch ein erholsamer Spaziergang zum runterkommen von der Fahrt aus. September mußt voraussichtlich auch nicht buchen.

      Von da sinds dann noch etwa 30min bis zum Karawankentunnel.
      Ich wohne in der ummittelbaren Umgebung. Wenn wir nach Cres/Losinj fahren starten wir so zwischen 4:00 und 5:00 da gibts dann weder am Tunnel/Grenzen/Fähre Stau. Ankunft in Cikat ist dann am späten Vormittag, je nachdem wie es sich mit der Fähre ausgeht.

      viel Spass im Urlaub
      Bernhard

      Edit: Mir fällt gerade ein erste Spetemberwoche ist ja das Harleytreffen am Faakersee. Da ist es laut, sehr laut, überall
      Wenn du ruhig schlafen willst dann ist besser ganz Kärnten in der Zeit zu meiden
    • Hallo Micha,
      straffe Rechnung mit deinen Fahrzielen.
      Ich verlinke dir mal etwas und dann kannst du dir das anschauen.
      campingcard.com/de/osterreich/karnten/
      campingcard.com/de/osterreich/steiermark/
      da findest du definitiv etwas zum übernachten.
      Falls über die Pyhrn angefahren wird gibt es noch etwas in Graz.
      Für Kroatien noch der Hinweis -- BaWü und Bayern haben noch Ferien da. Da kann bzw. wird es eng auf einigen CP.
      Anfragen wären ein Tipp oder eben auf gut Glück.
      LG andreas
      es gibt keine mehr
    • Micha10 schrieb:

      Strecken
      von max. 700km an einem Tag zu fahren.
      Moin,

      bei dieser Streckenangabe "landest" Du lt. Google Maps ca. 60 km vor München.

      Mein Tipp: nimm den ADAC-Routenplaner. Dort hast Du die Möglichkeit meherer Eingaben, z.B. Gespann, Baustellen, CP usw..

      Weiterhin würde ich dringend dazu raten über Krk, Fähre Merag, nach Cres zu fahren. Brestova - Porozina für Gespanne nicht empfehlenswert, da nach

      ca. 5 km ausgebauter Strecke es sehr eng wird, Straße reicht dann teilweise max. für 2 Pkw. Bin ich vor 2 Wochen Solo gefahren. Es gibt auf You Tube

      mehrere Videos dazu, Fahrt nach Porozina.

      Bei der Strecke über Krk bietet sich die A3 bis Passau und dann die Phyrnautobahn bis Spielfeld an. Hinter Graz gibt es einige gute Übernachtungsplätze,

      z.B. in Leibnitz am Stadtbad, der bereits beschriebene Platz in Unterschwarza (Oliver Kocht) oder einige Km weiter der 24 h Campingplatz in Mureck.

      Einen CP für Anfang September buchen würde ich nicht zwingend mehr machen, aber eine telefonische Anfrage sollte schon sein.

      Jetzt viel Spaß beim planen und dann einen schönen Urlaub.

      Viele Grüße
      Heizerknecht

      PS. Wenn die Strecke geplant ist, schon mal mit Google Maps "abfliegen".
    • Hallo zusammen
      ich hoffe, ich darf diesen Thread kapern.

      Wir fahren Ende August von Nürnberg aus zum Camp Simuni auf der Insel Pag. Nach Istrien sind wir früher immer über Villach - Karawankentunnel gefahren, aber jetzt würden wir die Strecke über Passau - Graz - Maribor - Zagreb nehmen. Ich denke, der Autobahn-Anteil ist höher und da ist tendenziell auch weniger los oder?

      Wir wollen mit der Fähre zur Insel Pag, nicht über die Brücke. Jetzt spuckt mir der Routenplaner aus, die E71 bei Zuta Lokva zu verlassen und dann Richtung Zengg die 23 zu nehmen. Ich habe zu der Strecke hier schon Einiges gelesen, auch Widersprüchliches. Mein Gespann ist jetzt nicht übermotorisiert, aber bei der Hinfahrt dürfte es ja nur bergab gehen...

      Die Rückfahrt könnte ich mir dann ja noch überlegen - es gibt dazu übrigens ein komplettes Video bei Youtube...

      Was meint Ihr?

      Danke & VG
      Simon
    • Heizerknecht schrieb:


      Weiterhin würde ich dringend dazu raten über Krk, Fähre Merag, nach Cres zu fahren. Brestova - Porozina für Gespanne nicht eempfehlenswert
      Kann ich bestätigen.

      Außerdem kann ich weiter südlich noch Camp Zagreb empfehlen. Uns hat es dort sehr gut gefallen.

