Anzeige

Anzeige

Gasgrill / Gaskocher 2-flammig Empfehlung gesucht

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • final schrieb:

      Noch mal nachgefragt - hat jemand Erfahrung mit dem Gimeg Kocher von Obelink? Den gibt's auch mit 2 Grillplatten dazu, taugt das was?

      Der Explorer hat ja erschreckend viele schlechte Bewertungen bei Amazon...
      2 mal 2200 Watt...ist nicht die Welt, aber sicher ok, ist etwa mehr als beim CADAC.... Bei 30€ wirst du irgendwas bekommen, was 30€ wert ist.
      Merke: ein heißes Backblech sieht aus wie ein Kaltes... :D
    • final schrieb:

      Der Explorer hat ja erschreckend viele schlechte Bewertungen bei Amazon...
      Es kommt drauf an, was man von ihm erwartet. Wir haben schon länger den Urban und auch den Explorer in der Familie. Der Explorer hat etwas wackelige Beine, das kann man aber mit kleinem Aufwand verbessern. Dann hat er natürlich nicht die schönen Gussplatten, sondern emaillierte Blechplatten. Damit kann man leben oder Gussplatten kaufen oder eine Plancha ... Meine Tochter lebt gut damit. Ansonsten ist er stabil, leicht, zerlegbar, man kann damit grillen, kochen, backen und er ist leicht zu reinigen und zu transportieren, er ist sparsam und kaputt gegangen ist auch noch nichts. Es ist und bleibt aber ein Gasgrill. Reine Kocher kochen meist schneller und reine Backöfen backen mit Unter- und Oberhitze, Umluft etc.

      Wer mehr von ihm erwartet, kann natürlich darüber schimpfen.
      Viele Grüße, Christiane


      Freiheit bedeutet …dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen
      – Astrid Lindgren
    • Du musst wählen zwischen Kocher, Grill und Backofen beim Enders oder 2. zwischen gemeinen Kocher mit Grillplättchen drauf, 2. war auch der Cadac2Cook noch dabei. Der war damals vor ca 8 Jahren auch schon eine Innovation.

      Aber kein Vergleich zum Explorer.

      Ich kann Dir versichern, dass der Enders im Ggs zu den vorgenannten ein gutes, günstiges und leistungsstarkes Gerät ist.

      Man muss nur selbst ein wenig Handlungsgeschick haben und Erfahrungen damit sammeln. Diese Erfahrungen dauern manchesmal einige Zeit, bis man weder Rohlederwaren oder im Gegensatz dazu Brandenburger erzeugt. Zeit? Nach einer Saison ist man darauf eingeschossen.

      Da ich selbst von einem gemeinen Kocher mit Grillplatten drauf nun zu dem etwas modifizierten Enders gekommen bin und immer noch von der tollen Leistung und der Backhaube begeistert bin, plädiere ich darauf, das Teil wenigstens einmal anzuschauen.

      Den gibt es inzwischen sogar als OBI gelabelt.

      Gimeg ist übrigens eine niederl China Produkt Einkaufsfirma, in anderen Ländern sind es immer die gleichen Produkte, in DK unter einem anderen Namen mit DK Fahne als DK Produkt vertrieben.
      Natürlich kommt so ein Enders wahrscheinlich auch daher -in deutscher Tradition mit Grundig, Telefunken ,Blaupunkt , etc aus China.

      Aber der Stammsitz von Enders ist immer noch in D

      Egal deswegen, aber mit dem Enders machst Du nix verkehrt.

      Gruß
      Michael
    • ...hm..wenn man auf dem Enders Explorer richtig Grillen will, brauch man meines Erachtens die Grillplatte dazu, sonst kokelst du doch nur direkt über den kleinen Brenner. Da kommen nochmal 40€ (?) dazu biSt bei fast 200€, oder? Bei Obelink gibt es für 179€ ein CADAC Grillo Combo Bbq mit Grillplatte und der Paella Pfanne...letztere ist wirklich genial.
      Merke: ein heißes Backblech sieht aus wie ein Kaltes... :D
    • mft schrieb:

      Und wie viele Brenner hat der als Kochplatte?

      Der Enders hat zwei getrennte...

      Gruß
      Michael
      ..klar nur eine...kann man aber sicher Händeln.

      Ich selbst habe den zweiflammigen CAGO und den CADAC Cherry Chef 2 . Ideale Lösung, finde ich, auch wenn der CADAC mir!! Zu wenig Dampf hat...wird anderen aber dicke reichen, ist ja ein beliebtes Kochgerät.

