Anzeige

Anzeige

Überwintern und in Spanien kleines Auto kaufen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Überwintern und in Spanien kleines Auto kaufen

      Unser Freund mit Wohnmobil ist es leid über Winter südlich von Alicante ohne Auto zu sein.
      Mit Fahrrädern etc hat man nur einen begrenzten Umkreis und es fehlt einfach vieles, was man
      mit Auto unternehmen kann.
      Es gibt jetzt mehrere Möglichkeiten
      1. Auto mieten, kostet wirklich nicht viel, muss aber jeden Monat getauscht werden und man benötigt eine Versicherung zusätzlich für die Selbstbeteiligung.
      Mit dieser verdienen die Verleiher ihr Geld
      2. in Deutschland kleines Auto kaufen und hinter das Mobil hängen. Macht aber nicht soviel Spaß beim Fahren und Parken.
      §. Jetzt kommt der Vorschlag aus der Runde, kauf dir doch da unten ein kleines Auto, hat schon der und der gemacht.
      Meine Fragen:
      Was benötigt man dazu, außer Geld?
      N.I.E. ?
      oder Bürgen?
      Versicherung in Spanien ?
      Zulassung in Spanien ?
      Grüsse vom Jürgen
      Denke daran, dass Schweigen manchmal die beste Antwort ist – Dalai Lama
    • ich weiss nicht wie es in Spanien ist, In italien braucht es aber den Wohnsitz oder eine Firma mit Wohnsitz in Italien
      um eine Fahrzeugversicherung abzuschliessen. Ich nehm an das das ein EG Gesetz ist und daher auch in Spanien so.
      Alle die ich kenne und keinen Wohnsitz in Italien haben, kaufen und versichern das Auto zuhause und fahren es runter. und lassen es bis zum nächsten TÜV da.

      Ohne Anhänger ist das Problem halt immer wie das Auto dann weiterbewegt wird,
      sofern er eh nur in Alicante bleibt ist das kein Problem, wenn sine Partnerin das Auto fahren kann auch nicht,
      ansonsten eben ein Hänger. Sah ich letzthin auf Pag, riesiges Bus-Wohnmobil mit Fiat 500 hintendran.
      Fahren und Parkieren ist nicht allzuschlimm, vor dem parkieren erst Auto abladen, dann den leichten Hänger anhängen und einparken.
      Chris
      2017 Amarok V6 + Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o
    • Das sind ja echt Luxusprobleme.... Wohnmobil verkaufen, Wohnwagen mit PKW kaufen, dann ist er flexibel...
      viele Grüße,
      Bolle :w

      Ostern 2019: Camping Naumburg
      Mai 2019: Carolinensiel
      Juni 2019: Grömitz
      Juli/August: Orsingen, Bodensee
      August: Bodenwerder, Weser in Flammen
      September: Strukkamphuk, Fehmarn

      :0-0:
    • Lord schrieb:

      Moin

      Na wenn dein "Kumpel" keine anderen Sorgen hat ist ja alles chic :D
      Hat er nicht!

      Bolle schrieb:

      Das sind ja echt Luxusprobleme.... Wohnmobil verkaufen, Wohnwagen mit PKW kaufen, dann ist er flexibel...
      Wohnwagen hat er letztes Jahr verkauft, jetzt hat er ein Wohnmobil!

      Luxus ist eben was feines!
      Und danke Euch beiden für den hilfreichen Beitrag.

      Interessantes habe ich schon hier gefunden
      Grüsse vom Jürgen
      Denke daran, dass Schweigen manchmal die beste Antwort ist – Dalai Lama
    • Guckst du an offizieller Stelle, Ministerio del Interior, die offizielle Vorgehensweise:

      Hier
      sede.dgt.gob.es/Galerias/trami…rdinaria-vehiculos_GE.pdf

      und falls man ein neues Kennzeichen braucht wegen Wechsel des Zulassungsbezirks hier
      sede.dgt.gob.es/Galerias/trami…ud-nueva-matricula_GE.pdf


      Von den Anträgen hängt einiges davon ab, ob man ein Auto neu in Spanien kauft oder gebraucht, oder ob man ein Auto aus Deutschland dort anmelden will.


      Beim TüV gehe ich ziemlich sicher davon aus, dass er ein Warndreieck braucht (ggf. mit andersfarbigem Rand als hier), einen Verbandkasten und Warnwesten in Orange - so war es jedenfalls früher.


      Gute Ansprechpartner für solche Fragen sind lokale Versicherungsbüros und natürlich die Autohäuser. Teils gibt es auch Agenturen, die man mit den notwendigen Schritten beauftragen kann.


      Ich bezweifle jedoch, dass man ohne Wohnsitz in Spanien und ohne Steuernummer überhaupt ein Fahrzeug anmelden kann.
      Viele Grüße, Christiane


      Freiheit bedeutet …dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen
      – Astrid Lindgren
    • Also ich beobachte seid vielen jahren immer mehr Engländer in der Gegend von Alicante,Valencia,Murcia die alle ein Wohnmobil haben mit einem Anhänger dahinter, und ein Smart, Toyota aygo,Fiat 500,Mini,oder auch andere Kleinwagen hinten drauf zum überwintern mit haben.
      Oft nur einen Einachser der Absengbar ist um das Fahrzeug rauf und runter zu fahren.
      Auch eine einfache Deichsel wo der kl.PKW ohne Anhänger dranhängt und hintendrann mitläuft...

      Günter
    • "Wohnwagen hat er letztes Jahr verkauft, jetzt hat er ein Wohnmobil!


      Luxus ist eben was feines!"



      Was lernen wir aus diesem Thread?

      Beim Wohnmobil ist mobil oft ein Fake. Und "Luxus" manchmal nur Mist! Mit meinem Auto bin ich immer mobil.
      Gruß
      Franjo001


      Ne quid nimis!

    • Benutzer online 1

      1 Besucher