      LG
      Gernot
    • Hallo Simon,
      Zu deinem Beitrag #7

      1. Camp simuni ist schon schön aber im Umfeld must du dann eben vieles mit Auto machen.
      2. die Anreise via Brücke ist schon okay und eventuell bist du schneller. Hinzu gehts ja nur Bergab vor Zagreb.
      google.com/maps/dir/N%C3%BCrnb….9755679!2d44.4597634!3e0
      Für die Heimreise kannst Du ja den Weg via Fähre wählen.
      google.com/maps/dir/N%C3%BCrnb….9755679!2d44.4597634!3e0
      3. hast Du ja knapp 800 - 900 km bis dahin. je nach strecke. Heist sicher Zwischenübernachtungen:
      taktisch klug gewählt wäre dann auch die Anreise hinzu via Fähre möglich. Aber zusatzkosten eben.
      insel-pag.com/wp-content/uploa…n-prizna-zigljen-2019.pdf

      in diesem Sinne.
      LG andreas
      es gibt keine mehr
    • cyprette schrieb:

      Wir fahren Ende August von Nürnberg aus zum Camp Simuni auf der Insel Pag. Nach Istrien sind wir früher immer über Villach - Karawankentunnel gefahren, aber jetzt würden wir die Strecke über Passau - Graz - Maribor - Zagreb nehmen. Ich denke, der Autobahn-Anteil ist höher und da ist tendenziell auch weniger los oder?
      Genau die Strecke sind wir vor 6 Wochen auch zum ersten mal gefahren, Nürnberg - Trogir via Passau Graz Maribor, allerdings ohne Anhänger. Wir waren mit kurzen Pausen in 10 Stunden dort, hatten keinen einzigen Stau und mussten an keiner Mautstation länger als 5 Minuten warten. Wir sind um 3 Uhr Nachts losgefahren.
      Würden wir jederzeit wieder machen. Bei Liezen hat man die ein oder andere Steigung, ist aber absolut machbar.
    • @l200auto
      Vielen Dank für deine Antwort.

      zu 1.: Ich konnte Camp Simuni erst vor Kurzem buchen wg. geänderter Urlaubspläne, wir haben noch einen Platz in erster Reihe am Meer bekommen. Das wird für uns zur Erholung schon passen.

      zu 2.: Auf der Hinreise möchte ich ja die Fähre nehmen. Mag zwar evtl. langsamer sein, ist aber mit den Kindern eine willkommene Abwechslung...

      zu 3.: wir fahren durch, ist nicht schön, aber erprobt für uns.


      Meine eigtl. Frage war auch zu der Strecke Zuta Lokva nach Zengg/Senj: goo.gl/maps/cDhmyLzkLcr2VM2e8
      Kennt die jemand und ist sie schon gefahren? Eindrücke?
    • cyprette schrieb:

      Meine eigtl. Frage war auch zu der Strecke Zuta Lokva nach Zengg/Senj: goo.gl/maps/cDhmyLzkLcr2VM2e8
      Kennt die jemand und ist sie schon gefahren? Eindrücke?
      Ja, bin ich schon gefahren, aber in Gegenrichtung, also Bergauf. Soweit überhaupt kein Problem.
      Als Alpenbewohner bin ich was Steigungen betrifft zwar etwas abgehärtet, sollte aber auch für Flachländer kein Thema sein. Fahren ja auch 40t LKW Züge dort.-
      Die alte Regel beachten: Motorbremse verwenden d.h. bergab den gleichen Gang wie bergauf.

      Beachte die Mautstelle bei Zagreb ist ein beliebtes Staugebiet. Wennst es blöd erwischt stehts da schon mal 1-2 Stunden !

      schönen Urlaub
      bb
    • Micha10 schrieb:

      Hallo,

      wir haben uns entschieden dieses Jahr das erstemal nach Kroatien zufahren.Geplant ist die ersten 2 Wochen im September zur Insel Cres zufahren.Wir das sind 2 Erwachsene und 2 Hunde.
      Campingplätze sind in die engere Auswahl Camp Kovacine und Camping Cikat gekommen.Ist unsere erste große Tour, sonst sind wir immer in Deutschland oder Holland unterwegs.Strecken
      von max. 700km an einem Tag zu fahren.

      Von uns aus sind das ca. 1400km laut Navi (26123 Oldenburg). Überlegung wann fährt man am besten los? Früh morgen (4:00 Uhr) oder späten Abend? Mein Ziel am ersten Tag ende
      Östereich anfang Slowenien zur übernachten.Da ich ungern an irgendwelche Parkplätzen übernachten möchtet:Welche Campingplatz ist Gut für einem Zwischenstop?Sollte man Anfang
      September den Platz buchen?

      Wäre über Tips und Anregungen sehr dankbar.

      Mit freundlichen Grüßen
      Micha
      Hallo Micha,
      .
      um auf deine EIngangsfrage zurückzukommen, da du ja nach Cres und nicht nach Pag möchtest :) , wir kommen aus Lauenburg und fahren immer wenn wir nach Istrien oder Krk/Cres wollen, entweder bis Greding auf dem CP Bauer (ein Platz auf dem man angekuppelt stehen bleiben kann) oder bis Inzell auf dem CP Lindlbauer und dann über die Tauernautobahn. Kommt drauf an wie wir uns fühlen und was die Stauvorhersage rund um München sagt. Diesen Weg sind wir auch schon nach Cres gefahren. Passt gut und ist am nächsten Tag auch entspannt. Wodrauf du achtet solltest ist wann du die Fähre auf Krk nehmen möchtest, plane das mit ein.