      Wenn man zum Grillo Combi noch den Gimeg Kocher dazu nimmt, ist man bei 209€... eventuell kann man mal was hochwertigeres ergänzen.
      Merke: ein heißes Backblech sieht aus wie ein Kaltes... :D
    • Ich habe den Enders Urban + Plancha und bin nicht vollständig begeistert.

      1. Zum Kochen ist er nicht ideal, weil die Töpfe und Pfannen nicht so stabil stehen wir z.B. am Wohnwagen-Herd
      2. Reinigung: Die Reinigung des Geräts selber (nicht der Platten oder der Plancha) ist nicht so einfach, da das Gerät schwer und sperrig ist, und sich der Deckel nur mit Werkzeug abnehmen lässt.
      3. Die Wärmneverteilung bei der Plancha ist recht unregelmäßig, direkt über den Brennern ist es deutlich heißer

      Das ist meine persönliche Erfahrung, bitte keine Belehrungen (wie beim letzten diesbezüglichen Thread).

      lg
      Gernot
    • Nix Belehrung.

      Aber die Reinigung...
      Ich heize das Teil nach dem Grillvorgang auf 300 Grade hoch, das war die Reinigung.

      Die Plancha aber bitte nicht, diese vorher in Prilwasser auf 200 Grad vorheizen und zwischendurch mit einwr Rosshaar Spülbürste bearbeiten, hinterher mit Wasser abspülen.

      Das ist aber auch alles.

      Gruß
      Michael
    • Eine Plancha habe ich nicht, aber den Grill selbst reinige ich wie @mft beschrieben hat. Stark aufheizen, dann verbrennt alles zu Asche, was man nur noch mit einer Bürste zusammenkehren muss. Nach einem Treffen-Wochenende mit 10+ Personen und 3 Grill-Abenden nehme ich ihn so wieder mit nach Hause wie oben im 1. Beitrag auf dieser Seite gezeigt.

      Dass er beim Grillen in der Mitte genau über den Brennern heißer wird, das stimmt. Wobei die Gussplatten des Urban trotzdem überall ziemlich heiß werden. Wir finden die verschiedenen Temperaturzonen aber gut, weil man Fertiges am Rand noch heiß halten oder ziehen lassen kann.
      Viele Grüße, Christiane


      Freiheit bedeutet …dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen
      – Astrid Lindgren
    • Ich denke, es wurde jetzt viel für und dagegen gesagt.

      Für Unentschlossene empfehle ich einen richtig teuren und einflammigen Brenner von sogenannten Premium Herstellern. Ab 399 aufwärts.

      Allerdings kommen diese Geräte wahrscheinlich auch aus Waidaweck.

      Versuch macht klug!

      Schöne Grüße, haben heute gerade auf unserem Enders ein Fleischgericht und gleichzeitig Flødekartoffler auf der Plancha per Backofenfunktion gegart.
      Michael
    • Christiane59 schrieb:

      Dass er beim Grillen in der Mitte genau über den Brennern heißer wird, das stimmt. Wobei die Gussplatten des Urban trotzdem überall ziemlich heiß werden.
      :ok ...deshalb schrieb ich ja, dass man die dann vermutlich mit dazu kaufen sollte, sofern im Lieferumfang nicht vorhanden. Die Hitze wird halt einigermaßen gut verteilt

      mft schrieb:

      Für Unentschlossene empfehle ich einen richtig teuren und einflammigen Brenner von sogenannten Premium Herstellern. Ab 399 aufwärts.
      ...das ist sicher was fürs Leben, aber wird hier jetzt nicht gesucht. ?(
      Merke: ein heißes Backblech sieht aus wie ein Kaltes... :D
    • Hallo in dir Runde,

      haben uns auch den Enders Urban gekauft. Sind eigentlich recht zufrieden damit. Er kocht und grillt-gebacken haben wir noch nicht damit. Hitzeverteilung ist bauart bedingt eher mittig, dass stimmt. Wenn man die Gusseisernen Roste vorheizt, klappt es aber recht gut. Es ist, aus meiner Sicht, ein guter Kompromiss fürs Campen.

      Bei uns heisst der übrigens IOWA und ist von Gardner. Das ist der umgelabelte von Hagebau.

      Grüße

      Stefan
    • Benutzer online 1

      1 Besucher