Anzeige

Anzeige

Solar Laderegler auf 15A begrenzen?

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Rufus+Milka schrieb:

      treckertom schrieb:

      LMCOlli schrieb:

      Will ich jetzt noch nen Wechselrichter 1.700W betreiben
      Autsch.1700W:12V = 145 A Strombedarf aus dem Akku.Selbst wenn alles aus der Büttner-Apotheke ist:
      Der hohe Entladestrom macht schnell den spillerigen 95Ah Akku kaputt.
      Auch das ist Realität.
      Definitiv.
      Beim Movern treten doch auch so hohe Spitzenströme auf, ist das nicht etwas übertrieben?
      Nö.
      Die Leitungen müssen dafür schon ausgelegt sein, sonst meint das Steuergerät schnell:
      "Unterspannung, ich mache nicht weiter".
      Und das, obwohl der Akku "voll" ist.
      Akkuschädlich sind diese hohen Stromstärken immer.
      So viel steht fest.
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • Benutzer online 1

      1 Besucher