      Wenn wir nach Dalmatien wollen fahren, wir über die Phyrnautobahn und übernachten meistens in Straubing oder bei guter Fahrt beim Almtal Camping Pettenbach.
      Fahren tun wir immer morgens, gerne auf einem Sonntag.

      Wenn du dir den Cikat aussuchst, plane nochmal 1,5h Fahrtzeit länger ein als auf den Kovacine. Musstgondeln ja noch über die ganze Insel gondeln.

      Gruß Lutz
      Juli 2003 Eckernförde Ostseecamping Familie Heide ++, Juli 2004 Ostseecamp Suhrendorf -
      Juli 2005 Klim Strand Camping ++, Juli 2006 Nr. Lyngvig Camping +, Juli 2007 Nymindegab Familie Camping +, Juli 2008 Nymindegab Familie Camping -
      Juli 2009 Camping Park Umag ++, Juli 2010 Camping Kovacine ++, Juli 2011 Camping Polari ++,
      Juli 2012 Camping Polari ++, Oktober 2012 CP Börgernde +, Oktober CP Kühlingsborn ++
      Juni 2013 CP Adriatiq ++, Juni 2013 CP Polari +, CP Münstertal ++
      Juli 2014 CP Strasko +++
      Jan. 2015 CP Lindlbauer+++, Juni 2015 CP Seget ++, Juni 2015 CP Lupis +++
      Okt. 2016 Campingpark Olsdorf St. Peter Ording ++
      Feb. 2017 Alpen-Caravan Park Tennsee +++, Juni 2017 Bijela Uvala ++, Oktober 2017 CP Wallnau Fehmarn ++
      Juni 2018 Bijela Uvala++, Oktober 2018 Camping Claudia++, Oktober 2018 Camping Du Parc ++, Oktober 2018 CP Lindlbauer++
      April 2019 CP Skiveren+++, Mai 2019 De Zeeuwe Kust+++
    • Hallo,

      Vielen Dank für die vielen Antworten.

      Wir haben uns jetzt entschieden erst in der 37 KW zu fahren, dann sind laut meiner Recherche keine Sommerferien mehr.Wenn wir wissen welcher
      Campingplatz es wird werden wir buchen,ist doch wohl sicherer.

      Werde jetzt mal virtuell die Strecker bei googel maps abfahren und planen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Micha
    • micha - ausserhalb der Ferien findet man auf fast allen CP Stellplätze.
      Hinfahren - anschauen und festmachen.
      Möglicherweise nützt dir dann auch die CC ACSI Karte etwas.
      Viele CP akzeptieren die ja - auch in Kroatien.
      Andere CP haben dann auch andere Preise.
      Versuch es einfach.
      Dann wenn ihr fahren wollt sollte es bereits ruhiger sein. Bayern und BaWü sind da auch wieder daheim. Die CP sind da dann merklich leerer.
      LG andreas
      es gibt keine mehr
    • cyprette schrieb:

      Camp Simuni

      Elliot0307 schrieb:

      da du ja nach Cres und nicht nach Pag möchtest
      Das ist Falsch, Campi Simuni liegt auf PAG.

      Ich war ja vor 2 Wochen auf Pag auf dem Camp Navis Novalija und hatte vor der Anfahrt die umliegenden WW/WoMo Fahrer auf
      dem Bi-Village gefragt ob die Zufahrt zur Fähre gut machbar ist.
      Diejenigen von denen die es gemacht haben wurde davon abgeraten da es den letzten Stück doch sehr steil und kurvig runtergehen sollte.

      Daher fuhr ich 150 Kilometer Umweg Richtung Zadar und dann die Brücke nach Pag, lieber Safe as Sorry...

      Die Küstenstrase von Rijeka nach Prizna sieht zwar Klasse aus aber eben, alleine ist alles etwas komplizierter

      Chris

      l200auto schrieb:

      micha - ausserhalb der Ferien findet man auf fast allen CP Stellplätze.
      Auch wärend der Ferien...
      Ich bin seit dem 5 Juli in Kroazien und hatte ausser hier im Belvedere nichts gebucht sondern am Nachmittag vor der Weiterreise oder am selben Morgen
      den nächsten Camping gebucht. Manche waren voll, bei den meisten war es kein Problem, top und Strandstellplätze sind dann halt eben meistens weg.
      Wenn Ihr auf Beachfront Wert legt oder eine XL Stellplatz braucht dann würd ich vorher buchen aber müsst mit dem Risko leben das Euch der Campingplatz oder der Ort nicht gefällt.

      Hier auf dem Belvedere bei Trogir sind seit dem den letzten Wochenende etwa 1/4 Abgereist und es sind viele - auch XL - Stellplätze frei
      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September Spanien/Portugal/Bretagne???
    • Schmitzer schrieb:

      Sind nach Porozina mit Gespann gefahren.
      Porozina oder Prizna? Da wo die Fähre nach Zigljen (Pag) abfährt?

      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September Spanien/Portugal/Bretagne???